Ayurveda Anwendungen

So finden Sie die passende Ayurveda Anwendung

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Besonders in Deutschland gibt es unzählige Ayurveda-Anbieter. Doch wenn man genau hinschaut, arbeiten nur einige Therapeuten, Klinik

Abhyanga
ist ein Verfahren bei dem ein oder zwei Therapeuten den Körper mit warmem Öl einölen und durch rhyth- mische, langsame Bewegungen die Energie in die richtigen Bahnen leiten. Blockaden in Körper und Geist lösen sich, die Körpergifte werden im Öl gebunden. Nach mehreren Abhyangas wird ein Ver-jüngungsprozess in Gang gesetzt.

Shiro-Abhyanga
ist die mildeste Art der Kopfbehandlung mit Öl. Dabei werden der ganze Kopf und das Gesicht massiert, was zu einer Tiefenentspannung führt und gleich-zeitig intensiv die Haut pflegt. Die Behandlung erfolgt mit warmen und indi-viduell auf die Haut abgestimmten Ölen.

Mukabhyanga
ist eine sanfte Kopf- und Gesichtmassage mit typgerechtem Öl. Diese wirkt sehr entspannend, steigert die Konzentration und beruhigt die Nerven. Mukab-hyanga ist außerdem eine sehr gute Pflege für Haut und Haare.

Shirodara
ist ein Stirnguss mit warmem Öl. Er ist die bekannteste Anwendung des Ayurveda. Das Nervensystem kommt zur Ruhe. Der Körper und die Psyche entspannen sich. Shirodara ist sehr hilfreich bei Migräne und Kopfschmerzen.

Garshana
ist eine trockene, stoffwechselanregende und lymphstimulierende Massage mit seidenen Handschuhen. Sie wirkt gewichtsreduzierend und eignet sich besonders zur Verbesserung und Verfeinerung des Hautbildes bei Cellulitis. Gleichzeitig ist sie sehr entspannend und wirkt ausgleichend auf den gesamten Körper.

Udvartana
ist eine sehr effektive, gewebeentschlackende Massage mit Pulvern. Das Pulver aus Getreide, Kräutern und Öl wird zu einer Paste verrührt. So entsteht ein nährendes, wirkungsvolles Körperpeeling, welches die Haut reinigt und zu einer besseren Durchblutung führt. Die Wirkungsweise ähnelt der Garshan-massage, sie macht schöne Haut und gute Laune.

Kayaseka oder Pizhichil
das sogenannte “Königliche Ölbad“ ist eine Ganzkörpersynchron-massage unter fließendem warmen Öl, ausgeführt von zwei Behandlern. Es handelt sich um eine Art Schwitzbehandlung und ist eine Kombination von Wärme und Berührungsreizen, die den Stoffwechsel von Haut und Organen intensiv anregt und eine optimale Tiefenentspannung bewirkt. Sehr empfehlenswert bei Nervosität, Stress- und Anspannungszuständen, rheumatischen und psychosomatischen Beschwerden, Immunschwäche, Knochenschwäche und zur Regeneration. 

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 24.07.2012 aktualisiert