Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Forum für Naturheilkunde & Alternativmedizin - Yamedo. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Donnerstag, 30. März 2017, 22:15

Lina aus der Pfalz

Hallo!
Mein Name ist Lina und komme aus der schönen Pfalz...und ich will unbedingt abnehmen. Hoffe das klappt...

Eva Mst

Meister

Beiträge: 263

Wohnort: Saarland

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

2

Donnerstag, 30. März 2017, 22:36

Wie groß bist Du, wieviel wiegst Du, wieviel willst Du in welcher Zeit abnehmen?

Wie ernährst Du Dich???


*Herzlich willkommen* :)


Eva
"Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
(Hippokrates)

Franz-Anton

Erleuchteter

Beiträge: 561

Wohnort: San Fernando / La - Union Philippinen

Beruf: Kunsterzieher in Ruhestand

  • Nachricht senden

3

Freitag, 31. März 2017, 02:07

Hallo Lina

Herzlich Willkommen hier im Forum.
Viele Grüße
Eugen
Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

4

Freitag, 31. März 2017, 21:10

Das ist mit jetzt ein bisschen unangenehm. Ich bin 165cm und wiege 75kg. Von Ernährung habe ich leider nicht so viel Ahnung. Ich würde sagen, ich ernähre mich ganz "normal". Esse auch Kohlenhydrate. Da scheint glaube ich nicht so vorteilhaft, so wie ich hier überall gelesen habe. Abnehmen möchte ich schon an die 10kg...

Eva Mst

Meister

Beiträge: 263

Wohnort: Saarland

Beruf: Rentnerin

  • Nachricht senden

5

Freitag, 31. März 2017, 22:27

Braucht Dir nicht unangenehm zu sein ;)

Aber es ist ja unerläßlich, die 'Ausgangsdaten' zu kennen, um Hinweise geben zu können, wo man was ändern könnte, ohne daß die Lebensqualität leidet.

Hast Du einen Beruf, in dem Du eher viel sitzen mußt als daß Du Dich bewegst? Wieviel Ausgleich an Bewegung hast Du eventuell (z.B. Garten, Hunde ausführen, viel wandern oder spaziern gehen..?)

Hast Du mal eine Liste erstellt, auf der wirklich sehr genau notiert wird, was Du wann ißt? Wie ist die Ernährung zusammengestellt, eher selber kochen mit viel Salat und Gemüse oder eher die 'sündhaften' Fertiggerichte wie Pizza oder ähnliche Mahlzeiten, die nur gewärmt werden müssen? Wieviel Brot (und welche Sorten), was an Süßigkeiten, Eis, Nüssen nebenher? Wieviele Stunden schläfst Du nachts durch?

Denn Diät ist nicht nur Gewichtsverlust durch veränderte Lebens- und Nahrungsmittel, Diät heißt eigentlich 'Lebensführung'. Und wenn Deine jetzige Lebensart Dir diese Pfunde beschert hast, wirst Du wohl nicht umhin kommen, mehr als nur die Ernährung zu ändern. Und das möglichst nachhaltig, damit gepurzelte Pfund sich nicht gleich wieder einschleichen, das kann ja nicht Sinn der Sache sein :)
"Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
(Hippokrates)

kokosfan

Erleuchteter

Beiträge: 795

Wohnort: Tirol

Beruf: Angestellter

  • Nachricht senden

6

Freitag, 31. März 2017, 22:52

Hallo Lina

willkommen im Forum

ich beschäftige mich schon eine Weile mit dem Thema

ich selbst habe ca. 15 kg ohne hungern und Kalorien zählen abgenommen (derzeit um 69-70kg bei 1,72m)

man muß nur schauen das man den Fettstoffwechsel zum Laufen bringt

das kann man sehr gut trainieren indem man z.B. ab 17:00 nichts mehr isst bis zum Frühstück (es sollten ca. 16 Std. Pause sein)
die Beginnzeit kann man auch variabel verschieben , in den restlichen 8 Std. sollte man sich aber ordentlich mit guten Lebensmitteln satt essen

dabei wäre natürlich optimal wenn man ungünstige Kohlehydrate möglichst reduziert (z.B. Brot, Nudeln, Süssigkeiten, Torten, Fertiggerichte, gesüsste Säfte usw.) und regelmässig Bewegung hilft natürlich auch sehr dazu

wenn man sich schwer tut mit Brotverzicht, dann habe ich auf meiner Webseite 2 gute Rezepte für Buchweizenbrote (mehr Eiweissanteil und Buchweizen ist kein Getreide)

sehr wichtig ist es dass man auch genügend hochwertige gesunde Fette isst (sättigt viel besser und schmeckt viel besser) dabei sind sehr günstig Olivenöl, Leinöl, Hanföl, Kokosöl (nativ)

auf keinen Fall würde ich Mager und Lightprodukte verwenden , und auch keine Süssstoffe (sonst wird man die Sucht nach Zucker nie los)

LG Manfred
Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / und keine Gesundheit will niemand ;) deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel !

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 060

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

7

Freitag, 31. März 2017, 23:33

Hallo Lina,

auch von mir ein herzliches Willkommen hier im Forum  

Schau doch bitte einmal in das Thema "Gesund abnehmen" rein. Da findest du auch Anregungen zu deinem Problem.
Ich persönlich setze viel auf Vitamin D (Blutspiegel ca. 80 ng/ml) und Omega 3 (Index von 8 - 11 %). Auch das "Jugendhormon" DHEA (25 - 50 mg) kann dabei hilfreich sein.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

nora

Meister

Beiträge: 138

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

8

Samstag, 1. April 2017, 21:44

Hallo Bernd,

von wo beziehst du DHEA. Suche schon länger nach einer guten Quelle.

Liebe Grüße

Nora

bermibs

Moderator

Beiträge: 1 060

Wohnort: Bestensee

Beruf: Ruheständler ;o)

  • Nachricht senden

9

Samstag, 1. April 2017, 22:20

Hallo Nora,

das kaufe ich bei Biovea.
Liebe Grüße
Bernd
„Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

nora

Meister

Beiträge: 138

Wohnort: Brixen ( Südtirol )

Beruf: Friseuse

  • Nachricht senden

10

Samstag, 1. April 2017, 23:17

Danke Bernd

Liebe Grüße
Nora

11

Sonntag, 2. April 2017, 10:05

Zitat

kokosfan
das kann man sehr gut trainieren indem man z.B. ab 17:00 nichts mehr isst bis zum Frühstück




Das ist eine sehr gut Möglichkeit, habe früher auch so gemacht nur ab 18 Uhr. Das Problem, das grosse Essen beginnt doch bei den meisten mit Chips und Süssigkeiten doch vor dem Fernseh, eine sehr komische Gewohnheit.


Auch ohne wissenschaftliche Kenntnisse ist Abnehmen sehr einfach, der Betroffener muss nur weniger essen und einige Regel beachten, wie z.B. generelles Verzicht auf Getränke wie Cola, Apfel- oder Orangensaft, persönlich trinke ich nur Grünen Tee. Auch ein tägliches Mittagessen bei Übergewicht ist für mich sehr fraglich. Auch hier wäre ein mediteraner D3 Spiegel mit viel Sport sehr wichtig, siehe Link.



Zitat


Vitamin D hat Einfluss auf das Körpergewicht. Fehlt Vitamin D, dann wird leichter Fett eingelagert und die Gewichtsabnahme fällt schwer.

Ein Vitamin-D-Mangel könnte ausserdem Hungergefühle verstärken und die Fettverbrennung behindern. Mehrere Studien haben in den letzten Jahren gezeigt, dass die Behebung eines Vitamin-D-Mangels eine Diät zur Gewichtsreduktion deutlich unterstützen kann. Denken Sie daher auch an Vitamin D, wenn Sie trotz Diät und Sport einfach kein Gewicht verlieren können

https://www.zentrum-der-gesundheit.de/ue…-mangel-ia.html





Heute wissen wir das einfaches Essen mit viel Gemüse und kaum roten Fleisch den IGF-1 Blutspiegel deutlich senkt, wichtig für gesundes langes Leben. So sind die Laron Menschen mit ihren extrem niedrigen IGF-1 Spiegel gegen Krebs und Diabetes resistent. Wird aber eine Zelle erkrankt, so wird die sofort isoliert und anschliessend vernichtet. Einige Heilpraktiker haben schon vor Jahren vor einem übermässigen Kuhmilchkonsum mit ihren extrem hohen IGF-1 Spiegel (fördert Wachstum von Krebszellen) gewarnt.
Bescheidenheit ist der Anfang der Sitte, Recht und Unrecht unterscheiden ist der Anfang der Weisheit - Mong Dsi.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Bernard« (2. April 2017, 11:33)


Avalonis

Moderator

Beiträge: 747

Wohnort: Wien

Beruf: Kinesiologin - Lösungsorientierte Kinesiologie entwickelt von Sabine Planegger

  • Nachricht senden

12

Donnerstag, 6. April 2017, 10:46

Servus :)
Liebe Grüße
Avalonis

mary

Erleuchteter

Beiträge: 372

Wohnort: Österreich

Beruf: Selbständig

  • Nachricht senden

13

Samstag, 13. Mai 2017, 20:29

hallo lina
lg. von mary