Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 8. September 2016, 19:53

Schilddrüse evtl. Probleme - auf was muss ich beim HA-Besuch achten

Hallo,
hab seit einigen Tagen Probleme mit dem "Hals" - ein Engefühl - hab ich aber immer wieder mal - aber nicht so extrem.
Dann mein ich immer im Hals abwärts was hängt was nicht hingehört und ist einfach mehr als unangenehm.
hab auch beim Essen keine Schmerzen oder so also Angina oder so scheint es nicht zu sein.

Gut dachte ich vielleicht doch Hals und eine Erkältung/Grippe (war ja immer warm un die Klimaanlage im Auto hatte ich immer kalt) die nicht rauswill - hab dann eben seit 4 Tagen Salbeitee gegurgelt getrunken heiß trotz Wärme - dann hab ich zusätzlich mit kollodialem Silber gegurgelt inkl. Heilerde.
Aber es will nicht besser werden.
Nachts ist es gut ohne Beschwerden, morgens wache ich auf und alles ist gut - hach dachte ich heute morgen geschafft - Pustekuchen es fing wieder alles an.

Jetzt geh ich morgen mal zum Hausarzt - Homöopath hab ich Dienstag Termin.

Und wenn es doch ein Kropf ist was tun?

LG
Rosa

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 8. September 2016, 20:32

Und wenn es doch ein Kropf ist was tun?



Hallo Rosa

hab gerade mein zweites Buch über Jod fertig gelesen, ein Kropf bildet sich bei Jodmangel , und der geht normalerweise auch zurück wenn man den Mangel behebt , Jodexperten haben dazu bestimmte Vorgangsweisen entwickelt, damit die Jodauffüllung möglichst mit wenig Beschwerden gemacht werden kann (lt. Buch das sogenannte Jodprotokoll) dabei werden zusätzliche Kofaktoren dazu genommen (Selen, bestimmte B Vitamine , Magnesium, hochdosiert Vitamin C , unbehandeltes Meersalz usw.) damit wird das Jod besser aufgenommen, und der Körper bei der möglicherweise einsetztenden Entgiftung (Brom und andere Schwermetalle) unterstützt

was die derzeitigen Ärzte gegen einen Kropf tun weiss ich nicht genau, Jod wurde auf jeden Fall in der Vergangenheit schon sehr lange erfolgreich gegen Kropf verwendet (lt. der Autoren meiner Bücher)

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

3

Freitag, 9. September 2016, 12:44

Danke Manfred,
hat mir vor meinem Arztbesuch heute Mittag sehr gute geholfen. Dann weiß ich ja was wichtig ist und was nicht.

Ich lass es jetzt eben abklären was es ist und dementsprechend handel ich dann.

LG
Rosa
PS: Also wenn es so ist an der "Gurgel" lass ich so schnell niemand ran

Elke

Meister

Beiträge: 253

Wohnort: Oberbergischer Kreis

  • Nachricht senden

4

Freitag, 9. September 2016, 13:38

Hallo Rosa,

ich hatte einen sogenannten Kropf. Jodtabletten habe ich damals leider nie vertragen.
Soweit ich weiß, entsteht ein kropf und vor allem auch Knoten, aber auch (neben Jodmangel) wenn die Schilddrüse die benötigte Leistung nicht mehr alleine schafft. Dann könnte auch eine vorübergehende Thyroxineinnahme helfen.
Sollte der Kropf zu groß sein und womöglich schon beim Schlucken stören, dann hilft nur noch operieren. Der Hausarzt wird womöglich mit Ultraschall erstmal die Größe der Schilddrüse messen (wenn er gut ist bestimmt er auch noch die SD relevanten Werte im Blut) und sollte sie tatsächlich zu groß sein, dich in die Nuklearmedizin zur Szintigrafie schicken.

Ich habe über mehrere Jahre versucht meine große Schilddrüse kleiner zu bekommen (mithilfe einer Heilpraktikerin) hat leider nichts gebracht. Am Ende blieb mir nur noch die OP.

Zitat

Also wenn es so ist an der "Gurgel" lass ich so schnell niemand ran
das hab ich auch immer gesagt. :)

L.G. Elke

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

5

Freitag, 9. September 2016, 15:56

Jodtabletten habe ich damals leider nie vertragen.


Hallo Elke

deshalb gibt es die Vorgangsweise nach dem Jodprotokoll, um den Körper bei der plötzlich einsetzenden Schwermetallengiftung so gut wie möglich zu unterstützen , nur werden das die meisten Ärzte nicht kennen

mfG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

6

Freitag, 9. September 2016, 16:58

Hallo,
so war eben beim Arzt - in der Mitte ist ein kleiner Knoten 6 mm und leicht links ca. 2 cm groß ein Zystengewebe.
Blut wird Montag genommen und nächsten Freitag

manfred - was empfiehlst du mir für ein Buch - ganz erhlich ich will hier nicht unbedingt in die Schulmedizin.

Und manfred weißt du zufällig noch die Sache mit der yamsalbe ich find gerade nichts.

hab ja dann nächste Woche noch Termin beim klassischen homöopathen.

Also beim Schlucken stört nichts es einfach so dass eben was da ist was nicht hingehört.

Lieben Dank.

LG
Rosa
PS: er hat mir jetzt Thyronajod 50 Mikrogramm verschrieben ich schluck die halt mal dass das doofe Gefühl vielleicht aufhört

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 789

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

7

Freitag, 9. September 2016, 17:28

Hallo Rosa

Therapien gegen dein Problem werden mit hoch dosierten Jodpräperaten incl. zusätzliche Massnahmen (Kofaktoren) gemacht, da solltest dir einen Fachmann suchen der sich gut damit auskennt (es wird in meinem Buch auch dazu geraten)

die Kofaktoren sind oft sehr wichtig, da sich die Wirkung von Jod erst dann richtig entfalten kann

das Buch welches ich verlinkt hatte, finde ich pers. besser, mein erstes Buch (Jodkrise) enthält eher mehr Anwenderberichte !

LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

8

Freitag, 9. September 2016, 17:36

Danke,
doch soeinen Fachmann bei uns in der Pampa finden wird wohl schwierig.
Werd mir aber das Buch bestellen und vorerstmal Selen zu den Tabletten dann seh ich weiter.
LG
Rosa und lieben Dank