Homöopathie bei Diabetes mellitus

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Homöopatisches Lymphmittel hilft bei Nervenschäden 

Bei Diabetes Typ II (dem sogenannten Altersdiabetes) hilft in erster Linie Bewegung, eine vernünftige Ernährung und die Substitution (Einnhame) von bestimmten Spurenelementen, wie zum Beispiel Chrom. Erst in weiterer Linie empfehle ich hier überhaupt homöopathische Mittel.

Ein Hilfe wollen wir Ihnen mit dieser Studie vorstellen:

Die Gabe einer Mischung aus homöopathisch aufbereiteten Heilmittelextrakten zur Förderung des Lymphflusses lindert diabetesbedingte Nervenleitungsstörungen in Füssen, Beinen und Händen. Das hat eine deutsche kontrollierte Studie ergeben, die im Juli 2002 der Fachpresse in Hamburg vorgestellt wurde.

Von 269 Typ-II-Diabetikern erhielten 114 eine Therapie mit Alpha-Liponsäure, die anderen 155 zusätzlich eine Mischung aus 13 verschiedenen homöopathisch aufbereiteten Pflanzenextrakten. Knapp 70% der Patienten berichteten bereits nach sechs Wochen der Behandlung mit dem Homöopathie-Mittel über eine gute bis sehr gute Besserung ihrer Beschwerden. Kribbel- und Taubheitsgefühle, Wassereinlagerungen an den Unterschenkeln und vor allem nachts auftretende, brennende Schmerzen besserten sich deutlich. Alpha-Liponsäure allein erbrachte nur bei 48% der Patienten eine entsprechende Besserung.

Wie Dr. med. Marcus Schorie von der Diabetologischen Ambulanz der Uniklinik Freiburg erklärte, sollte die Homöopathie-Therapie bereits bei den ersten Anzeichen von Nervenschäden begonnen werden. Die Mischung mit dem Handelsnamen Lymphomyosot (100 ml ca. 17,50 €), sollten Sie jedoch nur auf therapeutischen Rat hin einnehmen.



Ihr Vorname:
:



Mit den besten Wünschen,

Ihr

Heilpraktiker und Gesundheitspädagoge der Sebastian Kneipp Akademie

 

Homöopathie einfach und verständlich für den Hausgebrauch!

Homöopathie Handbuch
KLICKEN SIE HIER




Die erstaunliche Arzneimittellehre: fast 300 Arzneibilder auf über 1500 Seiten...

Arzneimittelbilder 2.0
KLICKEN SIE HIER

Homöopathie im Einsatz gegen Krebs