Blasenentzündung seit 4 Jahren und jede Menge andere Symptome

  • Hallo.

    Ich bin neu hier, w, 50 Jahre, 170 cm groß, 63 Kilo schwer, in den Wechseljahren.


    Vorsicht, es könnte lang werden:)


    Es begann bei mir mit diffusen Zahnschmerzen. Natürlich fand mein Zahnarzt nichts.

    Periode kam schon unregelmässig und ich fühlte mich aufgebläht. Östrogendominanz. Progesteronmangel.

    Dann bekam ich Nackenschmerzen und eine Schwellung in den Nacken.

    Dazu gesellten sich Unterleibsschmerzen, die ich abklären liess.

    Ich ging zu einen Gyn, der aber sagte, dass es meine Blase sei. Verdickung der Blasenwand.

    Er gab mir ohne etwas zu testen Fosfomycin (Monuril).

    Ich nahm es, und seitdem gehe ich durch die Hölle.

    Die Blase hatte sich kurz darauf richtig entzündet, und ich bekam weitere AB ohne Resistenzprüfung.

    dann zu Urlogen, Blasenspiegelung, Verdacht auf Interstitielle Zystitis.

    Später wurde mal ein Harnröhrenabstrich gemacht und es fanden sich reichlich Bakterien. Ich bekam wieder ABs.


    Nach 3 Monaten ging es mir so schlecht, dass ich damit aufhörte.


    Habe mehrfach endokrinologische Tests machen lassen. Schilddrüse angeblich OK, Sono ergab nichts.


    Aber Vit. D Mangel

    Vitamin C Mangel

    Folsäure immer sehr hoch

    kaum noch Progesteron

    SHGB erhöht


    Mittlerweile habe ich Nahrungsmittelintoleranzen (ich konnte wirklich davor alles essen)

    Es juckt, brennt auf der Haut

    Ekzeme vorwiegend im Winter

    ich nehme ab wie nichts

    mein Nacken fühlt sich entzündet an (ein Stümper hat mich auch noch falsch eingerenkt)

    mein Zahnfleisch ist entzündet (Parodontosebehandlung vor 2 Tagen auf rechter Seite)

    Zähne sind ohne Witz gewandert, Aufbiss plötzlich verändert.

    die Knochen tun mir weh, verbiegen sich schnell.

    Öffne ich den Mund fühlt es sich an, als würde ich sämtliche Muskeln und Gewebe auseinander reissen. Kiefergelenk tut aber nicht weh.

    Candida Glabrata und Albicans im Stuhl gefunden, aber angeblich würden die nicht diese Symtome machen

    Darmflora leicht dezimiert

    Ohren jeden Morgen voll Wasser

    Mein ganzer Körper fühlt sich an als würde er zerfressen werden,so ein komisches Kältegfühl in der Blase und im Gesicht.

    Augen trocken

    Haare trocken

    zeitweise schlaffe Augenpartie

    hatte plötzlich Pilz an den Zehen, aber wieder weg.



    Und natürlich die Blasenentzündung, bei der man jetzt gar keine Keime, weder im Urin noch und der Harnröhre, findet.

    vermute, die haben sich in die Schleimhaut zurück gezogen.


    ich kann fast keine Mittelchen mehr nehmen, nicht mal Vit D oral.

    Tees vertrage ich nicht.

    Ernähre mich längst ohne Brot, Wurst, Zucker.


    Man spricht von Antibiotikavergiftung, MCAS, Histaminintoleranz


    Und natürlich kommen sie dann mit Psyche.

    Das ist Kokolores, denn ich hatte mal ein schönes Leben und war nie depri oder krank.



    Wenn ich nur erstmal meine Blasenentzündung weg bekäme, damit ich wieder klar denken kann, wäre ich für jeden Tipp dankbar.

    Ich weiss aber, dass es nicht alleine damit getan ist.

    Ich war wirklich überall, jede Fachrichtung der Medizin.

    Ich habe viel von Kuklinski und Co gelesen, aber damit bin ich total überfordert, vor allem wenn man rund um die Uhr aufs Klo rennt.

    Dieser Text hier war schon Schwerstarbeit.


    Könnt ihr mir weiter helfen?

