Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

21

Samstag, 2. Mai 2015, 20:44

weiß hier jemand ob das K2 den Phosphatspiegel erhöht? Ich meine, sowas mal gelesen zu haben.


ich weiss es nicht

aber hier findest du sehr umfangreiche Publikatioen zu K2

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

22

Sonntag, 3. Mai 2015, 09:39

Hallo Bernd,

Zitat

In der Niere reguliert Calcitriol die Rückresorption von
Calcium und Phosphat
Das funktioniert aber doch nur, wenn das Parathormon auch den
Befehl dazu an die Nieren gibt. Und wenn PTH zu wenig bis gar nicht vorhanden ist, fallen diese Befehle aus.

Zitat

Der Körper ist zwar sehr kompliziert, aber bei Vorhandensein
aller Mikronährstoffe in ausreichender Konzentration, weis er in der Regel, was
zu tun ist
Ja, so denke ich ja auch, der Körper weiß schon was er tun
muss, aber was, wenn dem Körper ein Organ fehlt? Wenn so gesehen die Steuerzentrale einen Defekt
hat? Eine Nebeschilddrüsenunterfunktion ist ja nicht allein damit erklärt, dass dem Körper dann Kalzium fehlt ... der gesamte D Stoffwechsel ist betroffen. Und in diesem Zusammenhang steht ja auch das K2.

Alles ganz schön komliziert. :( Im Großen und Ganzen kenne ich ja den Vitamin D Kreislauf und ich weiß auch, wie wichtig ein ausreichender D Spiegel ist, aber bei mir läuft das ja alles etwas anders als bei "normal" Gesunden.
Danke, Manfred, ich werde das mal durchblättern. Ein Großteil sind ja E-Books, hab ich eben gesehen.
Viele Grüße
Elke

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

23

Sonntag, 3. Mai 2015, 19:15

Hallo Elke,

das ist ja unser Dilemma, dass die Schulmedizin viel zu schnell mit dem Messer ist. Über die Langzeitfolgen, wie du sie ausbaden musst, macht sie sich kaum Gedanken. :cursing:
Alternativen in Richtung Natur werden nicht in Betracht gezogen.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

24

Sonntag, 3. Mai 2015, 19:31

Hallo Elke

lies mal den 2 Beitrag (von Jutta K) ev. hilft dir das weiter
Link

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

25

Montag, 4. Mai 2015, 11:21

Danke Bernd und Manfred. Weiß hier noch zufällig jemand, ob man den K2 Bedarf auch über die Ernährung sichern kann? Vll jeden Tag grünes Blattgemüse in den Smothie?

Viele Grüße
Elke

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

26

Montag, 4. Mai 2015, 12:02

K2 in Nahrung

Danke Bernd und Manfred. Weiß hier noch zufällig jemand, ob man den K2 Bedarf auch über die Ernährung sichern kann? Vll jeden Tag grünes Blattgemüse in den Smothie?

Viele Grüße
Elke

Blattgemüse ist K1
K2 ist viel in Natto drinnen

hier steht einiges dazu

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

27

Montag, 4. Mai 2015, 21:16

Hallo Elke,

nach Burgerstein sind Sauerkraut/Weißkohl und Rosenkohl mit 1.500 µg je 100 g Spitzenreiter. Danach folgt Spinat mit 415 µg.
Also man kann durchaus mit gesunder Ernährung den Bedarf decken. :rolleyes:
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

28

Montag, 4. Mai 2015, 22:20

Vitamin D im zirkulierendem Serum besser

Hallo

hier nochmal die Angaben von Hollis in einem Bericht (über Translator)


mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

29

Dienstag, 5. Mai 2015, 08:50

Hallo,

O.K. also ab heute esse ich dann mal vermehrt Weißkohl. Franz Anton hatte dazu ja auch ein tolles Rezept eingestellt. :)

Der D Stoffwechsel ist so kompliziert, dass ich vermute, dass der gesamte D-Kreislauf noch gar nicht richtig erforscht ist. Da hängen garantiert noch jede Menge Zipfel dran. Ich habe mir jetzt mal von Fairvital Vitamin K2 100µg bestellt. Ich hoffe mit dieser Dosis mache ich nichts verkehrt.
Kann man das eigentlich auch nehmen wenn man keine hochdosierte D Auffüllung macht?

Viele Grüße
Elke

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

30

Dienstag, 5. Mai 2015, 10:04

K2 Dosierungen

Hallo Elke

hier sind einige Infos enthalten
Link

Infos aus Link

Zitat

45 mcg Vitamin K2 pro Tag:

für Personen, die blutgerinnungshemmende Medikamente einnehmen
Mindestversorgung für gesunde Personen unter 50, die zusätzlich kein Vitamin D einnehmen

100 mcg Vitamin K2 pro Tag:

für gesunde Personen unter 50, die zusätzlich kein Vitamin D einnehmen
für alle Personen, die bis zu 2500 IE Vitamin D pro Tag einnehmen

200 mcg Vitamin K2 pro Tag:

für Personen, in deren Familien Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Osteoporose vorkommen
für Personen, die erste Anzeichen an Herz-Kreislauf-Erkrankungen oder Osteoporose haben
für alle jene Personen, die mehr als 2500 IE Vitamin D pro Tag einnehmen


da ich ohnehin auch regelmässig Salat und Gemüe esse und keine anderweitigen Probleme habe (betreibe auch viel Sport im Freien) nehme ich nur 100 mcg K2 (MK7)

ab zunehmenden Alter (werde 52J) wird es ohnehin auch höher dosiert empfohlen

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

31

Dienstag, 5. Mai 2015, 22:11

Hallo Elke,

lass dich nicht von dem "Fair" täuschen. Diese Firma arbeitet in der oberen Preisklasse, ähnlich wie Hittich. Da gibt es bessere. Ich beziehe meins aus den USA direkt und bezahle nur die reichliche Hälfte. Zum Vergleichen eignet sich die Formel "Preis je Gramm Wirkstoff" am besten.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

32

Mittwoch, 6. Mai 2015, 09:32

Danke, Manfred. Also mache ich mit der 100er Dosis nichts falsch.

Bernd, bei deinem USA Produkt störte mich etwas das Alfalfa. Guck mal was ich dazu bei Wikipedia gefunden habe:

Zitat

Gentechnisch veränderte Luzerne

2005 wurde in den USA der erste gentechnisch veränderte (gv) Alfalfa sowohl als Nahrungsmittel als auch als Futtermittel zugelassen. Der von der Firma Monsanto entwickelte RoundupReady-Alfalfa ist gegen Roundup
(ein Breitbandherbizid) resistent. Im ersten Anbaujahr 2006 wurde
dieser Alfalfa in den USA auf einer Fläche von rund 80.000 bis 100.000
Hektar angebaut.[9]

2007 wurde die Zulassung in den USA nach umfangreichen Protesten
durch Umwelt- und Verbraucherschutzgruppen auf Anordnung eines
kalifornischen Gerichtes wieder aufgehoben, da der Zulassung erst eine
umfangreiche Umweltverträglichkeitsprüfung vorausgehen müsse. Seither
war der Anbau nur unter starken Einschränkungen möglich. Im Dezember
2009 veröffentlichte das United States Department of Agriculture (USDA) seinen Prüfungsbericht, der die Gefahr von Umweltschäden als „unwahrscheinlich“ ansah und empfahl, den Anbau von RoundupReady-Alfalfa ohne Auflagen freizugeben.[9] Am 27. Januar 2011 gab der Animal and Plant Health Inspection Service des USDA bekannt, dass RoundupReady-Alfalfa nach umfangreichen und transparenten Prüfungen wieder uneingeschränkt für den Anbau freigegeben ist.[10]
aus Wikipedia http://de.wikipedia.org/wiki/Luzerne
Viele Grüße
Elke

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

33

Mittwoch, 6. Mai 2015, 22:35

Hallo Elke,

es ist nicht alles zweifelhaft, was die Amerikaner auf den Markt bringen ^^
Die meisten NEM-Firmen stehen da genau so zu ihrer Verantwortung wie auch deutsche NEM-Firmen, zumal da ja auch Kontrollsysteme (FDA u.a.) bestehen.
Und Luzerne (Alfalfa) ist ernährungs- und gesundheitsmäßig eine wertvolle Pflanze.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

34

Donnerstag, 7. Mai 2015, 09:22

Hallo Bernd,

nein, das wollte ich damit auch nicht sagen. Mir geht es einzig um die gentechnische Veränderung. Wie es ja oft so ist, stellt sich dann womöglich erst nach Jahren raus, dass solche manipulierten Nahrungsmittel dies und jenes im menschlichen Körper verursachen.
Und dann haben wir den Salat. 8| Ich trau der gesamten Gentechnik nicht, auch wenn es nicht alles schlecht sein muss. Aber sobald ich gentechnisch manipuliert lese, lehnt mein Gefühl das schon ab. :S

L.G. Elke

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

35

Donnerstag, 7. Mai 2015, 10:30

günstiges K2

Hallo

diese scheinen auch interessant (auch etwas günstiger da keine Versandkosten in AT/DE und 120 Stk. Inhalt)
http://www.vitaminexpress.org/de/vitamin…amin-k2-kapseln

Zitat

Zutaten Pflanzenzellulose (Kapsel und Füllstoff), pflanzliches Glycerin, Vitamin C als Ascorbylpalmitat, Vitamin K2 als Menachinon-7 (MK-7), Rosmarinextrakt

Garantiert rein und frei von Zusatzstoffen:

frei von Laktose, Gluten, Zucker, Salz, Ei, Hefe, Soja
frei von Weizen- und Milchbestandteilen
frei von Farbstoffen und Konservierungsmitteln
frei von gentechnisch veränderten Pflanzen
für Vegetarier, Veganer und Diabetiker


mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

36

Donnerstag, 7. Mai 2015, 22:54

Halle Elke,

ich lehne auch gentechnisch manipulierte Nahrung ab. Es kommt ja jetzt langsam ans Tageslicht, dass die GMO's äußerst janusköpfig sind. Die negativen Seiten entwickeln verheerende Langzeitfolgen.
Genau aus diesem Grund verzichtet die Firma NOW Foods auf derartige Pflanzen in ihrer Nahrungsergänzung (siehe Link im letzten Beitrag).
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)