• Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • Avalonis hat ja schon meinen Grundsatzbeitrag dazu gebracht.


    Dazu vielleicht noch eine kurze Anmerkung: Meiner Erfahrung nach, kann der Fersensporn durch entsprechende Fußübungen "weggeübt" werden. Bis die Übungen vollständig greifen können als Übergangslösung spezielle Gelkissen dienen.
    Aber auch die Sache mit dem Säure-Basen-Haushalt sollte beachtet werden. Als Unterstützung zusätzlich vielleicht Schüßler Salze so ähnlich wie ich das hier beschreibe:


    https://www.gesund-heilfasten.…mit_Schuesslersalzen.html

  • Hallo, Ich bin neu hier und deshalb meine Erfahrung "Fersensporn" erst jetzt. Ich habe mit dem Schüßler Salz Nr. 3 hochdosiert, meinen Fersensporn innerhalb von 14 Tagen weg gehabt. Ich habe täglich 60 Tabletten Nr.3, D6 eingeworfen. Aber es hat funktioniert. Gleichzeitig war mein kleiner Zeh gebrochen, der ist auch ganz schnell wieder zusammengewachsen. LG

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Hallo Erdimaus,
    Ich habe Achillissehnenentzündung mit Fersensporn, schon ein Jahr lang. Alles mögliche ausprobiert.
    Was mir jetzt hilft ist Wobenzym oder Karazym. Aber nur solange ich es auch streng nach Vorschrift einnehme.
    Ich habe den Eindruck, dass die Sehne durch den Sporn bei Dehnübungen immer wieder neu gereißt wird.
    Nun machst Du mir mit dem hochdosierten Schüßlersalz Nr.3 wieder Hoffnung.
    Wäre nett, wenn Renee mal was dazu sag,t im Bezug auf die Hochdosierung? ?(
    Viele Grüße
    Anette