Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 92

Wohnort: Budapest, Ungarn

Beruf: Hausfrau

  • Nachricht senden

141

Mittwoch, 29. April 2015, 11:33

Liebe Mary !und Alle die nach Kaqun interessiert sind! Ich hab eben wieder mit Zentrale bei uns telefoniert, ich bekomme in kürzeste zukunft ,Österreichische , und Deutsche Doktor bezugspersonen die sich damit bescheftigen , und bald ist Deutsche fachliteratur fertig !! ich melde mich dann!!
Gute Besserung an Alle!!
Lg : Susi

Avalonis

Moderator

Beiträge: 719

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

142

Mittwoch, 29. April 2015, 12:17

Diese Werbung habe ich gefunden:
http://www.balaton-zeitung.info/kaqun
Liebe Grüße
Avalonis

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 788

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

143

Mittwoch, 29. April 2015, 14:55

Video Dr.Coldwell

https://www.youtube.com/watch?v=4kIwGtYkZtE


Hallo mrichter

danke für das Video, einiges davon war sehr interessant , hab sofort meine zuckerfreien Aspartam Zuckerl entsorgt ;(
weiss jemand was für einen natürlichen Süßstoff Dr.Coldwell da meint ? (irgendwas mit Orangenschalen)

der Rest ist ja tlw. ziemlich heftig, selbst wenn nur ein Bruchteil davon stimmen sollte , einiges glaube ich sofort (Impfungen usw.)

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

144

Mittwoch, 29. April 2015, 17:31



Mit illegal meinte ich, das es ja aus Hanf / Cannabis produziert wird und der Anbau und der Import in Deutschland illegal ist, es sei denn jemand hat eine Ausnahmegenehmigung, wenn dann aber bestimmt nicht für den gewerblichen Vertrieb.
Ich würde meinen, du solltest dich besser informieren ;)

CBD Öl wird überwiegend aus Nutzhanf hergestellt und die größten Anbaugebiete in der EU sind in Deutschland!
Im CBD Öl ist der THC Gehalt unter 0,3 % und somit in der ganzen EU legal.

Was in Deutschland noch verboten ist, sich aber hoffentlich bald ändert, ist THC, da es berauscht

Ansonsten bekämpft man mit CBD Öl auch keinen Krebs, da es nur eine wachstumshemmende Funktion hat, CBD nutzt man u.a. bei Schmerzen ;)
Nette Grüße
Kerstin

145

Mittwoch, 29. April 2015, 17:52

Da ich ja ein ganz großer Hanf-Fan bin, stelle ich mal einen sehr informativen Link hier rein
http://hanfverband.de/inhalte/warum-hanf…-rohstoffs-hanf

Ich träume davon, mal ganz groß im Lotto abzuräumen, ein Hanfhaus zu bauen, Hanf anzubauen um daraus Benzin für Traktor und Auto herzustellen und aus dem Rest werden Pellets für die Heizung gepresst.

Aus Hanf kann man alles herstellen, was man auch aus Erdöl herstellen kann! Natürlich auch noch andere Sachen wie Lebensmittel, Kleidung und Bücher. Es gibt wohl keine Pflanze auf der Welt, die man so vielfältig nutzen kann und würde man sich wieder auf diese tolle Pflanze besinnen, wären Umweltsünden wie Erdöl, Gas, Braunkohle, etc. überhaupt nicht mehr notwendig (außer für die, die ihr Geld damit verdienen :S )
Nette Grüße
Kerstin

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 788

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

146

Mittwoch, 29. April 2015, 20:36

Nutzhanf

ich bin auch ein Fan von Nutzhanf

es schmeckt super auf mein Vollkornbrot mit Kokosfett drauf , oder über den Salat gestreut
manchmal esse ich einfach so einen Löffel voll :D (nach Sport, damit rennt die Fettverbrennung ;) )

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

147

Donnerstag, 30. April 2015, 16:19

Hört sich lecker an!
Ich esse aber kein Brot, verzichte komplett auf Getreide, aber ein paar Blätter in Kokosöl geschwenkt und als Beilage gegessen, ist bestimmt auch lecker. Das werde ich mal versuchen
Nette Grüße
Kerstin

148

Donnerstag, 7. Mai 2015, 11:47

Mein Vitamin D Spiegel ist jetzt 111,2 ng/ml bzw. 278 nmol/l, ich denke, das ist jetzt hoch genug
Nette Grüße
Kerstin

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 788

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

149

Donnerstag, 7. Mai 2015, 12:10

Hallo Kerstin

das hat sich sogar etwas mehr hinauf geschraubt , als ich berechnet hab
vermutlich wirst du mit den 50.000 IE wöchendlich (+Sonne) deine gewollten 120 ng/ml schon erreichen :thumbup:

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

150

Donnerstag, 7. Mai 2015, 14:50

Mir reicht der Wert eigentlich.
Ich müsste mich nur mal wieder wiegen gehen, um den Erhaltungswert neu zu berechnen. Wenn ich weiterhin 50.000 IE wöchentlich einnehme, wird der Wert auch noch steigen. Obwohl ich ja immer noch Übergewicht habe, nehme ich jeden Monat ein paar Kilo ab und von meinen anfangs berechneten Erhaltungswert, bin ich ja doch schon ein paar Kilo entfernt :S
Nette Grüße
Kerstin

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 788

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

151

Donnerstag, 7. Mai 2015, 15:53

Ich müsste mich nur mal wieder wiegen gehen, um den Erhaltungswert neu zu berechnen.

bei 65 kg würde ich (wenn ich die Sonne etwas mit rechne) um 6000 IE tägl. für die Erhaltung deines derzeitigen Wertes heraus bekommen , das kommt dann auf 42.000 IE pro Woche , oder die 50.000 in einem längeren Intervall (z.b. 8 - 9 Tage)

mfg Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

152

Freitag, 8. Mai 2015, 18:23

Wenn ich 65 kg hätte, hätte ich kein Übergewicht :D




Da mein Hodgkin in den letzten Wochen so rasend schnell wächst, wie er das in 2 Jahren nicht getan hat, mache ich offensichtlich was falsch. :(

Ich habe nur das Kolloidale Silberwasser dazu genommen, das CBD und das Pendel. Im Verdacht habe ich das Silberwasser, mit dem ich eigentlich Stammzellen bilden wollte. Offensichtlich bilden sich auch Stammzellen, aber Krebsstammzellen. ;(

Dann dachte ich mir, bevor ich lange google, stelle ich mal meine auffälligen Laborwerte hier ein. Bestimmt wissen ein paar ganz schnell, was ich ändern muss, damit die Werte wieder in den normalen Bereich gehen?!

LEUK +16,23 Tsd./ul
MCV -79 fl
MCH -24,9 pg
MCHC -36,6 g/dl
GGTn +49 U/l
HSRn +6,8 mg/dl

Die Leukozyten steigen seit 1 Jahr ständig, bisher dachte ich, besser so als zu wenig. Aber nun sind die Werte doch erschreckend hoch, vor einem Jahr war der Wert noch 8,86
Nette Grüße
Kerstin

153

Montag, 11. Mai 2015, 07:38

Ich habe mir Löwenzahnwurzel bestellt und hoffe, dass ich damit meinen Eisenmangel schnell in den Griff bekomme. Zurzeit ist meine Müdigkeit richtig heftig und ich liege fast 16 Stunden täglich im Bett oder Sofa :S

Salvestrol wird die Woche noch folgen und ich hoffe, dass es bei mir genau so gut wirkt, wie in der Fallstudie mit dem Hodgkin Lymphom.

Ansonsten bleiben mir immer noch illegale Aktivitäten 8|
Nette Grüße
Kerstin

154

Dienstag, 12. Mai 2015, 19:14

Hm..bin gerade über diese Diskussion gestolpert und war irgendwie berührt, weil ich selbst vor längerer Zeit mal Krebs hatte. Ich muss gestehen, ich kenne mich mit Naturheilkunde nicht wirklich aus, aber ich hab mich trotzdem mal hier rein getraut. ;-)
Seit wann hast Du denn Deine Diagnose schon?
Hast Du an Deiner Entscheidung gegen die Chemotherapie (was ja spontan eigentlich so ziemlich jeder macht, der mit der Krankheit konfrontiert wird) ab und zu mal gezweifelt? Man hat ja doch immer wieder Phasen, wo es einem nicht so gut geht und man zu grübeln anfängt. Also bei mir war das auf jeden Fall so. Du schreibst aber so, als würdest Du solche Zweifel gar nicht kennen, was ich unheimlich schwer vorstellbar finde.

155

Dienstag, 12. Mai 2015, 21:16

Ich habe tatsächlich keine Zweifel, dass meine Entscheidung richtig war. ;)
Mein Hausarzt hat auch immer darauf gewartet, dass ich meine Meinung revidiere, sobald es dem Ende entgegen geht. Aber auch er hat eingesehen, dass ich lieber friedlich sterben möchte, statt mich mit krebserregenden Mitteln behandeln zu lassen, die doch nicht heilen können!

Meinen Hodgkin habe ich seit knapp 2 Jahren, dachte aber anfangs, dass ich einen Speichelstein habe. Der Verdacht Krebs kam im Februar 2014 und die Diagnose hatte ich Anfang Juni 2014.

In meinen Augen ist Überleben nicht alles, die Lebensqualität muss auch stimmen!
Nette Grüße
Kerstin

156

Freitag, 15. Mai 2015, 17:21

Ich weiß ja nicht, ob Löwenzahnwurzel meinen kompletten Eisenmangel beheben kann (wird sich in ein paar Wochen zeigen), aber nach nur 3 Tagen bin ich bereits viel fitter und nicht mehr so extrem müde! :thumbsup:
Nette Grüße
Kerstin

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 788

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

157

Freitag, 15. Mai 2015, 17:39

Hallo Kerstin

hat die Löwenzahnwurzel überhaupt Eisen drinnen ? (siehe Link, da wird Eisen nur beim Blatt angezeigt)
Moringapulver hätte viel Eisen drinnen

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »kokosfan« (15. Mai 2015, 19:22)


Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

158

Freitag, 15. Mai 2015, 18:22

im Sauerampfer (wächst gerade überall und kann so gegessen werden) steckt auch viel Eisen. :)

Das mit dem Eisen in den Löwenzahnblättern hatte ich auch gelesen, aber anscheinend hilft die Wurzel bei Kerstin ja auch.

Weiterhin viel Erfolg damit.

Grüße
Elke

159

Freitag, 15. Mai 2015, 18:46

Hallo Kerstin,

ach 2 Jahre schon. Das ist doch schon relativ lang, um sich Gedanken über das Ganze zu machen...Deine Entscheidung wird dann wohl keine Kurzschlussreaktion gewesen sein.

Trotzdem kann ich den Arzt schon auch verstehen. Es ist ja sein Beruf und eigentlich ist es doch ganz nett, wenn er sich auch nach Deinem Entschluss gegen die Chemo noch über Deinen Zustand informiert. Als Arzt hat er natürlich eine andere Überzeugung. Trotzdem muss er natürlich den Wunsch des Patienten akzeptieren. Auch die anderen hier im Forum, die Dich zur Chemo überreden wollten, tun das ja auch nicht, um Dich zu nerven, sondern weil sie davon überzeugt sind, einen Menschen retten zu müssen. Auch wenn es Dich, wie ich so dezent aus manchen Zeilen rauslesen konnte ;-), oft mal genervt hat.

Jeder Krebs ist anders, jeder Mensch ist anders, jeder reagiert anders auf die Chemo. Ich für meinen Teil fühle mich eigentlich schon ganz gesund, deshalb finde ich die Verallgemeinerung, dass Krebs generell nicht durch Chemo geheilt werden kann, ein bisschen schwer nachvollziehbar. Ich weiß, das liegt daran, dass Naturheilkunde und Schulmedizin von unterschiedlichen Krebsursachen ausgehen. Naja, ich hoffe jetzt auf jeden Fall schon mal, dass ich gesund bleibe, aber "mein" Krebs ist nun auch schon wieder ziemlich lange he.

Das soll hier keine erneuter Überredungsversuch werden (dazu habe ich auch zu wenig Ahnung von Deiner speziellen Krebsart). Aber wenn Dir irgendwann doch einmal Zweifel an Deiner getroffenen Entscheidung kommen sollten, dann wäre es schön, wenn Du dran denkst, dass man die meisten Entscheidungen auch wieder rückgängig machen kann. Und dass ein Umentscheiden niemals Zeichen von Aufgeben oder Schwäche ist. Verschiedenen Zeiten/Umstände können oftmals verschiedene Planwechsel erfordern.

Ansonsten wünsche ich Dir alles erdenklich Gute für Deine Zukunft!

Liebe Grüße
Valentina

P.S Ach ja, von Petersilie hab ich auch schon gehört, dass das Blattwerk mehr Eisen enthält als die Wurzel....Sollen nicht weiße Bohnen, Linsen und Erbsen gut sein? Aber letztlich nimmt man das pflanzliche Eisen ja eh nicht so gut auf. Ohne tierisches Eisen, hätte ich meinen Eisenmangel niemals wegbekommen. Aber das liegt vielleicht auch daran, dass jeder das Eisen unterschiedlich gut aufnehmen kann.

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 048

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

160

Freitag, 15. Mai 2015, 20:49

Hallo Kerstin,

Löwenzahn enthält ja nicht nur Eisen sondern sehr viele wichtige sekundäre Pflanzenstoffe. Die Gesamtheit dürfte sich bei dir positiv auswirken.
Pflanzliche Eisenspender habe ich hier und hier gefunden.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Zurzeit sind neben Ihnen 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher