Rotbusch Tee - Rooibos Tee - Roibos Tee - Roibusch Tee oder Roibush Tee?

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Die Schreibweise dieses Tees ist alleine schon etwas verwirrend: die deutsche Übersetzung wäre Rotbusch Tee; aber auch die südafrikanische Schreibweise ist bei uns gebräuchlich: eigentlich Rooibos Tee, aber es wurde auch dieser Begriff "eingedeutscht", sodass Varianten wie: Roibos Tee, Roibusch Tee oder Roibush Tee gebräuchlich sind.

Der „echte“ rote Rotbusch-Tee kommt aus dem westlichen Südafrika und wird auch „Massai“-Tee genannt, aber eigentlich ist der Begriff Rooibos-Tee korrekt.

Die grünen Blätter des ginsterähnlichen Strauches verfärben sich bei der Fermentation rot-bräunlich.

Der koffeinfreie und gerbstoffarme Roibusch-Tee wird gerne als Ersatz für Schwarztee genommen. Er enthält große Mengen an Flavonoiden und Eisen sowie Spuren von Vitamin C. Die afrikanische Volksmedizin wendet ihn gegen Falten, Rheuma, Akne, hohen Blutdruck, Schlaflosigkeit und Allergien an. Wissenschaftliche Studien sind bisher nicht bekannt, aber auch keine Gegenanzeigen. Sie können ihn daher bedenkenlos trinken.

Roibusch Tee Zubereitung

Nach Geschmack 3 bis 6 gehäufte TL pro Liter mit kochendem Wasser übergießen und 5 bis 10 Minuten ziehen lassen.

weitere Pflanzen aus den Tee zubereitet werden kann: Pu Erh Tee -JiaoGuLan - schwarzer Tee - schwarzer Holunder - grüner Tee - Oolong Tee

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 19.07.2012 aktualisiert

 

Weitere Beiträge im Zusammenhang mit diesem Thema:

Heilpflanzen und Heilkräuter bei Angst und Schlaflosigkeit

Anwendung der Heilpflanzen und Heilkräuter

Lesen oder teilen Sie Ihre Erfahrungen mit Anderen im Yamedo-Forum! Zum Beispiel:

Schafgarbe bei Menstruationsbeschwerden