Ernährung bei Grauem Star

18. September 2009 | Von | Kategorie: Krankheit

Grauem Star kann man mit gesunder und ausgewogener Ernährung entgegenwirken:
Wichtig sind vor allem die richtigen Vitamine und Spurenelemente sowie Carotinoide bei dieser Augenkrankheit.

So schreibt die Ärztin Dr. Barbara Becher in der Zeitschrift für Orthomolekulare Medizin, daß man durch die Einnahme von viel Vitamin C und E die Wahrscheinlichkeit einer Grauer-Star-Erkrankung um mehr als die Hälfte senken kann.

Frisches Vitamin C findet sich außer in Zitrusfrüchten beispielsweise in Paprika.  Weizenkeimöl und Nüsse liefern dem Körper Vitamin E, welches gleichermaßen als Antioxidanz für die Augen sehr wertvoll ist.

Nicht nur in Karotten, sondern in fast allem gelb- oder orangefarbenen Obst und Gemüse sind Carotinoide enthalten, die das Auge ebenfalls schützen.

Es mag überraschen, daß Carotinoide auch in grünem Salat, Kohlsorten, Erbsen und Spinat zu finden sind. Man nehme Vollkornprodukte, Meeresfrüchte oder Nüsse zu sich und decke so den Selenbedarf des Auges. Rohes Gemüse liefert nötiges Zink und enthält die für das Auge wichtigen B-Vitamine.

Ohne große Mühe lässt sich mit Hilfe von frischem und zugleich köstlichem Essen das Fortschreiten des Grauen Stars verhindern und so oft die Operation umgehen, ohne daß man zu Medikamenten greifen muß.

The following two tabs change content below.
René Gräber - Heilpraktiker & Sportpädagoge mit eigener Praxis. Sie finden mich unter anderem auch auf Google+, facebook, Xing oder Twitter. Ich schreibe und berichte regelmäßig zu den Themen Medizin, Fitness und Gesundheit. Wenn Sie dies interessiert, dürfen Sie gerne (siehe Box hier unten), meinen persönlichen Gesundheits-Newsletter anfordern. In den ersten 5 Teilen berichte ich über meine "5 Lieblings-Wundermittel".

Tags: ,

3 Kommentare
Hinterlasse einen Kommentar »

  1. danke für die Hinweise, die eigentlich nicht kompliziert und schwierig umzusetzen sind.
    Im Endeffekt müßte es eigentlich jeder Mensch wissen, nur ist es nicht so. Ich werde mich noch mehr an diese Ernährung orientieren und auf Naturkost achten. Diese Internetseiten sind sehr gut und ich bin froh drüber, dass immer mehr Menschen Wissen in das Internet stellen und Jeder darauf zugreifen kann
    Nochmals Danke.

  2. Das Wachstum einer Grauen-Star-Erkrankung lässt sich durch eine Ernährungsumstellung aufhalten, denn der Graue-Star wächst durch lange Jahre hindurch sehr langsam, wird meistens erst bei 30 Prozent eingeschränkter Sehtüchtigkeit wahrgenommen und oft nur auf einem Auge. Eine Reaktion in diesem Zeitpunkt mit einer OP erachte ich daher als zu übereifrig und zu unüberlegt.
    Im Dr. Rath Zell-Vitalstoff-Programm findet sich das Produkt LENSIVIT mit einem Inhalt von 60 Kapseln für 21.80 EURO. Zwei Kapseln pro Tag enthalten als Nahrungsergänzungsmittel die richtig dosierte Verzehrsmenge über den Tag verteilt zu den Mahlzeiten. Das Produkt enthält identisch die im Artikel von Renè Gräber zitierten Vitamine C,D, Carotinoide, Spurenelemente und werden vom Organismus als Naturprodukt problemlos aufgenommen und verstoffwechselt.

  3. Sehr geehrter Herr Gräber!

    Vielen Dank für die Nachricht über den Graun Star. Ich habe beginnenden Grauen Star und freue mich über Ihre Mitteilung. Ich werde alles was möglich ist tun und hoffe auch eine OP zu verhindern. Vielen, vielen Dank dafür.

    Freundliche Grüße
    Hedda Schidlowski

Schreibe einen Kommentar