Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Sonntag, 17. Januar 2016, 12:01

Homöopathie gegen Krebs

Zusammenfassend kann man sagen, dass Krebspatienten, denen von der Schulmedizin eine schlechte Prognose mit nur noch kurzer Lebenszeit gestellt wurde, sich in homöopathische Behandlung begeben haben und in der Folge nicht gestorben sind, sondern heute noch leben. Die Behandlung in der Krebsklinik von Orselina wurde von der Universitätsklinik Freiburg begleitet und dokumentiert.

Trotzdem scheint es "Homöopathiekritiker" zu geben, die "keine Belege" für eine Heilung gefunden haben wollen.

Dabei zeigt sich doch gerade, dass der "Placebo-Effekt", den selbsternannte "Homöopathiegegner" als Wirkungsgrundlage für die Homöopathie ausgemacht haben wollen, nicht die Wirkungsgrundlage sein kann.

Zweitens ist sehr gut belegt, dass die Verunglimpfungskampagne gegen die Homöopathie noch nicht einmal dann zum Stillstand kommt, wenn Homöopathie Leben rettet.

http://www.weser-kurier.de/impressum_art…id,1247371.html
similia similibus curentur