Homöopathie bei Krampfadern, Varizen oder einer Venenentzündung

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Varizen (Krampfadern) stellen eine gewisse Form von Bindegewebsschwäche dar. Zur Vermeidung (bei entsprechender Veranlagung) oder Verbesserung bei Beschwerden, sollte als "Basismittel" Calcium carbonicum D12 oder Sulfur D12 über eine längere Zeit 2mal täglich eingenommen werden.

Ebenso ist Calcium carbonicum D12 ein wertvolles Mittel bei Lymph- und Venenstauungen, sowie zu Vorbeugung gegen Venenthrombosen.

Homöopathie Mittel in der Form von Globuli

Allerdings muss die Euphorie gegenüber einer homöpathischen Therapie insofern gedämpft werden, da ausgeprägte Stadien von Krampfadern nicht mehr zurückzuführen sind. Es lässt sich aber die weitere Verschlechterung gut aufhalten, vor allem wenn dies mit bestimmten Ernährungsumstellungen, Bewegung und Wasseranwendungen kombiniert wird.

Eine sehr gute Wirkung bei allen Arten von Venenerkrankungen und venösen Blutstauungen, wie beispielsweise Krampfadern oder Hämorrhoiden, hat Aesculus D6. Auch zur Thrombosevorbeugung eingenommen, bei entsprechender Veranlagung, ist Aesculus hilfreich.

Bei den kreislaufbelastenden und kreislaufbedingten Varizen, sowie bei Neigung zu Venenthrombosen, bei vorausgegangener Venenentzündung, lassen sich mit Arnica D12 2mal täglich über mehrere Wochen eingenommen, gute Erfolge erreichen.

Bei entzündeten und schmerzhaften Venen (auch Venenentzündung = Phlebitis) hat sich Hamamelis D6, 3mal täglich, nach Arnica D12, oft hilfreich gezeigt.

Kommt es bei der Venenentzündung zu einer schmerzhaften Schwellung des Beines oder zum Knöchelödem, kann Apis D12, mehrmals täglich eingenommen, rasche Abhilfe bringen.

Die Venenentzündung mit pulsierenden Schmerzen, ebenso die flächenhafte hochrote, infektiöse Entzündung der Haut, kann Lachesis D12 und / oder Belladonna D12 heilen: im Akutfall stündlich einnehmen und bei Besserung wieder aussetzen.

Der Spannungsschmerz gestauter Venen, der durch langes Stehen oder Sitzen in Beinen und Händen entsteht, lässt sich meist mit Pulsatilla D6 beheben.

Siehe auch Kapitel: geschwollene Beine



Ihr Vorname:
:



Mit den besten Wünschen,

Ihr

Heilpraktiker und Gesundheitspädagoge der Sebastian Kneipp Akademie


 

 

Homöopathie einfach und verständlich für den Hausgebrauch!

Homöopathie Handbuch
KLICKEN SIE HIER




Die erstaunliche Arzneimittellehre: fast 300 Arzneibilder auf über 1500 Seiten...

Arzneimittelbilder 2.0
KLICKEN SIE HIER

Homöopathie im Einsatz gegen Krebs