Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Dienstag, 3. Januar 2017, 12:12

Hausmittel gegen Hand-Fuß-Mund-Krankheit?

Helluuuu <3

Ich frage für eine Freundin, die leicht mit der Hand-Fuß-Mund- Krankheit zu kämpfen hat. Sie hat jetzt schon verschiedene Cremes ausprobiert, aber langsam hat sie die Nase voll von der ganzen Chemie.
Ich hab ihr von der tollen Community hier erzählt und gesagt, ich frag einfach mal!

Liebe Grüße!
Kafka: Ein Buch muss die Axt für das gefrorene Meer in uns sein.

2

Dienstag, 3. Januar 2017, 16:07

Ist sie sicher, dass es gleich die Hand-Fuss-mund-Krankheit ist? Nicht jede Aphte im Mund muss gleich die HFMK sein.
Und wenn ja, dann sollte sie aufpassen, dass sie erst wieder öffentliche Räume benutzt, wenn ihre Symptome verschwunden sind, denn erst dann ist offenbar auch die Krankheit weg. Das sagt diese Seite ziemlich deutlich.

und auch da kann ich dich eigentlich beruhigen: Meistens muss man Kinder gar nicht behandeln, weil der kleine Körper selbst fertig wird mit der Bekämpfung der Viren.
Wadenwickel sind ein Hausmittel, viel Wasser trinken!
Außerdem wirkt Honig noch antibakteriell. Es soll helfen, die Bläschen abklingen zu lassen.

Viel Glück wünsch ich deiner Freundin! Aber das ist wirklich nur halb so schlimm.