Neurodermitis

  • Die betroffene Patientin kann Öl nicht pur schlucken. Ausserdem geht es hierbei um die konzentrierte Power der Gammalinolsäuren. Lokal kann man mit Öl arbeiten, wichtig ist aber die intestinale Aufnahme. Scheint noch besser zu wirken als Nachtkerzenöl.

  • Ausserdem geht es hierbei um die konzentrierte Power der Gammalinolsäuren.

    Ist das nicht vielleicht nur Werbung?

    Ich höre das oft als Argument, gesunde Lebensmittel würden nicht genügen, man bräuchte etwas konzentriert und in Kapseln.

    Ich glaube, dass bei Neurodermitis auch die Ernährung eine große Rolle spielt, eventuell hilft das Meiden von Milchprodukten, Fleisch aus Massentierhalung (besonders Schweinefleisch), Weizen und Zucker.

    Besser wäre weitgehend biologische pflanzliche Lebensmittel essen.

  • Verstehst Du das wirklich nicht?

    Wenn Du zb hochkonzentriertes Magnesium brauchst (400-600mg) ist doch klar,dass keiner täglich ein Kilo Datteln,Hering oder Sesam futtern kann?!

    Ich begreife nicht,wie man das nicht verstehen kann....Entschuldigung,kaulli!

    (Und Ragusa deswegen Werbung unterstellen? Naja....)

    Lieschen:/

  • Wenn Du zb hochkonzentriertes Magnesium brauchst

    Ich glaube nicht, dass man Magnesium allein hochdosiert braucht (vielleicht ist das auch nur Werbung), sondern alle Mineralsalze in richtigem Verhältnis, z. B. ein gutes unraffiniertes Meersalz und eben hochwertige Lebensmittel.

    Salz vom Toten Meer besteht zu ~ 50 % Magnesiumchlorid, das ist die günstigste Art, sich mit Magnesium zu versorgen und man bekommt noch andere Mineralstoffe und Spurenelemente gratis dazu.



    Zitat

    (Und Ragusa deswegen Werbung unterstellen? Naja....)

    ich hab Raguse keine Werbung unterstellt, sondern Firmen, die mit "hochdosiert" und "hochkonzentriert" in Kapseln überall werben.

  • Bei einem festgestellten(dh. für mich durch entsprechendes Labor bewiesenen ) Mangel kannst du nicht Klickern sondern du musst klotzen. Danach kann man mit Komplexmittel -z.B. auch Sangokoralle (wie sieht es mit Radioaktivität dadurch Fukushima aus?)-

    arbeiten.

    Ich bin kein Pharmavertreter. Mache aber lange schon Orthomolekularmedizin (als Ausgleich zu ungenügender Ernährung) u. habe halt meine 8 Lieblingsfirmen.

  • Bei einem festgestellten(dh. für mich durch entsprechendes Labor bewiesenen ) Mangel kannst du nicht Klickern sondern du musst klotzen.

    Ein Mangel muss nicht immer bestehen, weil man etwas nicht zugeführt hat, manchmal kann der Körper etwas nicht verwerten oder manches fressen Parasiten weg oder es wird an falscher Stelle eingebaut.

    Dieses Denken "etwas was fehlt, muss immer zugeführt werden" entstammt der Schulmedizin.

    Und "viel hilft viel" auch, besser ist manchmal "wenig und dafür oft".

    Zitat

    Sangokoralle (wie sieht es mit Radioaktivität dadurch Fujmushina aus?)

    Sangokorallen gibt es nicht nur in Japan.

  • Schönes Beispiel Magnesiummangel (durch Sport , Schwitzen, Schwangerschaft) :

    Vor 20 Jahren konnte dieser Mangel mit max. 5 Bananen tgl. ausgeglichen werden und selbst Schwangere bekamen Magnesium extra.

    Inzwischen haben Bananen (auch Bio!) 80% ihres Vitalstoffgehaltws durch überdüngte, ausgelaugte Böden verloren. Wie viel Bananen musst du dann jetzt essen? Das gleiche gilt für den Vit. C-gehalt in Äpfeln.( ließ dazu Rene's Seite über Vitalstoffverluste ). Wie bereits früher erwähnt, wohnen wir nicht alle in der Steiermark und haben keine eigenen Anbauflächen.

    Und es handelt sich um Mängel, die sich in der Lebensqualität bemerkbar machen. Also langwierige Prozesse . Darum rate ich zu Laborkontrollen, um meßbar u.vergleichbar werden zu können.

  • Schönes Beispiel Magnesiummangel (durch Sport , Schwitzen, Schwangerschaft) ...

    das bestreite ich nicht.

