Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

nora

Meister

  • »nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

1

Montag, 14. September 2015, 21:19

Tätowierungen

Hallo,
wie ist es eigentlich mit den Tätowierungen und Haarfarben, da sind doch auch Schwermetalle drin. Wo lagern sich diese ein? Wie kann man die ausleiten. Auf die übliche Art und Weise. Nur wüsste ich gerne wie diese genau funktioniert. In der Praxis wird es aber nie genau beschrieben: Was nehme ich zuerst, wie viel davon oder mehrere Sachen zugleich. Nehme ich die Kräuter oder Chlorella oder Alpha-Liponsäure. Ich habe auch gelesen, wenn man davon zu wenig nimmt werden die Gifte nur noch mehr im Körper verteilt.
Was könnt ihr mir dazu berichten.
Danke für die Mühe.

Liebe Grüße
Nora

Avalonis

Moderator

Beiträge: 719

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 15. September 2015, 08:34

Hallo Nora,

ich kann dir nur aus meiner kinesiologischen Praxis berichten:
Zuerst testen meine Klienten auf relativ hohe Dosen Chlorella 30 Stück oder mehr 3x täglich für 1-2 Wochen, dann reduziert sich die Menge. Nach 1-6 Wochen kommt Koriander dazu. Koriander öffnet die Blut-Hirnschranke. Daher ist es notwendig, das die Menge der Schwermetalle im Körper niedriger als im Gehirn ist (banal ausgedrück), dass die Gifte nicht in den Kopf gelangen. Zur Unterstützung kommt meist Knoblauch, Bärlauch und individuell Spurenelemtente dazu und zum Aufbau Omega3.

Ich würde dir wirklich empfehlen, dich durch einen Profi begleiten zu lassen.
Liebe Grüße
Avalonis

nora

Meister

  • »nora« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 136

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 15. September 2015, 23:07

Hallo Avalonis,

vielen Dank für deine Ausführungen, ich werde mich bei uns nach einer Kinesiologin umsehen. Ich hab ja eigentlich (noch) keine Beschwerden aber die Haare fallen mir schon aus. Da ich Friseurin bin und fast täglich mit Farben arbeite mache ich mir natürlich Gedanken.

Liebe Grüße
Nora

4

Mittwoch, 7. Oktober 2015, 23:26

Hallo!

Ich wusste nicht das Koriander die Blut Hirnschranke öffnet, aber muss man dann nicht ähnlich wie bei der einnahme von MAO Hemmern auch drauf aufpassen das man keine Milch/Käse und andere bestimmte Produkte mit Koriander zu sich nimmt weil sie dann toxisch wirken können? Bzw. wie hoch dosierst du den Koriander?

Schönen Gruß

Seeeule

5

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 13:01

Hallo,

ich hab ja auch Tattoos. Aber noch nie an die Schwermetalle gedacht. Ist denn dann ein tattoo gesundheitlich doch bedenklicher?

LG

kaulli

Meister

Beiträge: 216

Wohnort: Graz/Umgebung

Beruf: Energetikerin

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 21:39

Ist denn dann ein tattoo gesundheitlich doch bedenklicher?
Ich denke schon, aber belegen kann ich das nicht.
Warum soll es nicht schädlich sein, wenn ich meine Haut ritzen lasse und Farbe draufmache? Ein Teil kommt doch auch in den Körper.
Auch beim Haare färben oder Dauerwelle machen ist das so, die Materialien kommen auch in den Körper. Allerdings werden viele Stoffe auch wieder ausgeleitet.
Liebe Grüße
Kaulli

Avalonis

Moderator

Beiträge: 719

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

7

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 21:54

Schönen Gruß

Hallo!

Ich wusste nicht das Koriander die Blut Hirnschranke öffnet, aber muss man dann nicht ähnlich wie bei der einnahme von MAO Hemmern auch drauf aufpassen das man keine Milch/Käse und andere bestimmte Produkte mit Koriander zu sich nimmt weil sie dann toxisch wirken können? Bzw. wie hoch dosierst du den Koriander?

Schönen Gruß

Seeeule

Mir sagt MAO Hemmer leider nichts.
Ich teste kinesiologisch aus wieviel wann und wielange er gebraucht wird.
Meist sind es 1-2 Wochen 10-20 Tropfen in kochendes Wasser nach einer längeren Chlorellaeinnahme.
Durch den Muskeltest muss ich nicht notwendigerweise alles wissen. Der Körper zeigt es richtig an.
Liebe Grüße
Avalonis

Avalonis

Moderator

Beiträge: 719

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

8

Mittwoch, 21. Oktober 2015, 21:55

Hallo,

ich hab ja auch Tattoos. Aber noch nie an die Schwermetalle gedacht. Ist denn dann ein tattoo gesundheitlich doch bedenklicher?

LG

Kommt auf die Fabe der Tatoos an. Die "normalen" haben Schwermetalle, es gibt spezielle ohne.
Liebe Grüße
Avalonis

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 553

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

9

Freitag, 23. Oktober 2015, 07:36

Hallo an alle

Die meisten Farben wo für Tatoos verwendet werden enthalten nicht nur Schwermetalle, es gibt auch einige Pigmente die geringe Spuren von Arsen enthalten. Auch Tatoos nur mit schwarzer Farbe gestochen sind hochtoxisch und lösen nicht nur Allergien aus! Auch öfters kommt es später zu Hautkrebs und wenn dieses Gift in die Blutbahn gelangt kann es auch gelegentlich zu Organvergiftungen kommen.Noch dazu enthalten diese Farbpigmente Formaldehydharze. In der Möbelherstellung verboten und wo anders wieder erlaubt.
Natürlich hängt vieles von der Zusammensetzung, Farbkonzentration, der einzelnen Pigmente ab.
Oft wird billige schwarze Farbe aus Rus und gemahlenen Altreifen Granulat hergestellt, und sowas ist hochgiftig!. Die anderen Pigmente werden aus Eisenoxid hergestellt. Oder von Mineralien wie der Ultramarin und Tonmineralien.
Auch diverse Kleidungsstücke sind mit Vorsicht zu genießen.
Bei schwarzen Damen Dessous können können sich auch Partikeln solcher hochtoxischer Substanzen befinden.Dann braucht man sich nicht wundern über Allergien bis hin zu Krebs.
Natürlich gibt es auch Pflanzenfarben wie das indische Kurkuma das sehr intensiv ist, aber unbedenklich oder Farbstoff aus Roter Beete, Brombeeren und sind natürlichen Ursprungs und werden mit Kasein und diversen Füllstoffen vermischt. .
Wer ganz auf Nummer sicher gehen möchte stellt seine Kleidung auf natürlichen Leinen und Hanffaser um, aber relativ teuer.
Die Herstellung und Zusammensetzung der einzelnen Farben war ein Teil meines Lehrplans an der Schule, wo ich den Studenten Anwärter vermittelt habe.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »Franz-Anton« (23. Oktober 2015, 07:55) aus folgendem Grund: Text ergänzt


10

Freitag, 1. Juli 2016, 21:02

Was macht man denn, wenn man schon Tattoos hat und sich nicht bewußt war, daß Schwermetalle und andere schädliche Substanzen in den verwendeten Tinten sind?

Ich meine, irgendwann müssen sich doch auch diese Substanzen im Körper abbauen oder?

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 048

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

11

Samstag, 2. Juli 2016, 20:50

Hallo Neusser,

das beste wäre eine professionelle Ausleitung.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

12

Montag, 4. Juli 2016, 12:10

Hallo,

ich habe auch diverse Tattoos, aber über die Giftstoffe darin habe ich mir ehrlich gesagt nie Gedanken gemacht. Aber wenn man sich das so durchliest, macht es einem doch schon ein etwas flaues Gefühl.

LG

13

Donnerstag, 14. Juli 2016, 22:38

Heutzutage sieht man eher selten noch Menschen, die kein einziges Tattoo haben. Ich habe keine Ahnung, warum die so populär geworden sind, aber ich finde sie echt nicht schön. Kann natürlich jeder machen wie er möchte, aber das ist nix für mich :D von daher bin ich auch froh, dass ich mir um gesundheitliche Folgen weniger Gedanken machen muss.

14

Samstag, 16. Juli 2016, 11:26

Mein Heilpraktiker meinte vor kurzem auf einem Seminar, dass die Tattoo Farben hoch krebserregend sind und ein Tattoo eine Art "Dauerspender" dieser Stoffe ist. Wenn man es noch nicht gemacht hat, unbedingt darauf verzichten.

15

Dienstag, 29. November 2016, 12:57

ich würde mich nicht tättowieren lassen, danke !

mäuschen

Meister

Beiträge: 112

Wohnort: Zwenkau

Beruf: Betreuungskraft für Demenzerkrankte

  • Nachricht senden

16

Mittwoch, 30. November 2016, 08:40

Ich auch nicht, voll gefährlich und gesundheitsschädlich.

17

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 14:56

Ich könnte mich eh nicht so gut entscheiden was ich mir stechen lassen würde. ;)

18

Donnerstag, 1. Dezember 2016, 17:36

Abgesehen davon: Man muss das ganze Leben lang so rumlaufen und wenn die ersten Falten da sind, sieht das bei weitem nicht mehr schön aus.

19

Freitag, 2. Dezember 2016, 12:06

Ich habe mal Henna machen lassen von einer guten Freundin, das geht natürlich und es hält ein paar Tage und gut ist. Bei Tattoos hätte ich auch das Problem, dass ich mich nicht für ein Motiv entscheiden könnte, dass ich dauerhaft an mir trage. Sonst finde ich, sind Tattoos Geschmackssache, den Gesundsheitsaspekt jetzt mal außen vor gelassen.

VG
Alternative zur Medizin

20

Freitag, 2. Dezember 2016, 14:17

Ich bin der Meinung, dass Tattoos nicht so schädlich sind. In diesem Fall würden sich das nicht so viele machen lassen und ich glaube, irgendwelche Gesundheitsbestimmungen würden das sofort eingreifen. Weiters sterben tatowierte Leute ja auch nicht früher, oder?

Von dem allem abgesehen finde ich Tattoos sehr schön. Meiner Meinung nach sollten sie eine gewisse Bedeutung haben. Die Standard-Tribals finde ich also zum Kotz*n.