Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 31. März 2015, 19:53

"Geistiges Heilen"

+)
Wege zu Heilung, wenn die Schulmedizin feststellt: "austherapiert"

+)
Wunder und Hoffnung jenseits der klassischen Medizin…

+)
Kosmische Krankheiten
http://www.arzt-und-heiler.de/kosmische-krankheiten

+)
Die Macht von Geist und Seele in der Medizin
Film, 45 Min.: https://www.youtube.com/watch?t=23&v=s62Ye3EOANE

+)
Heilen ohne Pillen und Skalpell...
Film, 48 Min.: https://www.youtube.com/watch?v=zj35fRB8JyE
Ein Netzwerk verbindet Körper, Geist und Seele. Es ist unberechenbar, aber es strebt nach Kohärenz, nach Einklang. Innere Bilder steuern es, nehmen Einfluss auf Krankheit und Heilung

+)
Das sog. „Geistige Heilen“ nur eine Ergänzung, nicht Ersatz anderer medizinischer Behandlung...
--

Dr. med. W. Bittscheidt,

ehem. jahrzehntelang sehr erfolgreicher Facharzt für Orthopädie,
heute Heiler und Buchautor, nachdem er mit einer bestimmten eigenen Krankheit von der klassischen Medizin als „austherapiert“ galt und seine Antwort dann eher zufällig bei einem Heiler fand…
er war so tief davon berührt, das er die gesamte Thematik umfassend studierte, sehr viele Interviews mit bekannten Heilern aus unterschiedlichen Ländern führte, dann auf internationalen Ärztekongressen Vorträge darüber hielt und schließlich eine eigene Heiler-Praxis und eine Heiler-Akademie gründete, die sehr sehr erfolgreich angenommen wird...

Buch: "Geistiges Heilen - Energetische Heilkunst- Aus meiner Praxis als Arzt und Heiler“


Buch: http://www.das-heilende-bewusstsein.de
--

Buch: http://www.das-geheimnis-der-heilung.de
einschl. Hintergrundwissen und Adressen
--

Film dazu:
http://www.das-geheimnis-der-heilung.de

Begleitbuch zum Film
http://www.das-geheimnis-der-heilung.de/5.html
Ein Plädoyer für mehr Offenheit gegenüber ungewöhnlichen Wegen.
Adressen dazu: http://www.das-heilende-bewusstsein.de/6.html
--

Buch: Vom Geist des Heilens - Die Rückkehr der Ganzheit“
--

Buch: "Du deckst mir den Tisch"
--

Roman:
"Wüstenmädchen - Die Heilkunst der starken Frauen"
--

Spiritueller Roman:
„Königskinder"
--

Ich hätte Lust, viel dazu zu sagen, vielleicht später, vorab möchte ich alle lieben Leserinnen und Leser hier

FRAGEN:

+)
Wem von Euch sagt dieses Thema vielleicht mehr als aus den vorgenannten Headlines sichtbar?

+)
Wer von Euch hat vielleicht sogar eigene Erfahrungen damit gemacht - als Patient und möchte gerne darüber - zur Bereicherung von uns - berichten?

+)
Wer von Euch hat vielleicht sogar eigene Heiler-Erfahrungen damit - also als Heilpraktiker, Therapeut, etc., und welche?
Danke & Liebe Grüße :) ,
natur-heilfaster
"Am Kompetentesten sind wir immer dann, wenn wir von unseren eigenen Erfahrungen sprechen."
(Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »bermibs« (31. März 2015, 20:31) aus folgendem Grund: Allgemeine Werbung mit Anschrift, Tel.-Nr. und Mail-Adresse sowie Fachseite für Ärzte entfernt


bermibs

Moderator

Beiträge: 1 048

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 31. März 2015, 20:53

Hallo Natur-Heilfaster,

bitte auf allgemeine Werbung (Anschrift, Tel.-Nr., Mail-Adresse) und spezielle Fachseiten für Ärzte verzichten. Mir ist kein Arzt bekannt, der bei Yamedo Mitglied ist. Ich habe diese Teile aus deinem Beitrag entfernt.

Geistiges Heilen halte ich wie Handauflegen für ernsthafte alternative Therapiemethoden. Das war jedoch nicht immer so. Seitdem ich mich aber mit den Thesen von Dr. Heinrich Kremer in seinem Buch "Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin" beschäftigt habe, sind für mich diese Behandlungen plausibel geworden. Hintergrund ist die Steuerung des Körpers und jeder einzelnen Zelle durch Photonenenergie, die zum Beispiel auch durch Handauflegen übertragen werden kann.
Dieses energetische Feld lebender Organismen beschäftigt die Menschheit schon seit vielen Jahrhunderten, zum Teil unter sehr ausgefallenen Namen . Erst die moderne Forschung konnte sie als biologische Lichtenergie (Photonen/Quanten) identifizieren.
Diese Photonensteuerung hat wesentlich mehr Einfluss auf die Zellen als die genetische Steuerung, da der Mensch zum Beispiel nur unwesentlich mehr Gene als ein Wurm hat.

Aus den genannten Gründen sind für mich solche komplexen Beschwerden ohne organischen Befund wie im ersten Link beschrieben eher manifestierte Mitochondriopathien und keine "Kosmischen Krankheiten". Denn die Mitochondrien sind die wichtigsten Schaltstellen der Photonenenergie durch ihre ATP-Produktion als wichtigster Photonenträger.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bermibs« (31. März 2015, 21:30)


mäuschen

Meister

Beiträge: 112

Wohnort: Zwenkau

Beruf: Betreuungskraft für Demenzerkrankte

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 31. März 2015, 21:35

Danke, naturheil-faster für deinen Beitrag. Schade das etwas davon entfernt wurde. Wir können uns ja Emails schicken.

LG Andrea

4

Dienstag, 31. März 2015, 21:41

bitte auf allgemeine Werbung (Anschrift, Tel.-Nr., Mail-Adresse) und spezielle Fachseiten für Ärzte verzichten. Mir ist kein Arzt bekannt, der bei Yamedo Mitglied ist. Ich habe diese Teile aus deinem Beitrag entfernt.
JA, danke, das ist OK so: bitte immer gleich korrigieren, wenn ich etwas falsch mache!

@ mäuschen und alle anderen, die sich für das von Bernd Gelöschte interessieren:

einfach eine Info an mich schicken - mit dem Stichwort "Geistiges Heilen", mit Angabe der Maladresse...
ich schicke dann per Mail alles noch einmal komplett zu.
Geistiges Heilen halte ich wie Handauflegen für ernsthafte alternative Therapiemethoden.
Thesen von Dr. Heinrich Kremer in seinem Buch "Die stille Revolution der Krebs- und AIDS-Medizin" ... Hintergrund ist die Steuerung des Körpers und jeder einzelnen Zelle durch Photonenenergie, die zum Beispiel auch durch Handauflegen übertragen werden kann... die moderne Forschung konnte sie als biologische Lichtenergie (Photonen/Quanten) identifizieren...
JA, Bittscheidt geht z.B. in seinem Buch "Geistiges Heilen..." auch darauf - unter vielem anderem Wissenschaftlichem - ausführlich und verständlich ein.

Es geht dabei nicht nur ums "Handauflegen" *) ...
jedes Gebet kann z.B. - über große Entfernungen hinweg - wirken wie "Geistiges Heilen", ohne daß da Photoenergie im Spiel ist...
Bittscheidt bespricht auch diesbezüglich eigene Heiler-Erfarhugnen mit/ bei seinen Patienten...

*)
"Handauflegen" = gilt als eine der ältesten Behandlungsmethoden der Menschheit. Neben dem wärmenden Effekt vermittelt es soziale Nähe und wirkt dadurch beruhigend. Im Gegensatz zum Massieren werden die Hände beim Handauflegen nicht bewegt. Vom Handauflegen zu unterscheiden ist die symbolische Geste der Handauflegung als religiöses Ritual, die allerdings auch einen Heilungsaspekt haben kann. (Wikipedia)
Aus den genannten Gründen sind für mich solche komplexen Beschwerden ohne organischen Befund wie im ersten Link beschrieben eher manifestierte Mitochondriopathien...
Es gibt (manchmal plötzlich auftretende) Krankheiten, die genau so wie das "Geistige Heilen" sich größtenteils den uns zugänglichen "vernünftigen" Erklärungen entziehen, weil es nun mal "Dinge zwischen Himmel und Erde" gibt, die es zwar faktisch - im Ergebnis nachweisbar - gibt, aber bei denen unser Verstand/ Wissen einfach nicht ausreicht für eine wissenschaftlich-schlüssige Erklärung des "Warum & Wie".
Danke & Liebe Grüße :) ,
natur-heilfaster
"Am Kompetentesten sind wir immer dann, wenn wir von unseren eigenen Erfahrungen sprechen."
(Unbekannt)

