Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Freitag, 3. März 2017, 06:44

Knieschmerzen (ausenseite)

guten morgen,
Ich habe seid über einem Jahr sehr starke Schmerzen an der Außenseite des linken Knies,so das ich immer einknicke und kaum laufen kann,der Besuch beim Ortophäden(bin da gewesen wegen,schmerzen unter den Füßen)er- gab Zeh-arthrose bekam neue Einlagen (trage 20 Jahre scon Einlagen ,jedes Jahr neue)damit fing es an diese Schmerzen an der ausenseite des Knies höhe Kniescheibe,war 3 Mal in dm ortophädihn Schugehäft,wo ich meine einlgen schon über 0 Jahre anfertigen lsse,lles in Ordnung,wurden etwas unterfüttert,das wars.Ich habe alles ausprobiert,Wärme,Kühlen,Schmerzsalbe usw,was man selber tuen kann,nix gebracht. Hatt jemand einen ähnliches und könnte vieleich einen Tip geben
Danke Piffi

2

Freitag, 3. März 2017, 09:23

Tragen sollte man nur Einlagen nach Computer Scan, für Ausgehschuhe Weichpolstereinlagen (alle 6 Monate neu) und Sporteinlagen für Sportschuhe (alle 12 Monate neu). Sehr wichtig ist das die Schuhe einen ebenen Bett für die Einlagen haben, wie bei Fin Comfort Schuhen, ansonsten ist der Druck auf die Gelenke zu gross. Wichtig ist auch die Absatzsprengung, bei Fin Comfort nur 12 mm.

Bei Arthrose müssen sie ihre Knorpel aufbauen, auch die Einnahme von Sango Corale ist wichtig. Manche berichten das selbst das Knirschen und Knacken in Knien verschwinden.
Bescheidenheit ist der Anfang der Sitte, Recht und Unrecht unterscheiden ist der Anfang der Weisheit - Mong Dsi.

Gabriela

Schüler

Beiträge: 8

Wohnort: 8589 Sitterdorf

Beruf: Heilpraktiker psych,Gesitheiler,Gemmologe,Drogist

  • Nachricht senden

3

Freitag, 3. März 2017, 11:48

knorpelaufbau

Hallo, ich würde es mal mit Chondroitin und Gucosamin versuchen über einen längeren Zeitraum.Ich selbst habe damit sehr gute Erfahrungen gemacht.

Grüsse
Gabriela

Ähnliche Themen