Corona

Corona-Reinfektionen weniger schwer als Primärinfektion

Informationen aus der Naturheilpraxis von René Gräber

René Gräber
René Gräber

Die Veröffentlichung im „New England Journal Of Medicine“ stammt vom 24. Dezember 2021 und klingt wie ein Weihnachtsgeschenk (Link).

Es handelt sich hier um einen „Brief“ von Gesundheitspolitikern und Epidemiologen aus Qatar an den Editor der NEJM, in dem eine Arbeit vorgestellt wurde, bei der der Schweregrad von SARS-CoV-2-Reinfektionen mit dem der Erstinfektion verglichen worden war.

Die über 350.000 Teilnehmer wurden vom Februar 2020 bis Ende April 2021 beobachtet. Teilnehmer mit einer Impfung wurden von der Analyse ausgeschlossen.

Das Ergebnis sieht tabellarisch so aus:

In der Diskussion dieser Ergebnisse sagen die Autoren, dass die Teilnehmer mit einer Reinfektion eine 90-prozentig geringere Wahrscheinlichkeit hatten, ins Krankenhaus zu müssen oder zu versterben im Vergleich zur ersten Infektion. Nur vier Reinfektionen mussten stationär behandelt werden. Keine der Reinfektionen führte zu einem Aufenthalt auf der Intensivstation, und keine endete tödlich.

Generell wird die Zahl der Reinfektionen von den Autoren als selten und dann auch als nur mild beschrieben. Als Ursache für diesen deutlich günstigeren Verlauf sehen die Autoren die ursprüngliche Infektion an, die das Immunsystem der Betroffenen entsprechend „trainiert“ hatte.

Das hieße, dass die ursprüngliche Infektionssterblichkeit IFR, die für die Primärinfektion laut Professor Ioannidis bei 0,15 % liegt, bei der Reinfektion nur noch 10 % des Ursprungswerts beträgt, also 0,015 %.

Meine Frage wäre jetzt: 0,15 % Mortalitätsrisiko bei der Erstinfektion; 0,015 % Mortalitätsrisiko bei der Zweitinfektion nach natürlicher Immunisierung  – ist das das Profil eines „tödlichen Virus“?

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Bitte teilen Sie diesen Beitrag. Vielen Dank!

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte Sie auch interessieren:

Keine Kommentare bis jetzt Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    0,15 zu 0,015% macht keinen Unterschied, zumindest wenn weiterhin auf diesem politischen Niveau debattiert wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert