Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sebastian1708

Anfänger

  • »Sebastian1708« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: Zerbst

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 18. März 2015, 19:09

Auf der Suche

Hallo ihr lieben,.

Bin auf der Suche nach NEM und wir ihr slber vielleicht wisst, sind die Angebote im www viel zu viel und irgendwann verliert man den Überblick. Ich würde mir die ganze Sucherei gerne sparen und frage euch um Rat. Folgende NEM suche ich:

Omega 3
Vitamin K
Vitamin C
Vitamin B-Komplex
Chlorella
Alpha - Liponsäure
Resveratol
OPC
Moringa

Würde gerne wissen mit welchen Anbietern ihr die besten Erfahrungen gemacht habt. Sowohl qualitativ als auch finanziell.
Und in wie weit unterscheidet sich Resveratol von OPC? Würde da erstmal eins von beiden reichen?

Danke und LG
Nobody is too busy, it's just a matter of priorities.

2

Mittwoch, 18. März 2015, 19:17

http://www.hood.de/alle-artikel/16889/naturepoint.htm

Ich kaufe Moringa (Blattpulver, Energy Tabs) dort und bin mit der Qualität sehr zufrieden
Nette Grüße
Kerstin

mary

Erleuchteter

Beiträge: 373

Wohnort: Österreich

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 18. März 2015, 19:22

Hallo Kerstin!
Wie lange kommst du mit so 1 kg Pulver aus? Und wieviel nimmst du täglich davon. Vor oder nach dem Essen.... früh oder abends, oder ist das egal.
lg. mary

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 18. März 2015, 20:34

Hallo Sebastian,

ich nehme seit 2007 regelmäßig Supplemente. Damals habe ich mit Knorpelnährstoffen wegen meinen Kniegelenken begonnen und habe "mein Programm" über die Jahre Schritt für Schritt entsprechend Erkenntnisgewinn weiter ausgebaut. Heute habe ich ein "komplettes" Programm mit Tageskosten unter 5 €. Eine Schachtel Zigaretten ist meine Vergleichsoberkante 8o
Nach dem Motto: Was ein Raucher täglich für Krankheit ausgeben kann, das kann ich auch für Gesundheit ausgeben :thumbup:

Wie ich schon sagte, achte ich neben Qualität auch auf die Kosten. Denn man kann damit auch "arm" werden, vor allem bei deutschen Anbietern/Apotheken. Hier eine Übersicht der Händler , wo ich gegenwärtig einkaufe. Davon einiges direkt aus den USA, da es dort am preiswertesten ist. Natürlich nur solche Mikronährstoffe, die nach Art und Dosis nicht dem deutschen Arzneimittelgesetz unterliegen. Zum Beispiel sind hoch dosierte Vitamine sowie Hormone (Melatonin, DHEA) nicht möglich. Die kann man nur innerhalb der EU (NL, GB) kaufen.

Kurz zu deiner Liste:
- Omega 3: NOW 1.000 mg aus den USA
- Vitamin K2: NOW 100 µg aus den USA
- Vitamin C: NOW 1.000 mg, Calciumascorbat mit Bioflavonoiden aus Ungarn
- Vitamin B-Komplex: B-100 Bestandteil des Multivitamin Life Force Multiple aus den Niederlanden
- Chlorella: www.topfruits.de - ein seriöser deutscher Händler
- Alpha-Liponsäure: Neu über Amazon - Healthy Origins 600 mg
- Resveratrol: NOW - Rotweinextrakt, Trans-Resveratrol aus Wurzel, Grüntee-Extrakt und Traubenkern-Extrakt aus den USA

OPC sind Polyphenole, die in Resveratrol, Traubenkernextrakte, Ginkgo und Pinienrindenextrakt enthalten sind. Ginkgo steht bei mir auch auf dem "Speiseplan" :D
Eine Moringa-Quelle hat ja Kerstin schon genannt.

Zwei Mikronährstoffe würde ich in deiner Liste noch ergänzen - Vitamin D und Coenzym Q10. Sie sind beide äußerst wichtig und meistens (D fast immer) Mangelware im Körper.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Sebastian1708

Anfänger

  • »Sebastian1708« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 21

Wohnort: Zerbst

Beruf: Physiotherapeut

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 18. März 2015, 21:48

Kerstin, Bernd, vielen Dank für eure Antworten.

Bernd, du hast recht. Coenzym Q10 hab ich vergessen zu erwähnen. Meinen Vitamin D - Spiegel baue ich gerade mit Dekristol 20.000 i.E. wieder auf.
Nobody is too busy, it's just a matter of priorities.

Avalonis

Moderator

Beiträge: 722

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

6

Donnerstag, 19. März 2015, 08:05

Entschuldige die Frage, aber woher weißt du, dass du das alles brauchst?

http://derstandard.at/1388650763661/Vita…=l.facebook.com
Liebe Grüße
Avalonis

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 19. März 2015, 08:42

Hallo Sabine,

das sind so alte Kamellen der Schulmedizin - "teurer Urin"! Hier sollte man sich an seriöse Aussagen der orthomolekularen Medizin halten.
Fünf Fakten sprechen für die pauschale Supplementierung nach orthomolekularen Grundsätzen:
1. Der Mikronährstoffgehalt unserer Lebensmittel nimmt wegen Überzüchtung und Auslaugung der Böden stetig ab. Das wird durch langjährige Untersuchungen bestätigt.
2. Eine natürliche (artgerechte) Ernährung ohne Industrienahrung nach Franz Konz und seiner "Ur-Medizin" ist für die Wenigsten möglich.
2. Die Resorptionsfähigkeit von Mikronährstoffen lässt im Alter nach.
3. Die Produktion von körpereigenen Substanzen (z.B. Q10, DHEA, Melatonin) lässt im Alter nach.
4. Ein Test auf alle Mikronährstoffe und körpereigene Substanzen kostet Unsummen, die keiner bezahlen kann. Test auf Mikronährstoffe (prophylaktisch) bezahlt keine KK. Hier kann man sich nur auf ganz wichtige wie z.B. Vitamin D, B12, Mineralien u.a. beschränken.

Ich sage mir: Lieber ein Milligramm über den Urin ausscheiden als chronischen Mangel haben. Seitdem ich supplementiere, hat sich mein Gesundheitszustand wesentlich verbessert (Allergien, Gelenke, Krampfadern, Gewicht, Fitness u.a.).
Es muss halt jeder für sich entscheiden, was und wie er es macht. Meine Entscheidung ist für die Supplemente gefallen ;)
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

8

Donnerstag, 19. März 2015, 12:17

Hallo Kerstin!
Wie lange kommst du mit so 1 kg Pulver aus? Und wieviel nimmst du täglich davon. Vor oder nach dem Essen.... früh oder abends, oder ist das egal.
lg. mary
Das Blattpulver habe ich anfangs in Wasser aufgelöst eingenommen. 2 gehäufte Teelöffel täglich. Seit ich würgen muss, wenn ich es nur rieche, nehme ich es nur noch als Gewürz und stattdessen die Energy Tabs.

Aber vorsichtig mit Moringa starten, wenn du direkt diese Menge einnimmst, wirst du den Rest vom Tag auf der Toilette verbringen! :D

Ich hatte im August 1 kg Blattpulver bestellt, davon sind noch 2 Tüten mit 250 g Inhalt übrig. Die 1000 Tabs halten bei mir ca. 3,5 Monate, aber ich nehme Moringa auch überdosiert (9 Tabs täglich). Auf der Verpackung steht: 2-4 Tabs täglich ;)
Nette Grüße
Kerstin

9

Donnerstag, 19. März 2015, 23:54

Vitamin D3 und Magensium wären noch wichtig.
http://josef-stocker.de/gesund3.htm

mary

Erleuchteter

Beiträge: 373

Wohnort: Österreich

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

10

Freitag, 20. März 2015, 19:50

Danke Kerstin, na da werde ich mir mal die tabs bestellen, die schluckt man leichter wie pulver.
ja ich fange ohnehin uimmer vorsichtig an, wenn ich was neues nehme und warte mal ab, wie der körper reagiert.
danke für deine antwort.
lg. mary