„Gesundheitsnotstand“ in Lettland: Nur noch Geimpfte dürfen in Supermarkt

Unter anderem im Deutschlandfunk lesen und hören wir am 12.10.2021:

„Lettland hat wegen hoher Corona-Zahlen und einer vergleichsweise niedrigen Impfquote den Gesundheitsnotstand ausgerufen.

In den nächsten drei Monaten dürfen öffentliche Gebäude nur noch mit Schutzmaske betreten werden. Wer nicht geimpft ist, darf keinen Supermarkt mehr betreten. Nur Geschäfte des täglichen Bedarfs dürfen am Wochenende öffnen. Alle Letten sind aufgerufen, im Home Office zu arbeiten. Regierungschef Karins appellierte an seine Landsleute, sich nicht zu versammeln und Kontakte zu beschränken.

Zuletzt wurden unter den 1,9 Millionen Einwohnern der Balten-Republik täglich mehr als eintausend Neuinfektionen registriert. Nur 48 Prozent der Letten sind vollständig gegen das Coronavirus geimpft. Das ist eine der niedrigsten Impfquoten in Europa.“

Die meisten nehmen an, dass es „irgendwie“ vorbei sei.

Die Impfquote wird ja jetzt als Begründung für die Maßnahmen angeführt, und die Neuinfektionen. Wie es wirklich aussieht weiß man nicht so genau.

Die „offiziellen“ Zahlen:

Lettland: 1,85 Millionen Einwohner

Am 11.10.2021 verstarben an (oder mit) Corona: 5 (in Worten fünf Personen).

Zahl der Covid-19 Patienten im Krankenhaus:

Zahl der Covid Patienten im Krankenhaus in Litauen

Bei diesen „erschreckenden“ Zahlen, dürfen dort also Umgeimpfe nicht mehr einkaufen gehen.

Ist das bei uns auch möglich?

Selbstverständlich! Durch die mehrfache Änderung des „Infektionsschutzgesetzes“ sind mittlerweile praktisch alle Grundrechte ganz einfach ausser Kraft zu setzen.

In Hessen dürfen meines Wissens zum Beispiel Einzelhändler bereits jetzt selbst über eine 2G-Regel entscheiden. Und darüber denken angeblich auch Aldi, Lidl, Kaufland und Co. nach.

Präsident von Litauen war ehemals Richter am EU Gerichtshof für Menschenrechte

Die angebliche niedrige „Impfquote“

Seit August gibt es meines Wissens auch bereits die 2G / 3G Pflicht in den Baltenstaaten:  Litauen, Lettland und Estland.

Seit mindestens Ende September gibt es KEINE 3G / 2G Regeln, KEINE Maskenpflicht in Schweden, Dänemark oder Norwegen. Zu Dänemark hatte ich u.a. hier berichtet:
https://naturheilt.com/blog/freiheit-daenemark-ohne-corona-massnahmen/

Impfquote in Schweden: 66%, Litauen: 61%, Lettland 48%

Irgendwas stimmt doch hier nicht?

In einem Faktencheck zu den Zahlen aus Großbritannien zeigte ich, dass 70% der Coronatoten geimpft waren:
https://freie-impfentscheidung.de/70-prozent-coronatote-geimpft/

Und dann gibt es da noch die Geschichte, dass die „Ungeimpften“ ja jetzt die „Pandemie-Treiber“ sein sollen und auch die Intensivstation füllen. Dazu habe ich ausführlich in folgendem Beitrag Stellung genommen:
https://freie-impfentscheidung.de/die-angeblich-schlimme-infektionsstatistik-der-ungeimpften/

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.