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »natur-heilfaster« (31. März 2015, 22:07)


5

Dienstag, 31. März 2015, 21:59

Danke, naturheil-faster für deinen Beitrag. Schade das etwas davon entfernt wurde. Wir können uns ja Emails schicken.
Gerne, Andrea,
sh. auch, was ich vorher dazu schrieb: ich gebe Dir dann auch gleich meine umfassende, eigene HP, damit Du mich besser sehen kannst/ besser sehen kannst, weshalb ich glaube, Dich i.S. einer "Hilfe zur Selbsthilfe" beim Finden der "richtigen Medizinkompetenz" helfen zu kann.

PS:
Das, was Du da beruflich unter Deinem Bild schreibst, ist für mich mehr als hochinteressant! :-)
Ich kann dadurch die eine oder andere Aussage von Dir jetzt besser einordnen/ besser verstehen.
Danke & Liebe Grüße :) ,
natur-heilfaster
"Am Kompetentesten sind wir immer dann, wenn wir von unseren eigenen Erfahrungen sprechen."
(Unbekannt)

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 048

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 31. März 2015, 22:03

Hallo Andrea, Hallo Natur-Heilfaster,

bitte solche Angaben wie Anschriften, Tel.-Nr. und Mailadressen immer privat und nicht im öffentlichen Teil des Forums austauschen, da es sonst auch externen Ärger geben kann (Persönlichkeitsrechte zu diesen Angaben u.a.)
Der Austausch ist ganz einfach möglich mit den zwei Links unter dem Bild:
Postkarte (li.): Mail an im Profil hinterlegte Mail-Adresse senden
oder
Briefumschlag (re.): Nachricht an Mitglied senden (auch als "PN" für persönliche Nachricht bezeichnet)
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bermibs« (1. April 2015, 22:29)


7

Dienstag, 31. März 2015, 22:10

bitte solche Angaben wie Anschriften, Tel.-Nr. und Mailadressen immer privat und nicht im öffentlichen Teil des Forums austauschen, da es sonst auch externen Ärger geben kann (Persönlichkeitsrechte zu diesen Angaben u.a.)
Der Austausch ist ganz einfach möglich mit den zwei Links unter dem Bild:
Postkarte (li.): Mail an im Profil hinterlegte Mail-Adresse senden
oder
Breifumschlag (re.): Nachricht an Mitglied senden (auch als "PN" für persönliche Nachricht bezeichnet)
JA, Bernd,
danke, habe ich gut verstanden, das ist vollkommen OK so! :-)
Danke & Liebe Grüße :) ,
natur-heilfaster
"Am Kompetentesten sind wir immer dann, wenn wir von unseren eigenen Erfahrungen sprechen."
(Unbekannt)

8

Dienstag, 31. März 2015, 22:31

Daten wunschgemäß an Andrea per Mail geschickt, hoffe es ist angekommen :-).

PS für Admin. Bernd:
Es gibt Foren, bei denen man per Mail eine Kopie des per PN oder per Mail Verschickten - zur Kontrolle - erhält:
ist das hier auch möglich?
Danke & Liebe Grüße :) ,
natur-heilfaster
"Am Kompetentesten sind wir immer dann, wenn wir von unseren eigenen Erfahrungen sprechen."
(Unbekannt)

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 048

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 31. März 2015, 23:15

Hallo Natur-Heilfaster,

bei den PN ist das kein Problem, da unter "Private Nachrichten" sowohl die gesendeten als auch die empfangenen PN abgelegt sind. Allerdings ist der Speicher begrenzt, so dass man bei Bedarf die alten PN auf seinem PC speichern oder löschen sollte.

Bei den Mails ist bisher keine Kopie an die eigene Adresse vorgesehen. Ich werde einmal die Admin's (ich bin Moderator ;) ) anschreiben, ob sie diese Funktionalität noch einpflegen können. Ich fände sie auch praktisch.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

10

Dienstag, 15. September 2015, 20:12

Hallo Zusammen!

Ich beschäftige mich seit ein paar Jahren mit geistigem Heilen und meiner Meinung nach ist es von großer Bedeutung für die Medizin. Die innere Einstellung eines Patienten kann enorme Auswirkungen auf seine Genesung haben.
Vor kurzem bin ich auf ein sehr passendes Video von einem Patientenverband in Berlin gestoßen.
Besonders, die verschiedenen Vorschläge eine individuelle Betreuung in die Behandlung zu implementieren ist
heute von dringender Bedeutung.
Auf die Patientenwünsche sollte es ankommen und der "Massenabfertigung" schadet den Patienten nur. :!:

Avalonis

Moderator

Beiträge: 719

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

11

Mittwoch, 16. September 2015, 08:49

Geistiges Heilen ist wirksam, wenn es paßt und der Geistheiler es tatsächlich beherrscht. Derer gibt es maximal eine Handvoll auf der Erde.
D.h. es wirkt auch nur, wenn es die richtige Ebene ist, wo das Problem zu lösen ist.
Ich durfte es auch schon bei einer Kollegin an Anspruch nehmen und weiß, dass es funktioniert.
Aber eben nicht immer und überall und auch nicht notwendigerweise bei "Austherapierten".

Wenn jemand mit Quecksilber belastet ist, wird ein Geistheiler das Problem nicht lösen können, da man die Gifte sehr irdisch ausleiten muss.
Wenn es zB ein Problem aus früheren Leben ist, dann ja, wenn er Zugriff auf den Knackpunkt bekommt. Und meist ist dann noch auf der körperlichen Ebene weiter zu arbeiten. Bzw. funktioniert dann oft erst ein Arbeiten auf der körperlichen Ebene.

Was mir noch sehr stark aufgefallen ist: bei Menschen, die sich spirituell beschäftigen, schlagen oft feinstoffliche Methoden besser an als bei "normalen", die auf Schulmedizin trainiert sind.

Das ist meine Erfahrung als Kinesiologin.
Liebe Grüße
Avalonis

12

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 20:26

Geistiges Heilen/Handauflegen/Auramassage/was auch immer es da alles gibt funktioniert auf die gleiche Art und Weise wie manche Tabletten: dadurch das der Mensch glaubt das es ihm hilft und er dadurch geheilt wird dass zb. jemand die Hand auflegt oder ähnliches praktiziert aktiviert er seine Selbstheilungskräfte. Das bestätigt sogar der wissenschaftlich bestätigte Plazebo- und der Nozebo-Effekt.

Und dabei ist mir total bewusst das die Wissenschaft auch nicht alles ist, weil sie viele Dinge (noch?) nicht erklähren kann.


Was mir noch sehr stark aufgefallen ist: bei Menschen, die sich spirituell beschäftigen, schlagen oft feinstoffliche Methoden besser an als bei "normalen", die auf Schulmedizin trainiert sind.

Das ist meine Erfahrung als Kinesiologin.


Das Zitat bestätigt die Theorie: Die Schulmedizinisch fixierten glauben einfach weniger daran.
Es geht immer nur darum was der Mensch denkt. Das beeinflusst soviel.


DAS DUMME daran ist nur das man etwas in der Patsche steckt, wenn man eigentlich schon -weiß- (also noch eine Stufe über glauben) anhand von statistischen Medizinauswertungen aus der Verwand- und Bekanntschaft, dass einem die Schulmedizin zu 95% schaden wird (Nozebo!) und man Geistheilern/Esotherikheilern/etc. nicht glauben kann, weil sie ja auch nur auf jedem erdenklichen Weg an Geld kommen müssen und man sicher ist, das auf diese Art keine Heilungsenergien aktiviert werden können, weil sie im besten Falle auch "nur" den Glauben daran verkaufen können der meine Heilung aktiviert, und ich dazu erstmal die grausame Realität des Geldkrieges vergessen und glauben können muss.
Man sitzt also mal wieder alleine mit der Info "Ich kann mich auf jedenfall heilen oder meinen Zustand verbessern wenn ich an die Heilung glaube, weil sie dadurch aktiviert wird (funktionierender Plazebo)" im Raum und stellt sich das Rätzel "WIE stell ich es an -wirklich- ganz tief und fest daran glauben zu können?" Und das klingt jetzt irgendwie albern, aber ist doch so! ;-D