Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Oktober 2017, 14:49

Rückenschmerzen nach dem Schlafen

Hey zusammen,

ich werde momentan von Rückenemscherzen am Morgen nach dem Schlafen geplagt. Habe die Beschwerden nun seit 2 Wochen und brauche eure Hilfe. Liegt es an der Matratze? Oder mache ich zu wenig Sport? Was könnte eurer Meinung nach helfen?

Ich bin 28 Jahre alt, bin 2 mal die Woche im Fitnessstudio und habe ansonsten einen Job am Schreibtisch.

Danke und Grüße
?( ?( ?(

Eva Mst

Meister

Beiträge: 264

Wohnort: Saarland

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 3. Oktober 2017, 15:26

Wie lange machst Du jetzt Fitneß, seit der Rückenschmerzenzeit auch neue Übungen? Wie alt ist Deine Matratze? Wie gut ist Dein Arbeitsplatz in punkto ergonomisch ausgemessen bzw. angepaßt?

Wo genau sind die Rückenschmerzen, oben, Mitte, unten?


Eva
"Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
(Hippokrates)

3

Dienstag, 3. Oktober 2017, 20:29

Bei mir kamen die Rückenschmerzen vom Bett, seit ich eine neue Matratze habe ist es vorbei, und nebenbei habe ich Yoga Übungen für den Rücken gemacht. Hat mir sehr geholfen.
Aber Eva Mst hat dir gute Fragen gestellt, könnte auch an der Fitness liegen.

4

Dienstag, 17. Oktober 2017, 21:29

Fitness mache ich seit einem halben Jahr und habe dort professionelle Betreuung, die mir regelmäßig einen neuen Trainingsplan erstellt und davor gab es ja auch kein Problem..
Die Matratze ist nun etwa fünf Jahre alt, ist aber noch nicht durchgelegen und hat auch keine sichtbaren Kuhlen. Habe eher das Gefühl, dass die Matratze zu hart ist.
Zur Arbeitsplatzfrage würde ich sagen, er ist so gut es geht ergonomisch angepasst aber natürlich keinesfalls perfekt. Der Schreibtischstuhl ist ergonomisch optimal und ich sitze sehr gut darauf. Allerdings habe ich keinen Stehschreibtisch, so dass ich den gesamten Tag sitze.
Die Schmerzen im Rücken sind direkt über dem Steißbein. Und vorallem merke ich den Schwerz beim Aufstehen und beim "gerade machen".
Ich habe mir letzte Woche einen Topper bestellt, damit die Matratze nicht mehr ganz so hart ist. Dieser ist aus einem Gelschaum, der für ein weiches Aufliegen sorgen soll (Quelle: http://gel-topper.de/ ). Bisher schlafe ich sehr gut darauf allerdings sind die Rückenschmerzen nur leicht verbessert. Denke das braucht Zeit und eventuell ist das nicht der tatsächliche Grund. Ich werde weiter berichten...
Danke für eure Hilfe :thumbsup: