Sie sind nicht angemeldet.

1

Donnerstag, 14. April 2016, 13:51

Stoppt das Bienengift

Obwohl ja nun allgemein bekannt geworden ist, dass in den letzten Jahren viele Bienenvölker aufgrund von ausgebrachten Pestiziden auf den Feldern eingegangen sind,soll das Pestizidverbot wieder aufgeweicht werden, still und leise ?(

Keine Bienen, kaum Bestäubung der Obstbäume und dann :thumbdown: wenig Obst.
In China werden Obstbäume in vielen Gegenden bereits von Hand bestäubt, also nicht :sleeping: und die Politiker merken lassen, dass wir aufmerksam sind und ihre Handlungen diesbezüglich nicht gutheißen.
Und was den Bienen schadet, hat auch Auswirkungen auf uns . :(

https://www.umweltinstitut.org/mitmach-a…bienengift.html

LG
Christin

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 077

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 14. April 2016, 22:50

Hallo Chistin,

„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

nora

Meister

Beiträge: 147

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

3

Donnerstag, 14. April 2016, 23:04

Hallo Bernd,

kann man hier bei allen mitmachen.

Liebe Grüße

Nora

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 077

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

4

Donnerstag, 14. April 2016, 23:21

Hallo Nora,

ich habe mich bei allen eingetragen. Bei doppeltem Eintrag kommt immer eine Rückmeldung, dass es nicht mehr möglich ist.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

nora

Meister

Beiträge: 147

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

5

Donnerstag, 14. April 2016, 23:40

Danke Bernd,
hab das jetzt auch gemacht.

Liebe Grüße
Nora

Elke

Meister

Beiträge: 252

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

6

Freitag, 15. April 2016, 09:26

Hallo,

solche Petitionen sind sicher wichtig, aber es sollten auch Petitionen sein, die dann später anerkannt werden. Soweit ich weiß, werden Petitionen, bei denen man mehrfach unterzeichnen kann, gar nicht angenommen.
Und bei 'sumofus' (drei von Bernd angegebene Links) kann man mehrfach unterzeichnen (ich habs gerade nur bei der ersten Petition, die an die EU Kommission, gemacht :) )

Bei Campact https://www.campact.de/bienen/appell/teilnehmen/ dagegen muss man via link in einer Email nochmal die Unterschrift bestätigen- das ist meines Wissens korrekt und wird dann auch anerkannt.
Christins Link https://www.umweltinstitut.org/mitmach-a…bienengift.html funktioniert auf dem gleichen Prinzip wie Campact- ist also auch O.K.

Man sollte also grundsätzlich nicht alles blind unterzeichen, einige sammeln nur Identitäten für ihre eigenen Zwecke.

Viele Grüße
Elke

7

Freitag, 29. April 2016, 19:16

Hi,

davon habe ich auch gehört und finde es ganz schlimm und traurig. Schlussendlich geht es dann doch immer wieder nur um Profit und Geld. Ohne Rücksicht auf Verluste.

LG

8

Montag, 2. Mai 2016, 17:19

Adressen und Daten sind heutzutage halt GOLD wert ... da wird eben alles versucht. Ist irgendwo sicher auch verständlich. Gut finden muss man es natürlich nicht

Eva Mst

Meister

Beiträge: 280

Wohnort: Saarland

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

9

Dienstag, 28. Juni 2016, 19:18

Schon letztes Jahr ist mir überdeutlich aufgefallen, daß hier im Garten am Schmetterlingsstrauch so gut wie kein Schmetterling war, Bienen nur sehr vereinzelt, sonstige Geflügelte nicht zu sehen.

Diesjahr ist das Trauerspiel noch gravierender: Am Riesenjasminstrauch war selbst bei Sonne und in voller Blüte nicht eine Biene zu sehen. Am Friedhof stehen 5 alte Linden, groß und mächtig - die Blüten öffnen sich und keine Biene weit und breit, das laute Summseln ist nicht zu vernehmen.
Einmal im Frühsommer war eine einzelne Grille zu hören, auch sie ist verstummt.

Und das alles in einem Gebiet, daß sich 'Biosphäre' nennt. Ich glaube, auch da geht es steil bergab ;(


Verdammt....


Eva
"Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
(Hippokrates)

10

Freitag, 1. Juli 2016, 01:55

Ich habe auch unterschrieben. Eine Aktion war aber leider beendet.

11

Montag, 4. Juli 2016, 12:48

Ich finde es sehr beängstigend, dass der Mensch so fahrlässig handelt... Traurig!

12

Montag, 8. August 2016, 00:14

Traurige Entwicklung. Die Bienenpopulation muss sich wieder erholen.

13

Freitag, 14. Oktober 2016, 01:28

Gut, dass die Leute zunehmend darauf aufmerksam werden. Ich hoffe jedoch, dass es nicht schon fast zu spät dafür ist.