Sie sind nicht angemeldet.

1

Samstag, 6. Januar 2018, 17:32

Omega-3-Spiegel

Hallo zusammen aus dem Rheinland

Ich nehme täglich: Moringa Pulver - Vitamin D- Vitamin E - Vitamin C - Magnesium - Leinöl (Birkenpollenallergie).

Jetzt mal eine Frage in die Runde:
Im Juli 2018 war mein Omega 3 Spiegel bei idealen 12 % mit Hilfe von Omega 3 vegan Kapseln, eine gute Hand voll Walnüssen und täglich 2 mal 2 Esslöffel Leinöl. Dazu einmal wöchentlich Lachs auf dem Teller. Aufgrund von Carrageen als Verdickungsmittel in den Kapseln, stellte ich diesen Verzehr ein - der Rest blieb.
Und nun bekomme ich am 02.01.2018 die Laborbefunde:
Omega 3 Index 6,2 % ( ALA 0,86%, EPA 1,76%, DHA 4,44%) Da war ich aber ein wenig entsetzt. Dass die Umwandlungsrate bei Leinöl nicht hoch ist, wusste ich - aber ein so rasanter Abfall ;( .
Gibt es dafür Gründe? Heute gleich Omega 3 Kapseln bestellt.
Freue mich auf Antworten von Euch

Dachs67

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bermibs« (7. Januar 2018, 12:39) aus folgendem Grund: Frage von Vorstellungsrunde verschoben


bermibs

Moderator

Beiträge: 1 077

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

2

Sonntag, 7. Januar 2018, 12:57

Hallo Dachs67,

zuerst der Ausgangspunkt: Unser Körper benötigt alle Arten der Omega-3-Fettsäuren, sowohl die kurzkettigen (ALA) als auch die langkettigen (EPA, DHA).
Allerdings lässt die Fähigkeit des Körpers mit zunehmendem Alter nach, selbst aus den kurzkettigen die langkettigen Säuren herzustellen. Deshalb ist es immer sinnvoll, beides zu nehmen. Zum Beispiel kalt gepresstes Leinöl (Walnuss, Hanf, Chia, Perilla) und Fisch- oder Krillöl. Bei Fischöl sollte man auf die Umweltbelastung achten.

Ich selbst nehme 6 g Fischöl (ca. 2 g (EPA/DHA) und verschiedene Pflanzenöle. Mein letzter Laborwert lag damit bei 9,57 %, also im idealen Bereich von 8 - 11 %.
Der zweite wichtige Wert ist das Verhältnis von O6 zu O3. Der lag bei mir bei sehr guten 2 : 1. Er sollte nicht schlechter als 4 : 1 sein.
Deshalb sollte man reine O6-Öle wie Sonnenblume aus der Küche verbannen.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

3

Montag, 15. Januar 2018, 18:18

Welchen Zeitraum benötigt es denn den OMEGA 3 Spiegel auf den empfohlenden Wert von 8-11% anzuheben, wenn man von einer durchschnittlichen Supplementierung von ca. 4gr Fischöl ausgeht?

Eva Mst

Meister

Beiträge: 282

Wohnort: Saarland

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

4

Montag, 15. Januar 2018, 18:30

Gibt es eine Alternative zu Fischöl- und Krill-Kapseln mit Omega 3? Mir stößt der Fischgeschmack immer sehr unangenehm bis widerlich auf, nehm das also nur mit Widerwillen, sofern es überhaupt nicht anders geht.


Eva
"Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
(Hippokrates)

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 077

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

5

Montag, 15. Januar 2018, 19:47

Hallo Dachs67,

eine erneute Messung ist erst nach ca. drei Monaten sinnvoll, da der Körper so lange braucht, um alle roten Blutkörperchen durch neue zu ersetzen. Bei vorhandenen Blutkörperchen wird der O3-Anteil auch bei erhöhter Zufuhr kaum verändert.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 077

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

6

Montag, 15. Januar 2018, 20:10

Hallo Eva,

dauerndes fischiges Aufstoßen ist eigentlich ein Zeichen für mangelhafte Qualität des Fischöls (oxidiert/ranzig???). Hier solltest du einmal auf ein anderes Produkt wechseln.
Die Kapseln sollten auf jeden Fall Vitamin E zum Oxidationsschutz enthalten.

Krillöl sollte eigentlich nicht nach Fisch schmecken.

Eine weitere Quelle wäre Omega 3 aus Algen.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Eva Mst

Meister

Beiträge: 282

Wohnort: Saarland

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

7

Freitag, 19. Januar 2018, 21:49

Auch die Krillölkapseln, die ich hatte, haben nach Fisch geschmeckt, ich fands fastgar abstoßend. Werde mich wohl nach andren Produkten umgucken müssen.

Jetzt hab ich Leinöl geholt und auch das hat leicht fischigen Geschmack, bisher jede Sorte, die ich gekauft hatte. Dieser Beigeschmack (wie auch bitter) soll auf nicht einwandfreie Qualität hinweisen.

Als einzige Ölmühle hab ich jetzt die aus Solling im Auge, werde es halt mit deren Erzeugnis probieren.



Eva
"Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
(Hippokrates)

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 821

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

8

Freitag, 19. Januar 2018, 23:03

Auch die Krillölkapseln, die ich hatte, haben nach Fisch geschmeckt, ich fands fastgar abstoßend. Werde mich wohl nach andren Produkten umgucken müssen.


meine Frau hat dieses Produkt längere Zeit genommen, die schmecken nicht fischig sondern nach Zitrone

hab auch gerade für uns Testkits bestellt, mich interessiert das auch mal wo wir da liegen

LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

9

Gestern, 00:29

Guten Abend Eva Mst,
Ich war sehr zufrieden mit dem Leinöl von der Ölmühle Solling; schien mir qualitativ sehr hochwertig zu sein; Lagerung im Kühlschrank; wie oben geschrieben , konnte ich damit alleine aber meinen OMEGA 3 Spiegel nicht halten.

Gruss Dachs67