Calendula Officinalis: Das homöopathische Arzneimittelbild

Mittelherkunft und arzneiliche Wirkung von Cimicifuga

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Calendula, die Ringelblume, ist eine Pflanze aus der Familie der Korbblütler. Sie stammt aus dem Mittelmeergebiet, wird aber heute in ganz Europa kultiviert. Die Ringelblume blüht bis weit in den Herbst hinein und ist deshalb eine häufige Zierpflanze.

Wirkstoffe der Calendula sind Carotinoide, Terpene, ätherische Öle, Bitterstoffe und Salicylat-Verbindungen. Sie wird in der Naturheilkunde vor allem zur Behandlung von Wunden eingesetzt. Gerade bei eiternden Wunden oder ausgefransten Wundrändern ist sie sehr hilfreich. Auch entzündliche Schleimhauterkrankungen oder Wundheilungsstörungen können mit der Ringelblume gut behandelt werden.

Kern des Mittels in der Homöopathie

In der Homöopathie wird Calendula in erster Linie bei Störungen der weichen Gewebe eingesetzt, vor allem bei offenen Wunden und Wundheilungsstörungen. Sie kann gut als Notfallmedikament bei Riss- und Schürfwunden verwendet werden.

Körperliche Symptome

Calendula kommt bei allen Verletzungen infrage, die mit einem Trauma der Oberflächen sowie des darunter liegenden Gewebes einhergehen:

  • Riss- und Schnittwunden
  • Schussverletzungen
  • Verbrennungen
  • Wunden mit ausgefransten Rändern
  • eiternde Wunden
  • schlechte Wundheilung nach Operationen
  • Folgen von Zahnextraktionen
  • Dammriss nach einer Geburt
  • Narbenschmerzen
  • wund gelaufene Füße
  • Fieber als Folge von Wundinfektion
  • Wundschmerz, der deutlich stärker ist, als es die Verletzung nahelegen würde

Weitere körperliche Symptome sind

Psychische Symptome

Calendula-Patienten sind psychisch reizbar, schreckhaft und nervös. Sie sind überempfindlich gegen Reize wie Lärm oder Kälte. Weitere psychische Symptome treten kaum auf.

Symptomatiken verschlimmern sich...

  • am Abend
  • durch Bewegung
  • durch Kälte
  • bei feucht-warmem, drückendem und wolkigem Wetter

Besserung gelingt durch...

  • Wärme

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 08.01.2013 aktualisiert

Homöopathie einfach und verständlich für den Hausgebrauch!

Homöopathie Handbuch
KLICKEN SIE HIER




Die erstaunliche Arzneimittellehre: fast 300 Arzneibilder auf über 1500 Seiten...

Arzneimittelbilder 2.0
KLICKEN SIE HIER

René Gräber