70 Prozent der Frauen tragen den falschen BH

27. April 2011 | Von | Kategorie: Allgemein

Wussten Sie schon, dass über 50 Prozent aller Frauen noch nie ihre Körbchengröße bestimmen ließen? Unter anderem deshalb tragen mindestens 70 Prozent aller Frauen einen falschen BH. Denn auch, wenn sie einmal ihre Körbchengröße vermessen ließen, heißt das ja nicht, dass sich diese im Laufe der Zeit nicht verändert hat. Mit zunehmendem Alter, aber auch nach Schwangerschaften, hat sich die Struktur der Brust gravierend verändert. Deshalb sollte auf eine richtige Stützung der Brust Wert gelegt werden.

Dies trifft nicht nur für Frauen mit großer Oberweite zu. Auch Frauen mit einer normalen Oberweite sollten auf einen richtig sitzenden BH achten. Wer den falschen BH wählt, neigt vermutlich auch zu mehr Rückenschmerzen, Nackenproblemen und Schulterbeschwerden.

Wenn die Träger der BHs zum Beispiel zu schmal sind, können diese leicht einschneiden. Auch die Weite des BHs sollte passen, damit sich dieser nicht in den Seiten einschneidet und hier zu Veränderungen der Muskulatur und des Knochenbaus führt.

Rückenprobleme können Sie vermeiden, wenn Sie Ihre BH-Größe in einem Fachgeschäft bestimmen lassen. Auch Ihr Gynäkologe wird Ihnen sicher dazu Auskunft geben können, ob Ihr BH zu eng sitzt. Danach sollten Sie aber einen Fachmann aufsuchen, der die optimale Größe ermittelt. Sport-BHs eignen sich übrigens hervorragend dazu, Rückenschmerzen und Verspannungen zu vermeiden, da diese dehnbar sind und breite Träger besitzen.

The following two tabs change content below.
René Gräber - Heilpraktiker & Sportpädagoge mit eigener Praxis. Sie finden mich unter anderem auch auf Google+, facebook, Xing oder Twitter. Ich schreibe und berichte regelmäßig zu den Themen Medizin, Fitness und Gesundheit. Wenn Sie dies interessiert, dürfen Sie gerne (siehe Box hier unten), meinen persönlichen Gesundheits-Newsletter anfordern. In den ersten 5 Teilen berichte ich über meine "5 Lieblings-Wundermittel".

Tags: , , , , ,

Ein Kommentar
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. Sehr wichtig ist auch die Erkenntnis, dass sich bei Frauen, die regelmäßig einen BH tragen, das Brustkrebsrisiko um ein vielfaches erhöht. Wer genauere Angaben dazu braucht, kann mich kurz darüber unterrichten.

Schreibe einen Kommentar