Die Bachblüte Impatiens wirkt gegen ungeduldiges und hektisches Verhalten...

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Ungeduld, Gereiztheit, Drang nach Unabhängigkeit, ein Leben in Hektik, aber auch kurzfristige Erschöpfungszustände sprechen für Impatiens. Die Blüte reguliert die innere Spannung und das innere Tempo. Dadurch werden Geduld und Mitgefühl für andere gefördert.

Diese Bachblüte ist auch Bestandteil der sog. Rescue-Remedy Notfall Tropfen.

Dr. Bach schreibt zur Bachblüte Impatiens:

Impatiens – Ungeduld

"Zu jeder Zeit bei Ungeduld. Ungeduldig mit sich selbst, wollen Dinge beschleunigen, rasch erledigen, sofort gesund werden und wieder auf den Beinen sein. Ungeduldig mit anderen, gereizt über Kleinigkeiten, Temperament nur schwer unter Kontrolle zu halten. Können nicht warten.

Dieser Zustand ist verbreitet und häufig ein gutes Zeichen während der Rekonvaleszenz; die von diesem Heilmittel verbreitete Ruhe beschleunigt oft die Genesung. Bei starken Schmerzen stellt sich häufig Ungeduld ein, und so zeigt sich Impatiens bei diesen Gelegenheiten als von großem Wert zur Linderung von Schmerzen und zur Beruhigung des Patienten."

aus: Dr. Edward Bach - Von der Homöopathie zu den Bachblüten, Goldmann Verlag, 1996

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 31.07.2012 aktualisiert

 

Weitere Beiträge im Zusammenhang mit diesem Thema:

Bachblüten für mehr Konzentration

Die Blütentherapie nach Dr. Bach

Lesen oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen im Yamedo-Forum! Zum Beispiel:

Erfahrungen und Wirkungen mit der Bachblütentherapie