Heilpflanzen und Heilkräuter bei Durchfall

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

In den meisten Fällen ist ein Durchfall die Reaktion des Körpers auf ein "Gift".

Sie können ihm daher meist seinen Lauf lassen und ihn nur leicht behandeln.

Durchfall bei Kindern muss jedoch sofort behandelt werden, da der Körper zuviel Wasser verlieren könnte!

Ackermennig (Agrimonia eupatoria)
Der Aufguss wirkt ausgezeichnet bei Kindern mit leichtem Durchfall. Ackermennig wirkt adstringierend und verdauungsfördernd. Trinken Sie 3mal täglich 1 Tasse heißen Aufguss.

Mädesüß (Filipendula ulmaria)
Ein sehr gutes verdauungsförderndes Mittel und besonders geeignet für Kinder. Es sollte aber nicht über einen längeren Zeitraum genommen werden. Trinken Sie 3mal täglich
1 Tasse Aufguss.

Storchschnabel (Geranium maculatum)
Der Wurzelstock wirkt stark adstringierend; nehmen Sie 3mal täglich eine Tasse Absud aus den Wurzeln (S. 164).

Eibisch (Althaea officinalis)
Dieser »Tee« wirkt beruhigend. Trinken Sie täglich 1 Tasse Aufguss.

 

Weitere Beiträge im Zusammenhang mit diesem Thema:

Heilpflanzen und Heilkräuter bei Angst und Schlaflosigkeit

Anwendung der Heilpflanzen und Heilkräuter

Lesen oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen im Yamedo-Forum! Zum Beispiel:

Schafgarbe bei Menstruationsbeschwerden