Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Montag, 1. Juni 2015, 14:58

Fasten & ausreichend abführen ....ohne Glaubersalz

Hallo,

ich beginne am Mittwoch mit der Fastenkur nach Hildegard von Bingen und suche nach Möglichkeiten,
ohne Glauber/-Bittersalz ausreichend abzuführen.
Nehme morgens 1Teelöffel Flohsamen mit viel Wasser & 2 Gläser Sauerkrautsaft.
Habe jetzt gelesen, dass es auch Flohsamenschalen gibt.
Was ist der Unterschied in der Wirkweise zu den ganzen Flohsamen?

Gibt es noch andere Mittel, um die Darmausscheidung natürlich zu unterstützen?

Danke im voraus...

Herzliche Grüße
s

mäuschen

Meister

Beiträge: 112

Wohnort: Zwenkau

Beruf: Betreuungskraft für Demenzerkrankte

  • Nachricht senden

2

Montag, 1. Juni 2015, 22:04

Hallo suskia,

ich nehme jeden Tag 1 TL Inulin mit in mein Müsli. Hab seit dem nie wieder harten Stuhlgang gehabt. Aber direkt zum Abführen ist es nicht. Höchstens du erhöhst die Dosis. Ich kenne diese Fastenkur nicht. Aber sicherlich muss man dabei viel trinken. Da empfehle ich dir Bambusblättertee, Moringablättertee und abends Papayablättertee. Das macht den Körper schön basisch. Das ist die Empfehlung von Franz-Anton. Trinke ich seit einigen Wochen. Das entgiftet den Körper. Beließ dich mal bei seinem Empfehlungen.

Liebe Grüße
Andrea

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 553

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 2. Juni 2015, 08:29

Hallo Suskia

Diese Teekur wirkt sehr unterstützend dazu und regeneriert den ganzen Körper wie es bereits Andrea erwähnt hat. Nach Ende der Fastenkur empfiehlt sich eine Umstellung der Ernährung auf basisch und Purinarm. Eine tägliche Trinkmenge von zusätzlich 2 Liter stillen Wasser wird dringend empfohlen.
Am besten so gut wie möglich, naturbelassen und Roh - vegan 80 %. Ungünstige Kohlehydrate, Zucker,Backwaren aller Art und alles gebratene sollte man unbedingt auf Dauer vermeiden, damit der Körper nicht wieder übersäuert wird. Auch Kuhmilchprodukte sind tabu, besser geeignet Käse aus Ziegen und Schafsmilch. Kokosöl, Olivenöl,oder Leinöl kaltgepresst nur für Rohkostsalate verwenden und nicht erhitzen. Durch den Bratvorgang werden nahezu alle Vitamine von diesen Ölen wieder zerstört und schadet auf langer Sicht der Gesundheit. Nur so bleibt man auf Dauer gesund.
Viele Grüße,
Franz-Anton
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

4

Montag, 8. Juni 2015, 14:44

Hi Suskia,

ich wünsche dir viel erfolg bei dener fastenkur bzw. dass du bis heute durchgehalten hast. Ich hab das letztes Jahr mal mit einem Freund angefangen aber leider nicht bis zum Ende durchgezogen *schäm * :pinch:

Die Frage mit den Flohsamen bzw. deren Schalen hab ich mir auch gestellt, und bin hier fündig geworden:
http://www.netdoktor.de/heilpflanzen/flohsamen/

Abschnitt Heilkraft:
"In den Schalen
der Flohsamen sind mit bis zu 15 Prozent unverdauliche Schleimstoffe
enthalten, die einen hohen Gehalt an Polysacchariden (Mehrfachzucker)
aufweisen. Diese Polysaccharide binden große Mengen an Wasser, was zum
Aufquellen der Flohsamen führt. Im Dickdarm, den die Samen wegen ihrer
Unverdaulichkeit erreichen, nimmt das Volumen der Samen daher um das 10-
bis 15-Fache zu. Der resultierende erhöhte Füllungsdruck im Darm regt
die Aktivität der Darmmuskulatur (Peristaltik) an und löst Verstopfung
(Obstipation) auf."

Ergo: Die Schalen sorgen noch stärker für die Wasserbindung als der Inhalt.

Viele Grüße
Jo