Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »Jürgen Joseph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Wegberg

Beruf: Visionär, Gesundheitsberater, energethischer Unternehmensberater, alternativer Heiler,

  • Nachricht senden

1

Mittwoch, 13. Mai 2015, 18:27

molekularer Wasserstoff als gelöstes Wasserstoffgas - das größte Antioxidant

Viele in den Staaten und Australien als auch Japan und England wissen um der Heilwirkung des meistverbreiteteen Moleküls der Erde: Wasserstoff. Das Vorkommen als Diatomares oder molekulares H2 ist es das beste Antioxidant der Erde. Der Unterscheid zum Antioxidant im Obst und Früchten ( Vitamin C und E) besteht darin, dass Vitamn C und E als Antioxidant eine Redox Reaktion hervorruft, d.h. (Reduktion und direklt nachfolgende Oxidation)es entsteht eine Kettenreaktion, ein Molekül gibt ein Elektron ab und wird dadurch selbst zum Radikalen. Anders beim Wasserstoff, dieser fängt nur die "schlechten" Radikale ein und lässt so die nützlichen Prozesse der Oxidation in Ruhe. Es hinterlässt keine Abfallprodukt, so wie es das Vitamin C macht. molekularer Wasserstoff wirkt als Signalmolekül und dringt leicht in Zellen ein. Molekularer Wasserstoff hat keine toxischen Wirkungen bei zu hoher Aufnahme.
Aber Obst und Gemüse essen und so Vitamine aufnehme ist natürlich nicht zu vergleichen, weil dies(Vitamin C) dadurch auch als Kollagensynthese fungiert.
Molekularer Wasserstoff hat eben viele Eigenschaften, die Vitamn C nicht hat und ist dadurch besser . man kann es als Tablete oder direkt durch Ionisierungswassergeräte erhalten.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bermibs« (13. Mai 2015, 22:03) aus folgendem Grund: Eigenwerbung entfernt


bermibs

Moderator

Beiträge: 1 052

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 13. Mai 2015, 22:01

Hallo Jürgen Joseph,

ich habe deinen letzten Satz mit Link wegen Eigenwerbung (Shop) gelöscht.

Molekularer Wasserstoff hat eben viele Eigenschaften, die Vitamn C nicht hat und ist dadurch besser .

Diese Aussage reduziert die Bedeutung von Vitamin C auf die antioxidative Wirkung. Das ist bei einem der wichtigsten Vitamine für den Körper absolut nicht angebracht. Ein künstlicher Stoff wie H2 (die geringen atmosphärischen Mengen sind nicht biologisch wirksam) kann einen natürlichen Mikronährstoff niemals ersetzen.
Außerdem gibt es eine Vielzahl an Antioxidantien, die sich zum Teil auch gegenseitig reaktivieren.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • »Jürgen Joseph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Wegberg

Beruf: Visionär, Gesundheitsberater, energethischer Unternehmensberater, alternativer Heiler,

  • Nachricht senden

3

Sonntag, 15. Mai 2016, 15:47

Wasserstoff als selektives Antioxidans

Im Hinblick auf meinen Artikel vom letzten Jar, wo er scheinbar dazu führte, dass man Vitamin C als Antiocidans schlechter stellte, hier noch einmal die klaren Unterschiede:
H2 ist selektiv gegenüber den Vitaminen C und E. bei Den Vitaminen als Antioxidans wird eine Kettenreaktion erstellt, wodurch durch die Abgabe des Elektrons an das freie Radikal das Vitamin selbst zu einem Radikal wird. Vitamine als Antioxidans haben aber ander sehr wichtige Aufgaben. beim Antioxidans jedoch sind sie nicht selektiv, d.h. Dass sie auch nützliche Freie Radikale neutralisieren, was bei H2 nicht der Fall ist.
Ausserdem passt ein Vitamin aufrundender Mol Größe nicht durch die Mitochondrien.

nach dem Prof. Dr,. Garth Nicolson, der für den Nobelpreis für Molekualrmedizin nominiert ist ( sein Review ist von Dez 2015) ist H2 eine wirksamere Therapie als die Antioxidantien, die aus Vitaminen kommen. mehr könnt ihr auf der Webseite des non Profit Vereins H2 Aqua-cell.de lesen, der keine Makre oder Hersteller empfiehlt, sonder sich dafür stark macht, die positiven Eigenschaften von molekularem Wasserstoff zu verbreiten

  • »Jürgen Joseph« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 20

Wohnort: Wegberg

Beruf: Visionär, Gesundheitsberater, energethischer Unternehmensberater, alternativer Heiler,

  • Nachricht senden

4

Sonntag, 15. Mai 2016, 16:01

Review des Nobelpreisnominee Dr Garth Nicolson für Molekularmedizin

Im Januar 2916 erschien das bisher umfangreichste Review über die Mediuinische Bedeutung des molekularen Wasserstoffs.
In diesem 45 Seiten Review dokumentiert er verschiedene Forschungsarbeiten und bestätigt diese aufs Neue
Diese ist derzeit nur in englisch zu lesen, Wir übersetzen diese nach bestem Wissen und Gewissen aber ins Deutsche, damit mehr über diese wichtige Theme aus Fachkreisen wissen lernen und weitere Forschngen angestellt werden.

Seitdem im Jahre 2007 Der erste wissenschaftliche Artikel im Natur Medicine erschien,, sind weitere 600 Artikel weltweit erschienen. nun wird es Zeit, dass die deutschsprachige Welt sich dieses Themas annimmt, um nicht als Entwicklungsland im Fortschritt der Komplementärmedizin zu gelten.
Die die Ergebisse bei mehr als 170 Erkrankungen, die mit H2, das ist NUR der molekulare Wasserstoff und kein Wasserstoffproton noch Wasserstoffperoxid oder auch kein Aktivwasserstoff behandelt wurden, so überraschend positiv und entwicklungsfördenrd sind, freuen wir uns auf baldige Komplementäre Einsätze. Aber auch in der Gesundheitsrpophylaxe wird es einen sehr hohen Einsatz geben, denn die Wirkungen bei Sport, allgemeinem Wohlsein, der Erhöhung des Lebenswertes sind nicht nur im Gegensatz zu dem meisten Nahrungsgänzungen hier wissenschaftlich und nicht pseudowissenschaftlich hinterlegt.
H2 Aqua-Cell, nicht eingetragene Verein zur Förderung gesundheitlicher Vorteile des molekularen Wasserstoffs.
Quellen: http://www.molecularhydrohenfoundation.org. HTTP:///www.aqua-cell.de