Heilpflanzen und Heilkräuter bei Erkältung und Grippe

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Bei einer Virusinfektion, wie Erkältung oder Grippe, oder wenn sich eine Halsentzündung ausgebreitet hat, ist es am besten, Sie gehen ins Bett, auch wenn Sie viel zu tun haben.

Sie vermeiden so nicht nur die Ansteckung anderer, sondern ein paar Ruhestunden und die richtige Medikation beseitigen oft schnell das Übel. Bei schwerer körperlicher Betätigung riskieren Sie eine Unterkühlung, wodurch, sich die Infektion festsetzen und weitere Komplikationen verursachen kann.

Schwarzer Holunder (Sambucus nigra)
Holunderblüten wirken entwässernd und helfen dem Körper, Giftstoffe auszuschwitzen. Machen Sie einen normalen Aufguss und trinken Sie ihn heiß, 3mal täglich 1 Tasse. Holunder, gemischt mit Schafgarbe. Dies hilft bei Grippe mit Fieber.