    Was ist da bloß passiert?


    LG Rookie

  • Hallo.

    Danke erstmal für deine Antwort

    Ich war wirklich bei 3 Endokrinologen und einen Nuklearmediziner.

    SD soll angeblich in Ordnung sein.

    Werte auch.


    Einen Endo habe ich noch in Petto.


    Osteoporose habe ich nicht.


    B-Mangel auch nicht.


    Ich hatte damals auch eine Hormonersatztherapie, und damit wieder aufgehört.

    Vielleicht hat das zusätzlich alles durcheinander gebracht.


    Ich habe auch einen Mörderdruck auf dem Kopf. MRT ohne Befund.

    Halswirbelsäule ohne Befund.

    Es nervt nur noch.


    Ist in dem Naturjoghurt nicht auch Zucker drin? Geht das überhaupt?

    Du meinst doch auch vaginal auf einen Tampon geben?


    Ich möchte erstmal diese Blasenentzündung weg bekommen um überhaupt wieder klar denken zu können.

    Aber wie.

    Ich habe das halbe Internet durchgelesen.


    Mittlerweile habe ich einen richtigen Schiss was zu nehmen.

    Darmaufbau ist schwierig, weil ich nicht mal das ganze Zeug vertrage.

    Ich habe eine riesen Apotheke zu Hause.

    Komischerweise habe null Verdauungsprobleme.

    Nur hin und wieder so ein Brennen in der Magengegend, was eher öbeflächlich ist


    Das schlimmste ist die BE, deren Schmerz mir bis in den Kopf zieht.


    Irgendwas stimmt ja nicht...und das betrifft meine Schleimhäute.

    Wobei die auch nicht trocken sind.

    Sie sehen nur so ein bisschen aufgequollen aus.


    Ich tippe da auf Östrogendominanz.


    Ich bin überfordert, und ich kann auch nicht mehr alles lesen.

    Zu starke Schmerzen.


    Wahrscheinlich überfordert das hier auch alle.

    Könnte ich verstehen.

    Ich würde auch zu R. Gräber gehen, aber reisen geht gar nicht.


    Lg

  • Hallo Rookie,


    ja, das ist eine ganze Menge.. Ich wollte auch vor lauter Verzweiflung zu René Gräber reisen.


    Nun ja, folgendes rate ich:


    Du bist übersäuert das ist das Grundübel. Bringe Dein Körpermilieu in's basische.


    Also Verzicht auf Zucker, Kaffee, Rauchen, Weizenprodukte, alle Ferignahrung, Milch, Alkohol. Für sechs bis acht Wochen reine Basenernährung - Rezepte gibt es bei http://www.zentrum-der-gesundheit.de

    Entgiftung - Entsäuerung d. Bindegewebes - Darmsanierung


    Schau Dir dieses Konzept an:

    https://www.selbstheilung-onli…onzept_A4_web_9.11.17.pdf


    Da Du ja, wie Du selber schreibst, keine Medikamente mehr nehmen kannst, dann empfehle ich aus Erfahrung dieses Konzept.


    LG

  • Hallo Rookie,

    Lass mal dein Blut bei einen Heilpraktiker oder Alternativmediziner mit einen Dunkelfeldmikroskop untersuchen. Da findet man mit Sicherheit die Ursache. Der Standard Bluttest ist nicht für alles geeignet und oft ungenau. Hat man ein genaues Ergebnis kann man dann genau Therapieren und die Ursache besser bekämpfen.

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )

  • Ich nochmal,


    ja Eugen, du hast Recht.


    Stimmst Du mit mir überein, wenn ich behaupte, daß dies lediglich die Symptombehandlung bzw. -erkennung und deren Beseitigung darstellt?

    Mit dem Unterschied, daß wir natürliche Wirkstoffe anwenden.


    Einzelne Symptome kann ich mit allem möglichem diagnostizieren und naturheilkundlich behandeln aber die Grundursache ist damit immer noch nicht behoben. Man gewinnt lediglich etwas Zeit.


    Verstehst Du was ich meine?


    Ich frage mich manchmal bei all den guten Ratschlägen, ob die Ganzheitlichkeit nicht außer Acht gelassen wird.

