Benzodiazepine

  • Nach Schätzungen der Deutschen Hauptstelle für Suchtfragen gibt es bundesweit mehr als 1,5 Millionen Medikamentenabhängige.

    Gut zwei Drittel davon sind abhängig von speziellen Schlaf- und Beruhigungsmitteln, den so genannten Benzodiazepinen.

    Obwohl Benzodiazepine nur für Kurzzeitbehandlungen geeignet sind, werden sie oft über lange Zeit eingenommen.


    Sehr schöner Beitrag und den mal hier lass;)

    deutschlandfunk.de/wege-aus-der-abhaengigkeit.709.de.html?dram:article_id=87499

    spiritusliber.de/probleme-mit-schlaf-und-beruhigungsmitteln/

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • 1,5 Millionen? Da hilft nur noch ein Lockdown.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!