Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

1

Dienstag, 15. März 2016, 20:25

OPC mit Vitamin C

Hallo

Ich bin jetzt schon öfters darüber gestolpert (Traubenkernextrakt mit Vitamin C) hat das schon mal jemand getestet ?

wenn man die Angaben so liest, wäre einiges ja mit zunehmenden Alter durchaus brauchbar :D

Zitat aus diesem Link

Zitat

Was kann OPC für Sie tun?

schützt vor Herz/Kreislauf- und anderen degenerativen Erkrankungen
senkt den LDL-Cholesterinspiegel
reduziert die Blutplättchenaggregation (Verklebung der Blutplättchen)
fördert die Festigkeit und Elastizität der Blutgefäße
unterstützt die Kollagenreparatur
reduziert Ödeme und geschwollene Beine
lindert funktionelle Probleme, die mit Krampfadern in Verbindungen stehen
reduziert die Neigung zu diabetischer Retinopathie
verbessert die Hautgesundheit und sorgt für einen strahlenden Teint
verlangsamt den Alterungsprozess
reduziert die Faltenbildung
kräftigt das Bindegewebe
fördert die Kollagenproduktion
hilft bei kalten Händen und Füßen
vermindert Zahnfleischbluten
mildert Allergien
hilft bei Hämorrhoiden
mildert PMS
schützt Augen und stärkt die Sehkraft
hilft bei Sportverletzungen


ich werde das sicher auch versuchen (schon aus reiner Neugierde) aber mich würden trotzdem reale Erfahrungen dazu interessieren

danke

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 555

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

2

Mittwoch, 16. März 2016, 02:23

Hallo Manfred

Wenn das Traubenkernextrakt von großen Anbauflächen stammt sehe ich das sehr kritisch,. wegen der Spritzmittel und Nitratrückstände. Trauben werden mindestens drei mal gespritzt in einer Saison um den Ertrag hoch zuhalten Und der letzte Vorgang erfolgt in der regel zwei Monate vor der Ernte .
Es gibt nicht genug Bio Weingüter wo diese verschiedenen OPC Hersteller mit ihren Traubentrester beliefern können. Denn mit der steigenden Nachfrage werden sich auch immer mehr schwarzen Schafe darunter befinden, und für den Laien ist es nur schwer zuerkennen. Deswegen sollte man bei OPC Produkten unbedingt auf Bio achten,
Aber diese oben aufgeführten Beschwerden bekommt man auch mit dem Wirkstoff Papain, Moringa sowie Bambusblättertee gut in Griff. Das haben meine Langzeit Anwendungen von über 5 Jahren bestätigt. Auf den Fotos meiner Profilseite sieht man den deutlichen Unterschied.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Franz-Anton« (16. März 2016, 02:49) aus folgendem Grund: Text ergänzt


mäuschen

Meister

Beiträge: 110

Wohnort: Zwenkau

Beruf: Betreuungskraft für Demenzerkrankte

  • Nachricht senden

3

Mittwoch, 16. März 2016, 07:34

Hallo Manfred,
ich habe über längere Zeit OPC eingenommen und dazu seperat Vitamin C. Bei dem OPC gibt es viele schwarze Schafe auf dem Markt. Hatte mir dann eine gute teure Marke bestellt. Die Bewertungen dazu waren auch sehr gut. Leider hatte ich nichts gespürt. Es zeigte bei mir keinerlei Wirkung. Ist eben auch bei jedem anders. Das gibt einen natürlich auch zu denken, was Eugen schreibt. Ich glaube, da kann man ja auch keinen Wein trinken, davon abgesehen, dass ich sowieso keinen trinke.
Liebe Grüße Andrea

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

4

Mittwoch, 16. März 2016, 09:56

Es zeigte bei mir keinerlei Wirkung. Ist eben auch bei jedem anders. Das gibt einen natürlich auch zu denken, was Eugen schreibt. Ich glaube, da kann man ja auch keinen Wein trinken, davon abgesehen, dass ich sowieso keinen trinke.


mich interessiert vor allem die Wirkung gegen diabetischer Retinopathie und die Wirkung bei den Augen (dichtet angeblich auch Blutgefäße ab) , auch wenn derzeit bei meiner Frau (Diabetes Typ1) alles OK ist (wäre also mehr vorbeugend, vor allem in Bezug Augen Ödeme)

der Hinweis von Eugen (wegen Bio) wäre eigentlich auch bei Moringa, Bambus, Papain dieselbe Thematik, hier muß ich dann halt 3 verschiedene Substanzen in Bioqualität besorgen , ich habe keine Möglichkeit mir das selbst anzubauen
(wir verwenden aber ohnehin schon Bambustee und Moringa)

LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kokosfan« (16. März 2016, 10:13)


Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 555

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

5

Mittwoch, 16. März 2016, 14:05

Hallo Manfred

Moringa,Bambus,und Papaya werden in der Regel nicht gespritzt und gedüngt. Diese 3 Pflanzen sind relativ anspruchslos und wachsen nahezu auf jeden Boden, Diese Pflanzen sind sehr resistent.und haben eine eigene Insekten Abwehr. Ich habe schon auf mageren Sandboden bis zu 5 kg schwere Papaya geerntet und benötigen außer regelmäßiges gießen keine zusätzliche Pflege.

Die heutigen Weintrauben mit hoher Saft Ausbeute sind leider nicht mehr resistent wie die alten Sorten und daher muss gespritzt werden. Leider gibt es heute nur noch wenige Weinbauern die Weinberge mit alten Rebstöcken bewirtschaften weil der Ertrag zu gering ist. Und das ist im laufe der Zeit immer mehr zu einen Problem geworden, weil jeder nur noch auf hohe Erträge und Profit setzt.

Auch enthält Moringa reichlich an Lutein, Vitamin C und Foolsäure und vieles mehr was sich positiv auf die Augen auswirkt sowie für eine gute Durchblutung der Gefäße sorgt und verhindert somit Schlaganfall und Herzinfarkt. Mein verschwommenes Sehen wo durch die Borreliose ausgelöst wurde ist dank Moringa wieder vollkommen verschwunden.
Es lohnt auf jeden Fall mit diesen 3 Pflanzen sich etwas mehr zu beschäftigen. Bei Regelmäßiger Anwendung ist eine enorme Steigerung des allgemeinen Wohlbefinden für jedermann möglich und dazu noch relativ preiswert gegenüber anderen Präparaten.
Viele Grüße
Eugen
.
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Mittwoch, 16. März 2016, 15:49

Hallo Eugen

ich beschäftige mich mit mehreren natürlichen Wirkstoffen, auch mit Moringa und Bambustee (verwenden wir auch) denoch schaue ich mir noch weitere vielversprechende Substanzen an, es wird eben auch sehr häufig OPC in Kombination mit Vitamin C genannt, um mögliche Folgeerscheinungen von Diabetes zu vermeiden

z.B. lt. Link

da gäbe es natürlich noch viele andere günstige Nährstoffe zu Diabetes (z.B. Astaxanthin, Chrom, Zink, Zimt, Buchweizen, Kurkuma, Omega3, Vitamin D, Magnesium) die Meisten verwenden wir auch intensiv

und jetzt beschäftige ich mich halt gerade mit OPC und Vitamin C (hab mir auch ein Buch darüber bestellt) und deshalb frage ich hier auch wegen realen Erfahrungen darüber nach , manches ist dann natürlich doppelt und dreifach gemoppelt , da wir auch sehr viel Obst und Gemüse essen, und viel Gewürze (Ingwer, Zimt, Kurkuma, Pfeffer) und auch hoch dosiert Astaxanthin (ist auch eine sehr starke Antioxidantie) aber es ist für mich einfach wichtig, dass es zu keinen weiteren Schädigungen durch Diabetes kommt, derzeit passt auch alles sehr gut (auch die Augen) aber es soll auch langfristig so bleiben , nebenbei interessiert es mich auch allgemein

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Donnerstag, 17. März 2016, 21:36

OPC Grundlagen

Hallo

die Grundlagen aus dem OPC Buch von Anne Simons und Alexander Rucker sind auf jeden Fall sehr interessant und vielversprechend

die Studien zeigen sehr schön, dass der Wirkstoff z.B. im Rotwein (enthält besonders viel OPC) bei regelmässigem Konsum deutliche positive Auswirkungen auf das Alter der Menschen hat (und sehr wenig Herz Kreislauferkrankungen) Menschen die in Frankreich regelmässig Rotwein trinken, werden deutlich älter obwohl sie auch häufig rauchen und relativ fett und üppig essen

es gäbe natürlich einige Alternativen z.B. in Form von Obst (z.B. Äpfel, Waldheidelbeeren, Erdbeeren) allerdings würde man den optimalen Bedarf (um 150mg OPC für 75 kg lt. Prof. Masqueliers) nur mit sehr grossen Mengen erreichen, z.B mit 365g Gala Äpfel oder 340g Waldheidelbeeren oder mit 357g Erdbeeren , oder halt mit 0,33 l Rotwein, das ist für Weingeniesser kein Problem tägl. :D

es wird auch der Co-Factor zu Vitamin C beschrieben , OPC verstärkt die Wirkung von Vitamin C anscheinend erheblich , es ist dadurch wesentlich weniger Vitamin C nötig (Faktor 10) um dieselbe Wirkung zu erzielen , durch eine Reduktions Oxidations Reaktion werden Vitamin C Moleküle angeblich bis zu 10 x regeneriert

das Wirkspektrum von OPC ist lt. Buch enorm umfangreich, das kann ich jetzt gar nicht alles aufzählen (5 Seiten) auf jeden Fall ist sehr viel in Bezug Diabetes und Augen dabei, was für meine Frau vorbeugend sehr interessant ist

bin dann gespannt wie es in der Praxis aussieht, im Buch sind sehr viele recherchierte Beispiele enthalten (tlw. auch von Ärzten)
aber das ist immer auch individuell etwas unterschiedlich zu sehen (wie auch bei anderen Ergänzungen)

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 555

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

8

Freitag, 18. März 2016, 13:02

Hallo Manfred

Natürlich ist täglich ein Glas Rotwein gesund wenn man es verträgt. Leider sind aber die meisten Rotweine von Großerzeugern mit Rückständen wie Spritz und Düngemittel oder durch Mineralöl Rückstände belastet, mal etwas mehr oder weniger. Deswegen sollte man da immer nutzen und Risiken abwägen.
Dann besser zu Bio Wein greifen, aber dieser liegt in der Regel etwas höher im Preis.

Auch ist Rotwein so wie Alkohol in jeder Form zu vermeiden bei Chronischer Erkrankungen, und ferner kann bei Menschen mit empfindlichen Magen die enthaltene Weinsäure die nach dem Gär Vorgang entsteht die Magenschleimhaut schädigen. Dann sollte man besser nur Traubenkernextrakt in Bio zu sich nehmen.
Ich hatte ja biss zum Ausbruch meiner Borreliose im Jahre 1997 immer selber Rotwein hergestellt aus eigenen Trauben für den Eigenbedarf, aber danach eingestellt. Darum bin ich etwas mit der Materie vertraut.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Franz-Anton« (18. März 2016, 13:12) aus folgendem Grund: Text ergänzt


kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

9

Freitag, 18. März 2016, 13:24

Natürlich ist täglich ein Glas Rotwein gesund wenn man es verträgt.

Hallo Eugen

Rotwein ist für mich auch kein Thema (trinke fast nie Alkohol) die genannten Obstsorten und Beeren mag ich gerne, sind aber auch saisonal nicht dauernd erhältlich, und wenn doch, ist halt die Frage wie stark diese mit Spritz und Düngemittel belastet sind

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kokosfan« (18. März 2016, 14:49)


mary

Erleuchteter

Beiträge: 373

Wohnort: Österreich

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

10

Samstag, 19. März 2016, 19:09

hallo kokosfan
Traubenkernextrakt verwende ich nicht täglich aber 3-4 mal die woche in joghurt gemischt, und das über die wintermonate... im sommer nicht. vitamin c versuche ich durch obst und gemüse zu mir zu nehmen.
und bald kommen wieder die ersten gartenkräuter, dann wird wieder fleissig gesammelt. löwenzahnsalat mit gänseblümchen darauf. hab ja ganz viel rund ums haus und bio, soweit es möglich ist, weil die umwelteinflüsse, und das was von oben kommt kann man ja nicht beeinflussen.
lg. mary

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

11

Samstag, 19. März 2016, 23:35

Traubenkernextrakt verwende ich nicht täglich aber 3-4 mal die woche in joghurt gemischt


Hallo mary

danke für die Rückmeldung

hat sich bei dir etwas verbessert oder nimmst du es vorbeugend ?

LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

12

Dienstag, 12. April 2016, 11:40

Zwischenbericht nach 3 Wochen

am Anfang konnten wir keine Änderungen bemerken, in den letzten Tagen fällt aber auf dass das Blut etwas dünnflüssiger wird , es kommt jetzt ein Bluttropfen beim Insulin spritzen, weiters zeigt der Blutdruck bei den letzten Messungen eine deutliche Dendenz nach unten, die letzten Messungen zeigten bis auf eine Ausnahme (leicht erhöht) Normalwerte, heute sogar im Bereich Optimalwert, und das ohne Blutdrucktablette

wir werden das jetzt weiter beobachten , ob der Blutdruck ohne Blutdrucktablette stabil im Normalbereich bleibt

zumindest geht es derzeit in die erhoffte Richtung


mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

nora

Meister

Beiträge: 136

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

13

Mittwoch, 13. April 2016, 00:52

Hallo Manfred,

bei Bluthochdruck soll auch Arginin sehr hilfreich sein und Nattokinase für natürliche Blutverdünnung und Diabetes

Liebe Grüße

Nora

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »bermibs« (13. April 2016, 18:54)


kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

14

Donnerstag, 14. April 2016, 12:41

Hallo nora

danke, hab schon einige Berichte darüber gelesen (auch das Video vom Franz habe ich angeschaut)

viel davon verwenden wir schon tlw. indirekt (z.B. viel Hanfprodukte , Nüsse, Samen in Bezug Arginin und auch Vitamin D) aber auch viel Gemüse welches ja auch in diese Richtung Wirkungen hat (über K1 in Richtung Blutverdünnung)

von den Studien her , scheint OPC einen deutlich höheren Blutdrucksenkungseffekt zu haben, die derzeitige Senkung bei meiner Frau liegt auch momentan im Bereich der Studienergebnisse, Nattokinase schaut aber auch sehr interessant aus , vor allem in Bezug Thrombosen , das Mittel kannte ich bisher noch nicht

LG Manfred

Nachtrag
derzeitiger Trend, Blutdruck bleibt ohne Blutdrucktabletten im Normalbereich (heute Sys 119 Dia 83)
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kokosfan« (14. April 2016, 14:21)


15

Freitag, 27. Mai 2016, 08:59

OPC - Teaubenkernextrakt

Hallo zusammen,
hat hier jemand Erfahrungen mit OPC?
Wirkungen?
Nebenwirkungen?
Welches Produkt?

DANK&Gruss,
Peter
Danke & Liebe Grüße :) ,
natur-heilfaster
"Am Kompetentesten sind wir immer dann, wenn wir von unseren eigenen Erfahrungen sprechen."
(Unbekannt)

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

16

Freitag, 27. Mai 2016, 09:57

Hallo Peter

Ich hatte hier auch schon mal nach gefragt
Link

wir testen es noch nicht so lange (ca. 2 Monate) bisher konnten wir eine senkende Wirkung auf den Blutdruck fest stellen
(wurde auch bei Studien fest gestellt)

da bis auf Diabetes Typ1 und leichten Bluthochdruck keine massiveren Probleme bestehen, kann ich natürlich auch keine weiteren Wirkungen fest stellen (es soll auch vorbeugend ein zusätzlicher Schutz für die Gefässe sein, was ja bei Diabetes vorteilhaft wäre)

der Blutdruck ist auf jeden Fall jetzt auch ohne Medikamente gut

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

17

Sonntag, 5. Juni 2016, 15:59

Ich habe durch die Einnahme von OPC fast keine Akne mehr, auch fallen mir weniger Haare aus. :)
Die Dosis macht das Gift. :D

18

Montag, 6. Juni 2016, 09:24

Ich habe durch die Einnahme von OPC fast keine Akne mehr, auch fallen mir weniger Haare aus. :)

Hängt das direkt mit OPC zusammen oder hast du auch deine Ernährung umgestellt oder sonst etwas verändert in deinem Leben?

19

Mittwoch, 8. Juni 2016, 11:22

Wie schon irgendwo mal einer hier gesagt hat: Wenn das von großen Anbauflächen kommt, ist es garnicht oder nur bedingt empfehlenswert. Es hat schließlich einen Grund wieso es die Regelung gibt, dass z.B Traubenkernextrakt nicht in die reichweite von kleinen Kindern gelangen darf, aber es hat noch mehr Gründe, nicht nur wegen dem Produkt selbst, sonder auch die Giftrückstände vom Feld etcetera. Ich finde Traubenkern-Öl super und benutze es auch mindestens einmal im Monat, allerdings zu verschiedenen Zwecken, ich nehme es nicht ein und verwende es nur äußerlich. Da ich das ganze Thema recht interessant fand, hab ich mal einen Artikel auf inutro.com/opc-oligomere-procyanidine-traubenkernextrakt recherchiert den ich hier gern teilen würde. Dieser fasst nochmals einige wissenschaftliche Erkenntnisse zum Thema auf und erklärt einiges. Ich fands sehr interessant, vorallem auch die Studie, wenn auch wenig repräsentativ.

Grüße

kokosfan

Erleuchteter

  • »kokosfan« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 794

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

20

Mittwoch, 8. Juni 2016, 12:07

Hallo Beeney

danke für die Info

die Studien besagen ja tlw. nur geringe Blutdrucksenkungen , wurden aber zum Teil auch mit gesunden Teilnehmern durch geführt , das muß man einfach selbst mal testen, die Blutdrucksenkung ist zwar nicht enorm, aber es ist schon viel Wert wenn keine Medikamente mehr notwendig sind

derzeitiger (Stand) monatlicher Schnittwert bei 2 Messungen pro Tag



wir sind damit eigentlich zufrieden (wenn es so bleibt)

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »kokosfan« (8. Juni 2016, 12:37)


Ähnliche Themen