    Nach wie vor bin ich der Meinung, daß das Grundübel ausnahmslos aller Krankheiten ein übersäuerter Organismus ist.


    Krankheiten entstehen, wenn der Organismus nicht in der Ordnung ist. D.h. durch die Übersäuerung hat der Körper enorme Arbeit zu leisten um zu entsäuern. Hierzu benötigt er versch. Mineralstoffe. Fügen wir diese nicht zu, dann entstehen Dezifzite nachdem alle Depots leer sind.

    Es machen sich verschiedenste Symptome bemerkbar. Reagieren wir nicht, dann wird eine Krankheit daraus.


    Aber nicht nur das, auch unsere Psyche spielt hier eine große Rolle. Säuren entstehen auch durch mentalen und psychischen Stress wie Angst oder Traumata. Wir werden sauer... heißt es im deutschen Sprachraum (die deutsche Sprache ist sehr präzise).


    Das zieht sich durch das Leben wir eine Perlenschnur, verstehst Du?


    LG

  • Hallo Susannhofft.

    Ich habe selbst im Reformhaus noch keinen Joghurt ohne Zucker gefunden

    Aber den Markt darfst du hier nicht nennen, oder?


    An alle anderen.

    Vielen Dank für eure Antworten.


    Ist das nicht komisch.

    Ich habe meine Tiere mit klassischer Homöopathie behandelt, weiß genau wie schädlich AB ist und gerate selbst in so einen Mist.

    Dass alles zusammen hängt, ist mir klar.

    Nur den Ärzten nicht.


    Dunkelfeldmikroskop HP oder Arzt kenne ich hier nicht .


    Übersäuert kann eventuell hinkommen.



    Ich trinke zwar keinen Kaffee, kein Alkohol, keine Fertigessen, kein Weizen, aber hin und wieder esse ich Fruchtjoghurts.

    Und ich rauche.

    Mea maxima culpa.


    Wie schädlich ist Rauchen?


    Hormone vertrage ich gar nicht.

    Nahm Estradiol transdermal und Progesteron Kapseln.


    Ich würde mir gerne Mineralien und Vitamine zuführen, aber ich brauche super verträgliches Zeug.

    Was ist das?


    Ich fühle mich wirklich so, als würde meinem Körper alles entzogen werden, weil er sich gegen die BE wehrt.

  • Guten Abend Rookie,


    habe oben erläutert was ich an Deiner Stelle machen würde.


    Mineralstoffe natürlichen Ursprungs und Nahrungsergänzungsmittel kaufe ich bei Cellavita. Da bin ich mir 100% sicher, daß deren Produkte auch natürlichen Ursprungs sind.


    Anfangen würde ich mit hochdosiert Vit. D3+K2 in Verbindung mit natürlichem Calcium, dann Magnesium über die Haut (nicht einnehmen!), Vit. C natürl. Ursprungs, organ. Schwefel und für die Darmsanierung Milchsäurebakterien für 4 Wochen anschließend Effekt. Mirkoorganismen. Gleichzeitig etwas Weihrauch 1x tägl. . Außerdem Chlorella Alge. Zinke/Selen zum Abtransport der Gifte.


    In der Früh eine Stunde vor dem Frühstück 1 ML Zeolith in Wasser gerührt.


    Dies alles mit einer Basenernährung für 8 Wochen. Danach 20:80 Regel essen. Ansonsten greifen die Milchsäurebakterien und EM's nicht.


    LG

  • Hallo Rookie,


    bei Blasen oder Harnweginfekte hilft Cranberrysaft bzw. Preisselbeersaft (Muttersaft vom Bioladen) sehr gut


    natives Kokosöl ist auch allgemein sehr gut (z.B. 3 EL tägl. gegen Parasiten, Viren, bei Pilzbefall nach AB Behandlung)


    zum schonend Engiften verwende ich Zeolith (z.B. 1 Messlöffel tägl. morgens über 4-5 Wochen)


    hilfreich ist hier auch Natronbicarbonat (z.B. Kaiser-Natron) das macht alles sehr basisch und kurbelt die Entsäuerung und Entgiftung an

    das geht von innen (z.B. 1Tl tägl mit 30 min. Abstand zur Nahrungsaufnahme) oder auch über die Haut (45 min. Bäder mit 37-38 Grad und zus. zum Natronbicarbonat noch Magnesium dazu)

    ich gebe z.B. immer ein wenig Natron in das Wasser wenn ich die Kaffeemaschine nachfülle (das macht das Wasser basischer, bei mir von PH 6,2 auf ca. PH 7,5)


