Trinkt ihr auch gerne Kaffee?

  • Orangen- und Apfelsaft wirken sicher nicht basisch, der ph Wert von Orangen- und Apfelsaft liegt bei 3,5.

    dazu schreibt Kaulli:

    "das hängt natürlich auch von der Qualität ab, wenn Spritzmittel oder Konservierungsstoffe drinnen sind.

    Ich spreche natürlich von biologischem Saft ohne Zuckerzusatz"


    Klarstellung: der gemessene ph Wert von 3,5 betrifft auch biologischen Saft ohne Spritz- und Konservierungsmittel und ohne Zuckerzusatz-

    es gibt keine Opfer nur Täter oder jedes Opfer ist auch Täter(Karmalehre)

  • Nicht immer kommt es darauf an, wie sauer die Lebensmittel sind, die wir genießen, sondern wie sie vom Organismus verwertet werden. Das MUSS man bei basischer Ernährung beachten und wissen.


    Es gibt sehr viele Links dazu im Internet, manchmal sind sie widersprüchlich. Wie man selber sauere Ernährung als basisch verwertet, kann man nur selber rausfinden.



    Eva

    "Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
    (Hippokrates)

  • In deinem Link zu Kaffee steht auch:

    "Säuregrad im Kaffee mit einer Bandbreite von etwa pH 4, 5 bis 5,0 noch nicht einmal sehr extrem, etwa ähnlich sauer wie Bier und nur leicht saurer als Tee (pH 5,5).

    Weitaus niedrigere pH-Werte, also mehr Säure, haben hingegen Wein (pH 4,0), Orangen- oder Apfelsaft (pH 3,5) und Cola (pH 2,0-3,0) [Quelle: Wikipedia, pH-Wert]."

    Hierbei sieht man, dass Cola weniger sauerer ist als Orangen- oder Apfelsaft.
    Ich bin mir aber sicher, dass Cola auf den Körper sauer wirkt, Orangen- oder Apfelsaft aber basisch, eben wegen der Mineralstoffe und Spurenelemente, während im Cola die Phosphorsäure und der Zucker entmineralisierend wirken.

    Cola ist eindeutig saurer als Orangen oder Apfelsaft, du hast ja den PH Wert (PH 2-3) dazu geschrieben

    Der pH-Wert wird als negativer dekadischer Logarithmus angezeigt


    1 PH Stufe niedriger bedeutet 10x saurer

    3 PH Stufen niedriger bedeuten 10x10x10 saurer (also 1000 x saurer)

    Aber wer trinkt denn wirklich Zitronensaft unverdünnt?

    im Kaffee ist auch viel Wasser ;)


    der PH Wert im Kaffee ist aber auch je nach Röstung und PH Wert vom Wasser unterschiedlich (meine letzte Messung mit 2 versch. Teststreifen zeigte PH 6 an) ich geb aber auch eine Prise Natronbicarbonat beim Auffüllen dazu


    ich wollte eigentlich nur mal aufzeigen dass man Kaffee häufig verdammt obwohl er vom PH Wert und von den Inhaltsstoffen nicht kritisch ist (Bitterstoffe sogar gut für die Leber) aber extreme Säuren (z.B. in Zitrone, Kiwi, Orangen, Essig ) werden bedenkenlos konsumiert

    Auch wenn Schaub in manchem recht hat ( Verzicht auf Getreide), übertreibt er, wenn er sagt, man solle keine Johannisbeeren, Zitronen oder anderes Obst essen

    wenn ich gesund bin halte ich mich auch nicht danach, aber wenn ich Probleme mit den Zähnen und Knochen hätte, würde ich diese starken Säuren auch meiden (es gibt ja genügend anderes Obst) damit hat der Körper mehr Kapazität zur Reparatur


    LG Manfred


    Nachtrag

    wenn man stark säurehaltige Lebensmittel konsumiert, dann sollte man nicht innerhalb 30 min. danach Zähne putzen (Zahnschmelz ist noch zu aufgeweicht und würde beschädigt) säurehaltige Fruchtsäfte sollte man nur stark verdünnt trinken

    Link


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

    Einmal editiert, zuletzt von kokosfan () aus folgendem Grund: Nachtrag

  • Cola ist eindeutig saurer als Orangen oder Apfelsaft, du hast ja den PH Wert (PH 2-3) dazu geschrieben

    Der pH-Wert wird als negativer dekadischer Logarithmus angezeig

    sorry, da hab ich mich vertan, eigentlich ist es logisch.

    Aber es wundert mich trotzdem, dass die Werte nicht so weit auseinanderliegen, denn Cola dürfte wesentlich schädlicher als biologischer Obstsaft sein.


    Aber da man Zitrone und Kaffee verdünnt trinkt, trinke ich beides weiterhin.

  • Aber es wundert mich trotzdem, dass die Werte nicht so weit auseinanderliegen, denn Cola dürfte wesentlich schädlicher als biologischer Obstsaft sein.

    unter PH 4 ist jedenfalls stark sauer

    du kannst dann auch definieren dass Cola (PH um 2,2) oder Zitronensaft (PH um 2,3) 10x saurer ist als ein stark saurer Apfelsaft (PH um 3,1)


    und ein Apfelsaft ist dann ca. 10x10x10 (=1000x) saurer als mein Kaffee den ich jetzt gerade trinke ;)


    Werte sind da irreführend


    LG Manfred


    Licht ist Leben / ohne Licht kein Vitamin D / ohne Vitamin D keine Gesundheit / deshalb schaut auf euren Vitamin D Spiegel und natürlich auch auf eine gesunde Ernährung mit ausreichend Bewegung !

  • sorry, da hab ich mich vertan, eigentlich ist es logisch.

    Aber es wundert mich trotzdem, dass die Werte nicht so weit auseinanderliegen, denn Cola dürfte wesentlich schädlicher als biologischer Obstsaft sein.


    Aber da man Zitrone und Kaffee verdünnt trinkt, trinke ich beides weiterhin.

    Außer man gönnt sich den italienischen Espresso zu oft...

    Da draußen gibt es immer eine Alternative


    Plastikfrei seit 81 Tagen!

  • Hallo zusammen!

    Ich für meinen Teil trinke jeden Tag genau eine Tasse Kaffee. Übermassen Konsum von Kaffee mag evtl. ungesund sein, aber eine Tasse pro Tag ist im Hinblick auf Stoffwechsel etc. sogar gesund und ratsam! Außerdem hält das Zeug wach....


    LG, Peter

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs () aus folgendem Grund: Link entfernt

  • Kaffee erhöht den Blutdruck nicht, das ist ausgiebigst dokumentiert und nachgewiesen, jedenfalls nicht in normalen Dosen.Er regt die Wasserausscheidung an.Koffeinfreier Kaffee ist problematisch.

    Hallo BioTherapeut!


    Ich bin gerade auf deinen Beitrag gestoßen und ich muss sagen, ich stimme dir nicht zu. Meine eigene Erfahrung hat gezeigt, dass Kaffee auf Dauer tatsächlich meinen Blutdruck erhöht hat. Ich hab gelesen, dass Kaffee den BD zwar kurzfristig senken kann, aber auf längere Zeit gesehen, erhöht er ihn dich.


    Liebe Grüße!