Heilpflanzen und Heilkräuter bei Husten und Katarrh

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Bei Husten, sollten Sie eine Zeitlang Milchprodukte meiden und leichte Kost essen, d.h. viel Salate, frisches Gemüse und leichtverdauliches Eiweiß wie Fisch. Sie können die nachfolgenden Heilmittel mit Honig süßen, denn die meisten Hustenkräuter sind nicht gerade ein Genuss...

Schafgarbe (Achillea millefolium)
Die Schafgarbe ist ein klassisches Fiebermittel bei Husten, Erkältung oder Grippe. Sie senkt den Blutdruck, wirkt schweißtreibend und gleichzeitig entwässernd und adstringierend. Trinken Sie 3mal täglich 1 Tasse vom normalen Aufguss

Andorn (Marrubium vulgare)
Ein normaler Aufguss der oberirdischen Pflanzenteile wirkt schleimlösend und entspannt die Bronchien. Er wirkt auch krampflösend. Trinken Sie 3mal täglich 1 kleine Tasse.

Wollkraut (Verbascum thapsus) Bei Bronchitis und hartem, trockenem Husten mit Schmerzen in der Brust hat :Wollkraut eine lange medizinische Tradition. Es wirkt auch entwässernd. Trinken Sie den Aufguss der Blätter nach Belieben, auch in der Mischung mit Huflattich und Andorn.

Rinde des wilden Kirschbaums (Prunus serotina)
Dieses Heilmittel wird vor allem Kindern gegeben, besonders bei Keuchhusten und lang anhaltendem Reizhusten. Es wirkt leicht beruhigend und adstringierend. Trinken Sie 3mal täglich 1 kleine Tasse des Suds.

Lattich (Lactuca virosa) 
Lattich wirkt leicht beruhigend und hilft bei Reizhusten. Trinken Sie 3mal täglich 1 kleine Tasse des Aufgusses.

Alant (lnula helenium)
Ein normaler Absud durch Abkochen der Wurzel (S.164) hilft besonders bei Bronchialkatarrh und wirkt schleimfördernd, schweißtreibend und antibakteriell. Alant lässt sich gut mit Huflattich oder Andorn kombinieren. Trinken Sie 3mal täglich 1 kleine Tasse.

Huflattich (Tussilago farfara) Er beruhigt entzündetes Gewebe und wirkt entwässernd. Für die meisten Patienten ist ein halb so starkes Aufguss ausreichend, d.h. 14 g Blätter auf 560 ml Wasser. Trinken Sie 3mal täglich 1 kleine Tasse.

sonstige Heilpflanzen, die in Frage kommen:

  • Holunderblüten siehe bei Erkältung
  • Ysop siehe bei Angst
  • Schafgarbe siehe bei Husten