    Natron und Kokosöl ist auch sehr hilfreich bei Entzündungen im Mundraum (mache jetzt auch selbst Zahnpaste damit)


    Zähne sind ohne Witz gewandert, Aufbiss plötzlich verändert.


    die Knochen tun mir weh, verbiegen sich schnell.

    hier unbedingt Vitamin D auffüllen (auch Vit.K2 und Magnesium wären wichtig)


    wenn du Ergänzungen nicht verträgst dann über die Haut (Magnesiumbäder) und über die Schleimhaut versuchen (Vit D und Vit K2) z.B. Tropfen im Mund behalten oder über Tampon (ev. zus. mit Joghurt)


    Vitamin D K2 und Magnesium sind sehr sehr wichtig dass der Knochen hart wird, wenn das nicht gegeben ist, nützt Calcium auch nichts (lagert sich ev. nur im Gewebe ab)


    ich würde auch auf eine säurearme ausgewogene natürliche Ernährung achten (nur omega 3 günstige Öle vrwenden, ev. auch Omega 3 ergänzen)


    für mich sieht es so aus als ob die AB Behandlung alles platt gemacht hat (Darmflora und somit auch das Immunsystem) Folgeerkrankungen kommen und werden wieder mit med. behandelt (keine Ursachenbehandlung)


    alles Gute


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !


  • Tees vertrage ich nicht.

    Hallo Rookie,

    wie, du verträgst keinen Tee? Gar keinen?

    Wenn du Reaktionen auf Kräuter hast, kann das auf Parasiten hinweisen.

    Ernähre mich längst ohne Brot, Wurst, Zucker.

    Wie ist mit Milchprodukten?


    Ich würde vor allem auch Milch weglassen.


    Basische Tees trinken, Vogelknöterich, Maisgriffel und Schlangenknöterich.


    Wenn es als Tee nicht geht, die Kräuter in Schnaps oder Essig ansetzen.

  • Danke erstmal an alle.

    Towanda

    Ja. Es war Ciorofloxacin dabei.

    Auch Doxycyclin.

    Ich weiß was das anrichten kann.

    Genau genommen gings mir danach bescheiden,besser noch bescheidener.

    Mein Kopf fing an zu wummern, der Mund wurde trocken und die Zähne wanderten und der ganze Kopf fühlt sich an wie Gummi.

    Später gingen die Unverträglichkeit los.

    Davor hatte ich null Probleme mit Essen.

    Vermutlich hat das AB meine Blase endgültig kaputt gemacht.

    Susannhofft

    Danke für die Zuckerinfo.

    Ich habe mich nicht getraut das vaginal zu benutzen.

    Hast du ein spezielles gutes Joghurt Produkt?

    kaulli

    Parasiten sind möglich.



    Zu den anderen Posts von Emma und Kokosfan sage ich später noch was.

    Tolle Tipps.




    LG

  • Ich wollte ja noch etwas zu den anderen Posts sagen.


    Wenn ich morgens aufsteh, dann fühl sich mein Körper total "zu" an.

    Ohren voll Wasser, Gesichtsdruck, Nacken ist wie entzündet, Zahnfleisch geschwollen, Blase voll als wäre Säure drin, Bauch brennt (woher weiß ich nicht), Haut juckt.

    Das klingt doch nach Candida.


    Ich kann nichts frühstücken, und würde ich Wasser trinken, käme ich nicht mehr aus dem Haus und würde nur noch pinkeln.


    Jede Form von Antipilzmitteln und NEMs wird kaum vertragen. Reaktionen sind übelst!

    Ausserdem weiß ich weder wieviel Vitamin D ich täglich nehmen, wieviel K2, welches Produkt (ich habe keine Konten bei irgendwelchen Internetanbietern)


    Ich baue Kokosöl ein, Zeolith verursacht Verstopfung (bis jetzt gehe 1x am Tag aufs Klo, ohne Probleme, welch Wunder!)

    Eine Badewanne habe ich nicht, nur Dusche (nach dem Duschen geht´s mir kurz besser, als würde sich der Dreck ihn mir in Bewegung setzen)


    Mein Zustand ist so katastrophal, dass ich denke es nicht zu überleben.

    Ich brauche einen Therapeuten, der das hier liest und mir helfen kann.

    Und ich meine es bitter Ernst.



    LG

  • Ich brauche einen Therapeuten, der das hier liest und mir helfen kann.

    LG

    Hallo Rookie,


    im Fluorchinolone-Forum gibt es eine kleine Ärzteliste. Allerdings sind die meisten Therapien, so es sie überhaupt gibt, keine Kassenleistung.

    In Konstanz gibt es einen Dr.Pieper, der ist selber betroffen und kennt sich aus mit der Behandlung von Flox-Geschädigten.

    Alles in Allem wird man ziemlich alleine gelassen, aber im Forum gibt es wirklich gute Tips, was man tun kann und wie das alles zusammenhängt.


    Alles Gute,

    Towanda

  • Hallo Rookie,


    das ist schwierig bei so vielen Symptomen und Unverträglichkeiten, da mußt unbeding vorort einen geeigneten Therapeuten suchen (Online wird das ein Therapeut wohl kaum übernehmen)


    ohne Onlinebestellmöglichkeit kann ich dir auch keine Vit.D und Vit K2 Produkte nennen, ich kaufe diese nie in der Apotheke (häufig über Vitaminexpress oder Amazon und eher sehr hoch dosiert z.B. 2500-5000 I.E. Vit.D pro Tropfen) du kannst aber mal schauen ob es beides in der Apotheke in Tropfenform gibt, und dann mal mit den angegebenen Empfehlungen testen ob du das verträgst, zum richtig auffüllen gibt es auch speziell hoch dosierte Präparate welche entweder der Arzt verschreibt (z.B. Dekristol mit 20000 I.E.) oder man sich selbst online besorgt, in der Apotheke bekommst diese nicht (ist aber fraglich ob du eine schnelle hoch dosierte Auffüllung verträgst, ich würde vorher eher mal niedrigere Dosierungen antesten


    zum Auffüllen gibt es auch grobe Formeln , dazu braucht es aber einige Daten (dein akt. Vit D Wert und dein Körpergewicht) mit ca. 5000 I.E. tägl. kommt man meist auf einen sehr guten Vit. D Wert (pauschal bei 70 kg Gewicht)


    hier kanst auch meinen privaten Vit. D Rechner runter laden, wenn du mit Excel vertraut bist


    derzeit ist ja auch Sommer, da kannst ja auch gut Vitamin D über die Haut bilden, einfach regelmässig gegen die Mittagszeit ca. 15-30 min. (je nach Hauttyp, Sonnenbrand aber vermeiden) mit wenig Kleidung ohne Sonnenschutzcreme in die Sonne legen


    wenn du mit Zeolith Verstopfung bekommst, dann wirst du wohl eher zu wenig Flüssigkeit trinken, zusätzlich etwas Magnesiummineralwasser wäre auch sehr gut (z.B. Rogaska donat mg, das bekommt man bei uns in grösseren Supermärkten) das wäre auch in Bezug Knochen und Vitamin D Einnahme sowieso wichtig (mg ist ein wichtiger Kofaktor), oder halt mit weniger Zeolith versuchen, wenn das nicht hilft

    Wenn ich morgens aufsteh, dann fühl sich mein Körper total "zu" an.

    Ohren voll Wasser, Gesichtsdruck, Nacken ist wie entzündet, Zahnfleisch geschwollen, Blase voll als wäre Säure drin, Bauch brennt (woher weiß ich nicht), Haut juckt.

    Das klingt doch nach Candida.

    meine Frau hatte nach AB Behandlungen häufig Pilzerkrankungen danach, diese breiten sich halt aus wenn der Darm mit AB platt gemacht wird


    bei der Ernährung musst halt schauen was verträgst, die säurearme Schaubkost verwendet als Basis viel mit Kartoffel, es wird im Kochwasser auch oft Natron zugegeben (wird basischer und neutralisiert Säuren beim Fleisch)


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Hallo Kokosfan.

