Pu Erh Tee? Na-ja....

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber

Bei jeder "Modeerscheinung" die gerade "sensationell" entdeckt wurdesollten Sie skeptisch sein hat die Medaille immer zwei Seiten. Würden die Wundermittel halten, was sie versprechen, müsste man ja schließlich nicht ständig eine neue Sensation aus dem Hut zaubern. Immer wieder wechseln die angeblichen Zaubermittel mit den erstaunlichen Kräften. In den 2000er Jahren war es zum Beispiel der Pu-Erh-Tee, der für die Gesundheit und – für viele sehr wichtig – fürs Abnehmen Wunder wirken sollte. Auch heute noch schwören viele Leute auf Pu-Erh-Tee. Grund genug, ihn einmal genauer unter die Lupe zu nehmen.

Dem Pu-Erh-Tee werden eine Vielzahl gesundheitsfördernder Wirkungen zugeschrieben: Er soll entschlacken und die Leber anregen, Bakterien abtöten und die Synthese von Cholesterin hemmen, Alkohol schneller abbauen, die Verdauung normalisieren, vor Gicht, Nierenerkrankungen und Krebs schützen und natürlich beim Abnehmen helfen. Dementsprechend sind auch die Preise: Ich habe Anbieter gefunden, die bis zu 16 € pro 100 Gramm Tee verlangen. Unglaublich!

Was ist Pu-Erh-Tee überhaupt?

Pu-Erh ist ein chinesischer Tee, der von einer Pflanze namens Qingmao, einer Unterart des Teestrauchs, stammt. Der Name des Tees rührt von der chinesischen Stadt Pu'er her, in der dieser Tee schon seit über 1700 Jahren hergestellt werden soll und die auch heute noch das Hauptanbaugebiet von Pu-Erh ist. Traditionell muss der Pu-Erh-Tee mindestens fünf Jahre lang reifen, bis er trinkbar ist. An diesem Prozess sind unterschiedliche Bakterien und Pilze beteiligt. Seit den 70er Jahren gibt es aber eine weitere Methode, die den Reifungsprozess beschleunigt und den Tee innerhalb weniger Monate verkaufs- und trinkbereit macht. Trotzdem wird auch die alte Methode noch angewandt. Wahrscheinlich hat es auch mit der langen Reifungszeit zu tun, dass Teekenner den Pu-Erh-Tee für einen der besten und edelsten Tees halten.

Der Geschmack von Pu Erh ist erdig (was nicht jeder mag) und die Farbe ist rötlich. Der Tee enthält deutliche Mengen von Koffein und dem ebenfalls anregenden Theobromin. Er ist deshalb nicht für Kinder oder Schwangere geeignet und sollte auch von anderen Menschen nicht in unbegrenzter Menge getrunken werden. Maximal vier Tassen pro Tag sind empfehlenswert, auch wegen der möglichen Belastung mit Schimmel, Fluorid oder Pflanzenschutzmitteln (siehe unten).

Pu Erh Tee in Kapseln?

Klassischerweise wird Pu-Erh-Tee in Blöcken unterschiedlicher Form und Größe angeboten. Es gibt ihn aber auch in loser Form, die hier bekannter und beliebter ist. Außerdem wird Pu-Erh-Tee auch bereits in Kapselform angeboten, die das Abnehmen erleichtern sollen. Außerdem wird Pu-Erh-Tee auch bereits in Kapselform angeboten, die das Abnehmen erleichtern sollen.

Die angebliche Wirkung beim Abnehmen steht im Zentrum der Werbung für diesen Tee. Dass der Tee auch als Abnehmmittel geeignet ist, soll in klinischen Studien in China und Frankreich getestet worden sein. Ich kann jedoch keine Studien dazu finden - und ich lese schon ziemlich viele Fachpublikationen. Immer wieder wird auf eine Versuchsreihe mit Ratten hingewiesen, die aber im Bezug auf den menschlichen Einsatz nur sehr bedingt aussagekräftig ist.

Einige sehen auch den Pu-Erh-Tee insgesamt kritisch. Es wird empfohlen, den Tee nicht literweise zu trinken, da es nicht sicher ist, ob er nicht mit Schimmelpilz-Gift belastet ist. Auch Pflanzenschutzmittel finden sich leider immer wieder in diesen Tees. Und wenn minderwertige Pflanzenteile verwendet wurden, kann auch ein sehr hoher Fluoridgehalt vorkommen. In Gegenden, in denen sehr viel gepresster Tee getrunken wird, kam es dadurch immer wieder zu Fluoridvergiftungen. Wenn Sie nicht gerade literweise Pu-Erh-Tee am Tag trinken, ist das zwar nicht wahrscheinlich, die Möglichkeit sollten Sie aber trotzdem bedenken.

Wie bei vielen anderen Abnehm-Wundermitteln bekommt man auch beim Lesen der Werbung für den Pu-Erh-Tee den Eindruck, man müsse nur genug Tee trinken und wäre dann plötzlich ganz von selbst seine überflüssigen Pfunde los. Dass es so nicht funktioniert, sollte sich inzwischen eigentlich herumgesprochen haben. Es gibt zwar Mittel, die die Abnahme eventuell leicht unterstützen können – und dazu kann der Pu-Erh-Tee möglicherweise gehören, auch wenn ich dafür keinen Nachweis gefunden habe. Aber ohne eine Ernährungsumstellung und mehr Bewegung werden Sie auch mit diesem Tee nicht nennenswert oder dauerhaft abnehmen können.

Einige der angepriesenen Gesundheitswirkungen konnten allerdings in wissenschaftlichen Studien bestätigt werden. Ein „gesunder“ Tee ist Pu Erh also sicher, solange er nicht gespritzt ist und nicht im Übermaß getrunken wird.

Wenn es Ihnen also aber darum geht, Ihr Körpergewicht zu senken, sollten Sie lieber Ihre Ernährung umstellen und sich regelmäßig bewegen – das hat auf jeden Fall mehr Erfolg als der Tee.

Dieser Beitrag wurde letztmalig am 17.06.2016 aktualisiert