Histaminintoleranz

  • und nun zum mir.


    ich probiere weiter aus, denn sonst weiß ich nicht wo ich sonst dran bin.
    Das empfehle ich aber keinem.


    Das ist schon manchmal echt heftig.


    Jeder muß hier seinen eigenen Weg gehen.


    und ja, um zu Schweischenschlau zurück zu kommen.

    Ich vertrage weisses weisses Brot, aber nicht vom jedem Bäcker....

    Und auch das andere, also die Frikadelle, den Mozzarella habe ich erst mal erkannt.


    Mozzarella, den frischen den habe ich gar nicht vertragen, den anderen aber besser, also diesen schnittfest geriebenen.

    Aber nicht zu 100%.


    Aber kann es nicht auch sein, das da noch was anderes komisch ist, bei mir, ausser Histamin ?


    FÜR MICH !!! Wie gesagt, niemal auf andere schließen....


    deswegen mag ich das dumme nicht und muß mich da auch nicht in die Herde begeben, nur damit man da was liebes liest, denn das Thema ist mir zu wichtig, um rumzuschleimen und Blödsinn zu erzählen.


    Ich teste weiter aus.

  • Hallo Diffus*1,

    andere Auffassungen/Erfahrungen sind nicht dumm, Blödsinn oder dergleichen, auch wenn sie einem nicht gefallen. In der Hinsicht bitte ich um mehr Toleranz und Sachlichkeit.

    So wie du schon richtig schreibst: "Jeder muss hier seinen eigenen Weg gehen." Wir können nur Informationen und Erfahrungen anbieten, ohne andere Auffassungen herabzuwürdigen. Allein der Fragesteller/Hilfesuchende entscheidet für sich, welche Informationen/Erfahrungen für in Frage kommen.

    Liebe Grüße

    Bernd

    „Sage mir, was du isst, und ich sage dir, wer du bist.“ (Jean Anthelme Brillat-Savarin)

  • Kannst du dich klarer äußern und nicht in solchen halben Anspielungen. Gehört auch zum Umgangston hier!

    Gruß Gabriele


    Hallo Diffus*1,

    andere Auffassungen/Erfahrungen sind nicht dumm, Blödsinn oder dergleichen, auch wenn sie einem nicht gefallen. In der Hinsicht bitte ich um mehr Toleranz und Sachlichkeit.

    So wie du schon richtig schreibst: "Jeder muss hier seinen eigenen Weg gehen." Wir können nur Informationen und Erfahrungen anbieten, ohne andere Auffassungen herabzuwürdigen. Allein der Fragesteller/Hilfesuchende entscheidet für sich, welche Informationen/Erfahrungen für in Frage kommen.

    Liebe Grüße

    Bernd


    Hallo Bernd,

    Sorry, das war nicht mein Anliegen.

    Aber immerhin habe ich dem Thread Leben eingehaucht ?


    Schon mal gesehen ?


    Weil ich echt richtige Probleme damit habe.

    Glaubst Du, das ich sowas dummes wie da gelesen gut finde ?


    Du hast es selber geschrieben, es ist mein Weg.

    Das ist für jeden so.


    Du als Moderator mußt auch Psychologe sein......



    Beste Grüße

    Frank

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Zwei Beiträge zusammengeführt und Mehrfachzitate entfernt

  • Beleidigend und frotzelnd gefällt hier nicht!

    :thumbdown:


    Sag doch mal klar, was dich stört und wo deine Probleme/Fragen an uns sind. Sowas wie dich hatten wir schon mal unter uns.

    Das ist keine sachliche Kritik sondern nur Gestänker.


    Eremitin Meinst du, der Name ist Programm? Stimme ich zu!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von Ragusa ()

  • Damit gleichlautende Themen nicht doppelt vorkommen.

    Ausserdem wurde dich geantwortet.

    Unübersichtlich wird es häufiger, wenn jnd. gemaßregelt wird und dies kurzfristig nicht passt

    Das ruckelt sich dann wieder zurecht.

    GrußGabriele

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Parasiten halten doch nicht 8 Monate+? In der Spiegelung hätte man das ja doch gesehen oder nicht?

    Parasiten können sogar Jahre im Körper leben und sich vermehren. In der Spiegelung muss man sie nicht sehen, sie müssen auch gar nicht im Darm sein, sondern können in allen Organen sein.

    Zitat

    Laktose und Fruktose habe ich ja schon getestet, negativ.

    Das sagt nicht aus, ob dir Milchprodukte gut tun, sondern nur, dass du gegen Milchzucker nicht allergisch bist.

    Schweinefleich (bzw. rotes Fleisch) ist für keinen gesund, ich persönlich glaube auch, dass Milchprodukte auch für keinen gesund sind, schon gar nicht jeden Tag,


    Wenn man krank ist, verträgt man glutenhaltiges Getreide auch nicht sehr gut, weil es den Magen reizt, auch wenn man keine "Glutenunverträglichkeit" hat.


    Also wenn Brot, dann glutenfreies Brot oder zumindest Biobrot aus Natursauerteig, Dinkel wird meist besser vertragen als Weizen.

    Als Aufstrich würde ich vorerst nur vegane verwenden, keine Wurst, keinen Käse! Es gibt inzwischen sogar "veganen Frischkäse" aus Mandeln.


    Brokkoli ist zwar gesund, enthält aber auch nicht alle Nährstoffe, du brauchst auch anderes Gemüse und vor allem auch Beeren und gesunde Fette, z.B. aus Nüssen, Samen, Kerne, z.B. Sesamsamen, Schwarzkümmelsamen, Kürbiskerne, Hanfsamen, Haselnüsse, Walnüsse ...


    Eine Liste gegen Parasiten, Bakterien, Viren ... findest du hier:

    Meine natürlichen Parasitenmittel


    Ich vermute, dass du auch deine Bauchspeicheldrüse beleidigt hast.

  • MILCH pur übersäuert, wenn man zuviel davon trinkt, weil die Eiweißlast zu hoch ist. Für Lymphatiker ( blaue u. grüne Augen mehr ungeeignet!

    Angesäuerte Milchprodukte ( Yoghurt, Buttermilch, Käse).und auch Sahne erzeugen dies Problem nicht.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Angesäuerte Milchprodukte ( Yoghurt, Buttermilch, Käse).und auch Sahne erzeugen dies Problem nicht.

    diese Probleme nicht, aber vielleicht andere?

    Zumindest, wenn man krank ist, sollte man Milchprodukte, Schweinefleisch bzw. rotes Fleisch und Gluten immer hinterfragen.

    Prinzipiell ist Fermentiertes zwar gesund, aber es muss nicht unbedingt Milch sein, es gibt auch fermentiertes Gemüse, Nüsse, Getreide, Nüsse, Hülsenfrüchte: Sauerkraut, Kimchi, Natto, "veganen Käse" aus Mandeln ....


    Ich war selber mal stark Histaminintolerant, als ich noch Milchprodukte und rotes Fleisch gegessen habe. Da kamen dann viele Unverträglichkeiten dazu, die ich durch den Verzicht alle losgeworden bin, inzwischen kann ich sogar glutenhaltiges Getreide ohne Probleme wieder essen.

  • Beu Histamin scheint das Bild derart unstimmig zu sein(O-Ton einer betroffenen Ärztin), dass man ÜBERHAUPT nicht von einem auf den anderen schließen kann.

    In sofern immer mur Eigenerfahrung, was bekommt.


    1x jährliche Stuhlfloralkonrolle und dann Prä- , Probiotika!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Momentan esse ich nur Reis und Kartoffeln...


    Habe 75g Haferflocken mit 325ml heißem Wasser, 3 Teelöffel Ahornsirup und ca. 1 Teelöffel probiert und hatte danach mal wieder Bauchschmerzen, Übelkeit und ein unangenehmes/geschwollenes Gefühl im Hals.


    Ist absoluter scheiß echt, weiß echt net was ich essen soll außer das, hab am 10. den Termin in der Uniklinik...

  • -Akutzustand: Hattest du zum Zeitpunkt der Abnahme des Unteesuchingsstoffes (welcher?) für Histaminose typische Beschwerden?

    -Parameter: stehen Links oder rechs neben deinem persönlichem Ergebnis als "...-..." angegeben.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Beschwerden nur leicht (geschwollenes/unangenehmes Gefühl im Hals) und Schwindel (nach langer Autofahrt), habe vor dem Blut abnehmen Köln Porridge Haferflocken mit Schokolade und heißem Wasser gegessen und dann wurde mir einige Zeit später in der Uniklinik Freiburg Blut abgenommen und dann ergab sich der Diaminooxidase Wert von <2


    Da ist kein Parameter, nur <2 Diaminooxidase, das war ein Blutbild von der Uniklinik Freiburg.


    Ich war heute wieder in der Uniklinik Freiburg und die wissen selber nichts mehr. Er hat nun vermutet das ich eine Histaminintoleranz habe, sagte aber es ist eine Grauzone/nicht 100% bestätigt da die <2 Diaminooxidase nicht viel aussagen...


    Ich habe auch gefragt was man noch machen könnte, er sagte nichts. CT/MRT sinnlos, Stuhlprobe auf Parasiten/Darmflora/Darmbaketerien untersuchen sinnlos, alles sinnlos (und dafür fahre ich fast 200 Kilometer)


    Jetzt hat er mich zur Uniklinik Freiburg - Department Innere Medizin/Klinik für Innere Medizin - Ernährungsmedizin und Diätetik geschickt...

  • Guten Abend,


    ich esse gerade ja nur Reis und Kartoffeln und brauche dringend ein Multivitamin bzw. Vitamine, Spurenelemente, Mikronährstoffe/Mineralstoffe.


    Die 2 per Day Kapseln gehören zu den besten/dosierten/wo am meisten drinnne ist oder?


    https://www.amazon.de/Life-Extension.../dp/B00EYD3XPI (2 Tabletten am Tag ?)


    Ich habe folgendes von früher als ich noch trainiert habe hier:


    ESN Vitamin D3 140 µg + K2 200 µg (1x in der Woche ?)


    ESN Magnesium Magnesium Bisglycinat 1540 mg davon Magnesium (elementar) 300 mg (2 Kapseln ?)


    ESN Omega 3 (2 Kapseln ?)


    Fett 1000 mg
    Omega-3 Fettsäuren insgesamt 750 mg
    davon Eicosapentaensäure EPA 400 mg
    davon Docosahexaensäure DHA 300 mg
    Vitamin E 2 mg


    Was dann noch fehlt wäre: Vitamin A, Kalium Vitamin C, Betain HCL (und Enzyme?)


    Was ist mit Vitamin B3?


    Was für ein Produkt/Produkte könnt ihr mir da empfehlen?


    Ansonsten wo könnte ich meine Darmfloraprofil/Darmbakterien, Fehlbesiedlung-Parasitenbefall/Pilze und Histaminüberschuss im Stuhl untersuchen lassen bzw. welches Labor und wo?


    Würden Antihistaminika oder Mastzellstabilisatoren auch helfen?


    ,weil ich ja erst wissen muss welche Prä und Probiotika ich nehmen müsste bzw. welche Bakterien ich zu mir nehmen müsste für eine Darmsanierung/Entgiftung das wieder alles passt.