Die Bachblüte Walnut (Walnuss) erleichtert jeden Neuanfang, beruflich der privat.

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die Kraftformeln lauten "ich bin mir sicher", "ich bleibe mir treu" und "ich gehe meinen Weg". Zu diesen Aussagen soll die Bachblüte Walnut im Sinne der Bachblütentherapie verhelfen.

 

Diese Blüte ist für all diejeniegen geeignet, die sich zu leicht durch gesellschaftliche Konventionen, sentimentale Erinnerungen und wohlmeinende Warnungen von Mitmenschen beeinflussen lassen. Vor allem bei Übergängen in neue Lebensphasen zögern sie allzu sehr in Wankelmut.

Walnut soll dabei unterstützen, seine Zielvorstellungen zu realisieren, von alten Gewohnheiten loszulassen und das Neue zu wagen. Denn oftmals fehlt nur noch der letzte Schritt um Beeinflussungen endgültig hinter sich zu lassen.

Das kann nach Beendigung einer Partnerschaft der Fall sein, wobei man sich trotz räumlicher Trennung weiterhin "im Bann" des Partners fühlt. Oder andere entscheidende Lebensveränderungen wie Berufswechsel, Umzug in eine neue Stadt, Heirat, Scheidung fordern den letzten Schritt, zu dem manche sich schwer durchringen können, obwohl sie wissen, dass es für den Bauch das Richtige ist.

Walnut soll das Gespür vermehrt auf die innere Eingebung lenken, die oftmals überhört wird, wenn es um eine große Entscheidung im Leben geht.

Unsicherheit vor folgenschweren Entscheidungen führt zu Wankelmut, Beeinflussbarkeit und allgemeiner Verunsicherung. Mit der Bachblüte Walnut wird es möglich, Beeinflussungen und Beschränkungen hinter sich zu lassen, standhaft in seiner Entscheidung zu bleiben und offen für alles Neue zu sein.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 31.07.2012 aktualisiert

 

Weitere Beiträge im Zusammenhang mit diesem Thema:

Bachblüten für mehr Konzentration

Die Blütentherapie nach Dr. Bach

Lesen oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen im Yamedo-Forum! Zum Beispiel:

Erfahrungen und Wirkungen mit der Bachblütentherapie