Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Sokrates

Anfänger

  • »Sokrates« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Wohnort: Zürich

Beruf: Fotografin

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 13. Oktober 2015, 00:14

Ich bin neu hier...

...und möchte gerne sagen, wie froh ich bin, dass es immer mehr Menschen gibt, die sich für alternative Wege interessieren, gesund zu bleiben und gesund zu werden! Was gibt es Wertvolleres als die Gesundheit und gerade diese wird so oft von uns vernachlässigt und wenn wir dann krank sind, verlassen wir uns auf einen Menschen (Arzt), der studiert hat um uns helfen zu können. Was vielen jedoch nicht bewusst ist, dass dies auch nur Menschen sind und keine Götter und diese Menschen haben während des sehr strengen Studiums "nur" das gelernt, was Ihnen gelehrt wurde und das ist ganz einfach NUR die Schulmedizin. Man darf ihnen keinen Vorwurf machen, dass sie, wenn sie ihr Bestes geben, nicht genug geben - nicht genug für unsere Gesundheit! Nicht, solange sie NUR auf die Schulmedizin vertrauen und nicht ganzheitlich denken, behandeln und ALLE zur Verfügung stehenden Mittel aus der Natur und in unserem eigenen Körper nutzen.
Deshalb müssen WIR alle uns schlau machen, "unsere" Medizin studieren, uns keine Angst machen lassen von den Ärzten, egal wie "schlimm" die Diagnose ist. Mut zu hinterfragen, zu widersprechen, zu handeln! Das wünschen ich uns allen hier.
Herzlich, Natascha

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 553

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Dienstag, 13. Oktober 2015, 04:00

Hallo Natascha

Herzlich willkommen hier im Forum.
Ja, ich sehe es genauso. Seit 6 Jahren erkunde und experimentiere ich mit Exotischen Heilpflanzen auf den Philippinen. Heute bin ich wieder vollkommen beschwerdefrei. Wie ich es geschafft habe kann man in meinen Beitrag zur gesunden Ernährung und auf meiner Profilseite nachlesen.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Avalonis

Moderator

Beiträge: 719

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

3

Dienstag, 13. Oktober 2015, 08:14

Servus :)

Du sprichst mir aus der Seele.
Liebe Grüße
Avalonis

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 051

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

4

Dienstag, 13. Oktober 2015, 09:31

Hallo Natascha,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum    

Deinen Weg gehe ich uneigeschränkt mit ;)
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Dienstag, 13. Oktober 2015, 11:10

Hallo Natascha

Ich sehe es auch so

ich habe Respekt vor der Intensivmedizin, ohne diese wäre meine Frau nicht mehr am Leben (Stoffwechseltotalausfall)

allerdings die Behandlung vieler anderer Probleme war bisher schlichtweg katastrophal, wenn alles nichts hilft und die Medikamente laufend weitere Probleme bereiten, fängt man dann an selbst nach Alternativen zu suchen, und erkennt dann sehr bald , das es keine Rheumatabletten, Antibiotika, Schlaftabletten, Schmerztabletten usw. gebraucht hätte, sondern ausreichend Vitamine und Mineralstoffe und eine gute Ernährung (was eigentlich dann schon vieles abdeckt)

im nachhinein betrachtet, wären fast alle Probleme bei meiner Frau mit einfachen Massnahmen zu beheben gewesen
z.B. Behebung vom Vitamin D Mangel gegen Schwindel , Müdigkeit, schlechte Stimmung , Rückenschmerzen, oder Magnesium gegend dauernde Muskelkrämpfe, ebenso ein Problem beim Fuß wurde 6 Monate lang mit Massagen ,Lyphdrainagen usw. erfolglos behandelt , bis wir schliesslich durch Zufall privat zu einen Dipl. Therapeuten gekommen sind, der die richtige Ursache (eingeklemmter Nerv im Rücken) sofort bei der ersten Untersuchung erkannt hat

was auch sehr erschreckend für mich war , dass Vitamin D trotz intensiver Untersuchungen überhaupt nie gemessen wurde, und Calcium und Magnesium an der Untergrenze gelegen sind , und trotzdem nie etwas in dieser Richtung unternommen wurde, und selbst als wir dann in Eigenregie auf Vit.D Mangel einen Test veranlasst haben, wurde dieser mit lächerlichen Dosierungen behandelt (8000 IE pro Woche)

Fazit
die meisten Probleme kann man ohne Pharma sehr wirkungsvoll beheben (ohne Nebenwirkungen) manchmal braucht man auch Glück um zum richtigen Experten zu kommen da die richtige Ursache oft nicht erkennbar ist, und manchmal braucht es auch die Mediziner (Intensivmedizin bei Unfälle und plötzliche schwere Erkrankungen usw.)

Ich sammle auch seit fast 2 J. meine bisherigen Erkenntnise auf einer privaten Webseite (wie Bernd oder Franz-Anton)
diese ist in meinem Profil hinterlegt (Schwerpunkt Vitamin D , Kokosöl, Astaxanthin, Zeolith, LL Laser und etwas mit Moringa und Omega 3 und auch Abnehmen mit Fett)

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

mary

Erleuchteter

Beiträge: 373

Wohnort: Österreich

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

6

Dienstag, 13. Oktober 2015, 12:10

gegrüsse dich lieb natascha.......... sehr gut geschrieben deine zeilen :)
mary