    Du kannst mir deine Produkte ruhig nennen.

    Welches D und welches K, welches Calcium?

    Es muss gut verträglich sein.

    Bei Amazon könnte es mir jemand bestellen.

    Hoch dosierte verschreibt doch nur ein Arzt.

    Und der verschrieb mir Dekristol. 1x die Woche 20000.

    Allerdings ist da Erdnussöl drin und Erdnuss geht bei mir gar nicht. Allergie.

    Das war meine einzige Allergie vor dem ganzen Mist.

    Dann bekam ich Vigantol Öl. In einem Tropfen sind 500 I.E.

    Ich wiege 63 Kilo bei 170cm.

    Mein Wert liegt bei 40.


    Ich war immer in der Sonne, deshalb versteh ich das alles nicht.


    Und ja. Es ist einfach zuviel für mich.

    Da schwirren 1000 Sachen im Kopf rum.


    Entgiften. Entsäuern. Entpilzen.


    Jedenfalls liegt das Hauptproblem derzeit in der Blase und meinem Nacken.

    Alles fühlt sich an wie verspanntes entzündetes Trockenfleisch.


    Ich bedanke mich bei euch allen.

    LG

  • Ich war immer in der Sonne, deshalb versteh ich das alles nicht.

    der Wert 40 ist zwar ein Mangel (wenn die Einheit mmol/l ist) aber auch nicht extrem, bei unserem Klima ist ein Mangel sehr häufig (auch wenn man oft draussen ist) wir sind da für eine gute Vit.D Bildung zu weit vom Äquator weg, und unser westlicher Lebensstil ist auch nicht optimal für eine gute Vitamin D Bildung, nebenbei lässt mit zunehmender Hautalterung die Vit.D Bildung nach (da wären Ergänzungen sinnvoll)


    du kannst ja die 500 I.E. Tropfen ja auch höher dosiert nehmen (fertig machen)

    zum Auffüllen benötigst ca. 60 Tage lang 10000 I.E. (je nach Verträglichkeit kann man auch schneller mit höheren Dosierungen auffüllen) und zum erhalten des Vitamin D Spiegels ca. 4000 I.E tägl.


    ich verwende derzeit die Tropfen von Wehle Sports (5000 I.E. pro Tropfen mit Kokosölbasis) und vorher habe ich die 5000 I.E. Tropfen von Vitality verwendet, diese sind auch sehr gut und auf Kokosölbasis (über Vitaminepress versandkostenfrei bestellbar)

    bei Vitamin K würde ich in deinem Fall tägl. 1 Stk. SuperK verwenden (Gelkapsel von LifeExtension mit verschiedenen K Vitaminen)


    Calcium nehmen wir derzeit keines (ist bei guter Ernährung und gutem Vitamin D Wert normal nicht nötig)


    Magnesium wäre sehr wichtig (dein Wert ?)

    Magnesium nehmen wir durch Mineralwasser (z.B. Rogaska donat mg) und durch Ergänzungen (Magnesiumcitrat) aber auch durch Fussbäder (Natron mit Magnesiumchlorid) das machen wir aber noch nicht sehr lange , habe also noch wenig Erfahrung wie gut das über die Haut funktioniert


    aus meiner Sicht liegt das Hauptproblem eher in einem anderen Bereich, so extrem ist der D Mangel auch wieder nicht


    also eher Übersäuerung und dadurch folgender Mineralstoffmangel und halt weitere Folgen durch die Medikamente (Gifte, Pilzbefall, Darmflora zerstört usw.) du kannst ja mal versuchen wie die Urin PH Werte aussehen (da gibt es Messstreifen in der Apotheke)


    entgiften und basische hochwertige Ernährung (Bio) ist aber nie verkehrt, und halt mit Ergänzungen auffüllen was fehlt (oder ein gutes Multivitamin dazu wenn man es nicht genau weiss)


    und unbedingt nach pofessionelle Hilfe suchen, das ist alles sehr komplex für einige Forentipps


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !