Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 20. März 2015, 18:21

Behandlung wurzelbehandelter Zähne wie vorgehen

Hallo,

bevor ich mir was aufschwatzen lasse ne Frage.

Ich hab ja MS und hab auch wurzelbehandelte Zähne. Ich meine immer diese sind letztendlich auch der (MIT)Verursacher meiner MS.

Einen ganzheitlichen Zahnarzt hab ich. Er ist sogar so dass die Behandlung wenn man chronisch krank ist gar nichts kostet. Also klar Zahnersatz und so muss man schon bezahlen, aber die Festtellung des Schadens, die Schwermetallausleitung etc. das ist alles kostenfrei. Und er ist auch für höheres Vitamin D3 er nimmt es ja selber.

So jetzt meine eigentliche Frage. Er hat kinesiologisch ausgetestet und zwei sind problematisch - einer rechts ist nicht richtig befüllt, der andere links wurde wurzelspitze weggenommen und der macht mir schon vor der Entfernung 2008 Probleme der Zahn und danach immer wieder.
Nachdem ich aber Homöopatische Spirtzen von Ihm bekommen habe spür ich nix mehr.

Soll ich mir jetzt beide Zähne ziehen lassen und was dann rein oder ?

Für gute Tipps wäre ich dankbar.

LG
Rosa

Franz -Anton

Erleuchteter

Beiträge: 553

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Samstag, 21. März 2015, 07:03

Thema Wurzelbehandlung

Hallo Rosa,
Ich hatte vor Jahren eine Schlimme Neuroborreliose durch gemacht und auch zwei Wurzelbehandlungen die mich in schlaflose Nächte versetzt hatten sowie einige Almaganfüllungen. Dadurch hatten sich meine Co Infektionen noch verschlimmert. Ich kann es nur jeden abraten so was machen zu lassen wenn man Chronisch erkrankt ist. Am Ende gibt es ein Fass ohne Boden.Inzwischen sind meine Zähne von Grund auf saniert und habe keine Probleme mehr. Auf jeden Fall würde ich mir von einen anderen Facharzt noch eine weitere Meinung einholen.
Wenn eine Zahn - Wurzelbehandlung nicht zu 100 % korrekt ausgeführt wurde, kann es nach dem Aufbau später erneut zu Problemen kommen.
Ich verweise auch auf meinen Bericht unter der Rubrik Borreliose und bei Ernährungsumstellung.
alles Gute
Franz - Anton



Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Franz -Anton« (21. März 2015, 07:32)


3

Samstag, 21. März 2015, 14:38

Ich hatte noch keine MS-Patienten, die nicht auch wurzelbehandelte Zähne hatten. Insofern bin ich der Meinung, dass alle "toten" Zähne komplett entfernt werden sollten. Aber das ist natürlich nur meine persönliche Meinung.

Mehr dazu findet man in meinen Beiträgen:

http://www.yamedo.de/krankheiten/zahnkra…lte-zaehne.html

http://www.yamedo.de/blog/zahnwurzelbehandlung-2013/

Zu der Problematik: Zahn als Störfeld
http://www.naturheilt.com/Inhalt/Zahn.htm

Zur Thematik "Ausleitung" Quecksilber etc.:
http://www.gesund-heilfasten.de/Schwerme…Entgiftung.html

Und vielleicht noch ein allgemeiner Hinweis zur MS:
http://www.naturheilt.com/Inhalt/MS.htm

Ich weiß, die Entscheidung zur Entfernung eines Zahnes ist nicht einfach. Aber aus meiner Sicht wichtig.

4

Samstag, 21. März 2015, 18:22

Hallo Herr Gräber,
Franz-Anton,

vielen Dank. Ja das ist es ja zwei Zähne ziehen..... grummel.

Jetzt hab ich erstmal Ende April ein MRT, dann seh ich ja was das Jahr gebracht hat und lass mir nen Termin beim Zahnarzt geben. Der ist ja auch in Ordnung, arbeitet ganzheitlich und ist gegen Wurzelbehandlungen, leider hat meine bisherige Zahnärtzin doch einiges versemmelt. Und lass ihn mal mir einen Vorschlag und vorallem ja auch Kostenvoranschlag machen was mich das alles kosten würde.

Ich hab ja schon seit der Diagnose die Ernährung umgestellt und tu so einiges.

LG
Rosa

5

Montag, 4. Mai 2015, 10:06

Darf ich fragen was für eine ganzheitliche Behandlung dein Zahnarzt dir vorgeschlagen hat? Ich leide unter ähnlichen Problemen, auch in Verbindung mit MS, und quäle mich schon seit Jahren darum endlich die richtige Behandlung zu finden. Leider gibt es bei mir in der Region keinee Zahnärzte die eine ganzheitliche Behandlung anbieten und die einzigen beiden die es hier im Ort gibt, sind leider sehr sehr konventionall angehaucht -- und bevorzugten in der Vegrangenheit immer alles "totzuschießen". Ich habe mich auch schon durch alle gewöhnlichen (oder ungewöhnlichen) Heilmittel probiert und das alles auch ohne viel Erfolg. Seit kurzem versuche ich es mit Schwarzkümmeltee bzw. einer Creme auf Schwarzkümmelöl , aber auch nur mit mässigen Erfolg. Hast du irgendwelche Tipps für mich bzw. kannst Mir sagen was dir geholfen hat?

6

Montag, 4. Mai 2015, 20:48

Hallo,

schau mal unter www.naturheilmagazin.de da findest du ganzheitlich arbeitende Zahnärtze. Im Gästebuch von Robert Franz (OPC) gab es auch einen Link wo man sich hinwenden kann um welche zu finden.

Also ich hab jetzt am 19. Mai den Kontroltermin und nochmals ein Gespräch was ich jetzt mache bzw. was mich das kostet und was er für Vorschläge hat.

Ich erhielt eine komplettRöntgenaufnahme und er testete es aus und es sind zwei Zähne die nicht ganz in Ordnung sind.
Er hat mir ein paar mal was homöopatisches gespritzt und mir ging es danach so was von schlecht somit hat das Zeug gewirkt, denn die Bescherden wo ich auf der einen Seite hatte sind nämlich weg.Dh. ich hab auch noch mit Kollodialem Silber entgiftet letztes Jahr im November.

Kanns mir ja mal ne PN schicken wo du wohnst ich kann dir suchen helfen. Irgeneinen gibt es immer und ganz ehrlich ich würde auch einen weiteren Weg deswegen auf mich nehmen.

LG
Rosa