Sie sind nicht angemeldet.

1

Montag, 8. Januar 2018, 10:53

ciprofloxacin Nebenwirkungen

Hallo Ihr Lieben,





es geht um meine Mutter (Jetzt 69 Jahre alt) hatte damals
2013 eine Blasen OP in dem Frankfurter Elisabethen Krankenhaus. Sie hat danach
aus dem OP, Kolibakterien Millionenfach in der Blase und Listerien im Darm,
sehr hohes Fieber und Intravenös Ciprofloxacin verabreicht bekommen und das 7
Tage lang. Direkt am 8 Tag der Entlassung hat meine Mutter schmerzen an der
Achillessehne beidseitig und die Beine waren Wackelig, sie fühlte sich unsicher
beim gehen. Es wurde immer schlimmer, Sie ist von einem Arzt zum anderen
"Gekrochen" und KEINER konnte Ihr sagen was los sei.


Der Haus Arzt sagte immer es sei Rheuma, daraufhin war Sie
in der Endokrinologie, die Ärzte haben einen Gen-Test gemacht. Es ist kein
Rheuma.





Orthopäde, Neurologe können Ihr nicht helfen.





meine Mutter hatte Mitte 2017 eine Blasenentzündung und ging
zum Hausarzt.


Der Verschrieb ihr wieder ein Antibiotika namens
"Ciprofloxacin" über 10 Tage.





Die Blasenentzündung ging nicht weg und deshalb hat meine
Mutter eine Urologin aufgesucht. Als meine Mutter mit Rollator in die Praxis
kam, fragte die Ärztin weshalb meine Mutter denn so schlecht laufen würde.


Meine Mutter erzählte ihr alles.


Die Ärztin sagte daraufhin "Ich weiß was Sie haben und
das es mehrere Tausend Menschen haben"


Sie sagte außerdem das es 2016 ein Skandal gab, und das alle
Medien darüber berichtet hätten!


Sie sagte meiner Mutter noch das alle mittel mit
"Flo-axin" Schäden verursachen und das Nachhaltig und nicht heilbar.


Meine Mutter wollte eine Schriftliche Aussage von der Ärztin
haben, hat dann extra als Zeuge Ihren Mann mit in das Ärzte Zimmer reingerufen.


Daraufhin ist die Ärztin gar nicht mehr darauf eingegangen,
war sehr Sauer das ein Zeuge nun mit dabei ist und das man da jetzt nichts mehr
machen kann und keiner Schuld dran hätte.





Wer von den Ciprofloxacin geschädigten hat an die
Ärztekammer geschrieben, oder hat einen Anwalt eingeschaltet. Damit dieses
Mittel vom Markt genommen wird???





Wer hat Kontakte zu:


Gutachtern


Juristen


Ärzten


Richtern


Usw.





Weil wir werden DAS Publik machen und dagegen vorgehen.


Deshalb habe ich für jeden der sich uns anschließen will,
eine Email Adresse eröffnet:


Ciprofloxacin@gmx.de





Bitte tun Sie sich und Ihren Familien den gefallen, klären
Sie ihre Familie auf was und wie schädigend Antibiotika sein können.





Externe Links:


https://www.youtube.com/watch?v=iBCbMU58cag
(Youtube Video - Kontraste Sendung ,Ciprofloxacin ,Fluorchinolone ,
Nebenwirkungen)





https://www.youtube.com/watch?v=4htFZcIh-g8 (Youtube
Video - WDR Fluorchinolone 02 03 2017)





Schreiben Sie uns an die Email Adresse:


Ciprofloxacin@gmx.de





Liebe grüße


Fabian

nora

Meister

Beiträge: 147

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

2

Montag, 8. Januar 2018, 22:32

Hallo Fabian61440,

genau so ein Antibiotikum hat der Hausarzt meinem Sohn wegen Nasennebenhöhlenentzündung verschrieben.
Da ich aber schon immer skeptisch gegenüber Antibiotika war, las ich den Beipackzettel durch und siehe da, genau diese Nebenwirkungen wurden beschrieben.
Also machte ich mich im Internet schlau und fand heraus das es sich um ein Antibiotikum handelt das eingesetzt wird wenn kein anderes mehr hilft.
Er hat es dann natürlich nicht genommen. Es ging auch ohne.
Ich kann nicht nachvollziehen wie ein Arzt so unverantwortlich und unwissend sein kann.

Liebe Grüße

Nora