Die Bachblüte White Chestnut (Rosskastanie) erleichtert das Abschalten von immer wieder kehrenden Gedanken.

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die Bachblüte White Chestnut wird aus den Blüten der weißen Rosskastanie gewonnen.

Die weiße Rosskastanie blüht im Mai bis Juni und ihre Blüten wachsen Kerzenförmig. Bei der Bachblütentherapie spricht man von einer Blütenessenz für die Bereiche Gedanken und Konzentration. Wem dieser Zustand Sorgen bereitet, ist mit dem Mittel White Chestnut auf gutem Weg die negativen Zustände in positive umzuwandeln.

White Chestnut hilft den Menschen die:

  • ständigen unter Schlafstörungen leiden
  • voller Sorge sind
  • im Kopf nur noch negative Gedanken haben
  • Probleme mit sich herumwälzen
  • ständig das gleiche denken und keine Lösung finden.

Mit der Bachblütentherapie von Verwendung der Essenz White Chestnut kann man diese Zustände umwandeln.

Die Personen fühlen sich ausgeglichener und die Gedanken werden wieder klar und deutlich. Man kann vieles besser verarbeiten.

Es wird wieder Lebenskraft aufgebaut, weil sich der geistige Zustand beruhigt und verbessert. Kopfschmerzen lassen nach und der Mensch bekommt wieder ein neues positives Lebensgefühl. Auch werden auf einmal wieder Lösungen gefunden für Probleme die vorher unlösbar waren.

Bei Kindern die Probleme in der Schule haben und sich Gedanken machen ob sie den Abschluss bewältigen oder ob sie unter dem ständig wachenden Druck mithalten können, helfen diese Blütenessenzen ebenso.

Essenz der Bachblüte White Chestnut

Der negative White-Chestnut-Zustand wird beschrieben als eine Situation, in der die Gedanken unaufhörlich um dasselbe Problem kreisen, nicht »abzustellen« sind und sogar den Nachtschlaf rauben, ohne dass sich eine Lösung zeigt.

Mit Hilfe dieser Blüte lassen sich innere Ruhe und Ausgeglichenheit stärken, gedankliche Klarheit stellt sich ein, und man wird wieder aufnahmefähig für andere Dinge.

Mehr zur Dosierung und Anwendung lesen Sie unter: Bachblüten Anwendung. Mehr zur Entdeckung und dem Begründer Dr. Bach unter: Bachblüten.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 31.07.2012 aktualisiert

 

Weitere Beiträge im Zusammenhang mit diesem Thema:

Bachblüten für mehr Konzentration

Die Blütentherapie nach Dr. Bach

Lesen oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen im Yamedo-Forum! Zum Beispiel:

Erfahrungen und Wirkungen mit der Bachblütentherapie