Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Nordlicht147

unregistriert

1

Donnerstag, 2. November 2017, 12:04

Ernährung bei Rheuma

Hallo!
Habt ihr Tipps zu richtigen Ernährung bei Rheuma? Was hilft wirklich? ich habe neulich einen Artikel über Ernährung bei Rheuma gelesen, in dem es vor allem um entzündungsfördernde Lebensmittel, wie Fleisch geht und muss sagen, dass es mir tatsächlich etwas besser geht, seit ich die meisten Fleisch-Portionen durch Fisch ersetzt habe.
Was sind eure Erfahrungen?

Liebe Grüße aus dem hohen Norden

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 555

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Samstag, 4. November 2017, 16:10

Hallo Nordlicht

Bei Rheuma ist Fleisch sowie gebratenes pures Gift für den Körper. Ebenso alle raffinierte Kohlehydrate wie Zucker, Getreide, Alkohol, Coffein sowie Industriell vorgefertigte Lebensmittel. Durch solche Ernährung wird der Körper total übersäuert und es kommt nach vielen Jahren zur totalen Entgleisung.
Eine optimale Ernährung besteht aus 70-80 % Roh - Vegan und der Rest schonend in einen Dampfgarer zubereitet. Täglich frisches Obst und Gemüse sowie Kaltwasserfisch mit reichlich Omega 3 Fettsäuren sollte im Vordergrund stehen.Der Omega 3 Gehalt sollte gegen Omega 6 weitaus höher liegen. Der absolute Favorit ist natives Leinöl und dessen Samen für Rohkostsalate..

Auch spielt bei Rheuma bis hin zu Krebs ein guter Vitamin D 3 Spiegel eine besondere Rolle und sollte bei mindestens 80 ng liegen.Nebenbei sollte man regelmäßig seinen Ph wert messen und zwischen 7,3 - 7,5 anstreben. Ist der Körper leicht überbasisch, werden sich auch keine Entzündungen mehr bilden.
Mehr darüber in meinen Beitrag zur gesunden Ernährung unter der Rubrik ( Ernährung & Diäten ) sowie auf meiner Profilseite.
Viele Grüße
Eugen.
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Avalonis

Moderator

Beiträge: 724

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

3

Montag, 6. November 2017, 08:35

Der Körper hat gelernt, dass "Eindringlinge" mit Antikörper oder Hitze besiegt werden können. Das kann zu chronischen oder immer wiederkehrenden Entzündungen führen. Wenn Stoffe im Körper sind, für die keine Antikörper gebildet werden können und die auf Hitze nicht reagieren, handelt es sich meist um Umweltgifte, die nur mit einer so genannten Schwermetallausleitung aus dem Körper zu befördern sind. Da hilft die Ernährung leider kaum etwas.
Liebe Grüße
Avalonis

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 555

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

4

Montag, 6. November 2017, 13:31

Hallo Sabine

Da bin ich aber einer anderer Meinung, und mit Sicherheit noch andere Personen die hier im Forum schreiben!
Hitze ist für Rheuma ohne Zweifel absolut das beste, denn nicht umsonst wohne ich seit sieben Jahren in den Tropen. Natürlich haben auch Umweltgifte einen großen Einfluss auf die Gesundheit, aber auch die richtige Ernährung und ein ausgeglichener Säure - Basen Haushalt ist für mich oberstes Gebot bei Rheuma und anderen Erkrankungen.
Nur entgiften, ohne sein verhalten zu ändern führt oft in eine Sackgasse wenn man weiterhin sich mit Industriell vorgefertigter Nahrung ernährt. Entgiften und Ausleiten führt dann zum Erfolg wenn man es mit ganzheitlichen Ansätzen kombiniert
Das habe ich ja bereits in zahlreichen Beiträgen dokumentiert.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Avalonis

Moderator

Beiträge: 724

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 7. November 2017, 08:32

Meiner Erfahrung nach sind die Umweltgifte das größte Problem. Wenn die ausgeleitet sind, kann man mit der Ernährung aufbauen. Ohne Ausleitung derselben erreicht man gar nichts. Das ist wie eine Wohnung renovieren zu wollen, wo in der Mitte ein großer schmutziger Fels liegt.
Liebe Grüße
Avalonis

OMS666

Fortgeschrittener

Beiträge: 20

Wohnort: Niederösterreich

  • Nachricht senden

6

Samstag, 18. November 2017, 15:23

Da ich unter Rhizarthrose leide, gilt hier auch die Ernährung wie bei Rheuma?
Liebe Grüße
Otto :)