    Aber man muss deshalb nicht Magnesiumpräperate nehmen mit Zusätzen wie chemischer Zitronensäure, Süßstoff Saccharin oder Aspartam, Mandarinenaroma o.a. und vielleicht noch Farbstoffe, sondern wie in meinem vorigen Betrag erwähnt, z.B. einfach das Salz von Totem Meer.


    Das gleiche gilt für den Vit. C-gehalt in Äpfeln......

    wohnen wir nicht alle in der Steiermark und haben keine eigenen Anbauflächen.

    Ich esse die hier angebauten Äpfel nicht, weil sie seit Jahren mit Streptomycin gespritzt wurden.

    Aber ich fermentiere gekauftes Bio Gemüse zu Kimchi (mein Kohl hat den Schnecken geschmeckt).


    Isoliertes Vitamin C würde ich trotzem nicht nehmen, weil ich glaube, dass es nicht gesund ist.

    Es tötet höchstens Bakterien, auch die gesunde Flora und behindert die Verdauung, wie es auch andere Konservierungsmittel tun. Man kann auch keinen Essig machen, wenn in einem Apfelsaft Ascorbinsäure ist, wie soll der Körper verdauen, wenn man solche isolierten Stoffe zu sich nimmt?

  • Da du meine Zulieferer nicht kennst , verbiete ich mir solche Unterstellungen. Ich weiß nicht von welchen Firmen du ausgehst. Und wer sagt , dass ich solche Zusatzstoffe akzeptiere. Ich tummle mich nicht umsonst auf Seminaren mehrer hochpreisiger Anbieter herum. Salz aus den Toten Meer habe ich auch auf der Liste, damit aber noch keine messbaren Erfolge erzielt.

    Schwierig genug, Klienten mit Mangelzuständen die Nutzung der Mikrowelle madig zu machen.

  • Da du meine Zulieferer nicht kennst , verbiete ich mir solche Unterstellungen.

    Ich hab weder dir noch deinen Zuliefern etwas unterstellt, sondern hab nur gesagt, dass diese Zusatzstoffe oft gibt.

    Wer oder was hindert einem, einfach Totes Meersalz zu nehmen, 50 % Magnesiumchloridgehalt ist doch genug. Auch das Blut des Menschen hat eine ähnliche Zusammensetzung wie das Meerwasser.

    Da nimmt man das Magnesium (und andere Stoffe) aus dem Speisesalz, weil es Wasser anzieht und verkauft es dann den Menschen extra, weil es ihnen fehlt, das ist doch wahrlich geschäftstüchtig.


    Ich tummle mich nicht umsonst auf Seminaren mehrer hochpreisiger Anbieter herum.

    Ich hab in einem z.B. in einem anderen (schweizer) Forum für die Nerven Melissentee empfohlen und gesagt man kann die Melisse auch in Alkohol ansetzen. Daraufhin hat eine Userin einen Link hereingestellt 4cl Melisse in Alkohol um ungefähr 25€, was einem Literpreis von 625€ entspricht.

    Sie hat dann gesagt, sie würde eben "Hochwertiges" vorziehen. Ich hab dann gefragt ob hochpreisig gleich hochwertig ist, worauf meine Beiträge gelöscht wurden und der Link zur Firma bestehen blieb. Was soll man sich da denken.


    Ich bleibe dabei, immer wieder auf Natürliches hinzuweisen. Man braucht keinen eigenen Garten, vieles kaufe ich auch, weil der Anbau zuviel Arbeit und damit Geld wäre.

    Für Vitamin C kaufe ich z.B. einen ganzen Kilogramm Bio-Hagbuttern und mahle sie bei Bedarf fein.

  • Die von mir genutzten Firmen ( z. B.auch Biogena

    ) nehmen NICHT die Stoffe , dies oft gibt. Also Unterstellung-

    Und beim Toten Meer fehlt dir einfach der biochemische Unterbau:

    Um für die Zellen -intrazellulär- verfügbares Magnesium zu haben(sprich Bio verfügbar zu sein!), braucht der Körper bestimmte Transporter (citrat, Aspartat, Gluconat, Orotat u.w.). Mg-Cl kann er so ohne komplizierten Umbau nicht verwenden.

    Viel Spaß bei der Lektüre des Buches von Herrn Uwe Gröber "Mikroährstoffe"- Wissenschaftliche Verlagsgesellschaft Stuttgart! Sehr bereichernd.

  • Viel Spaß bei der Lektüre des Buches von Herrn Uwe Gröber "Mikroährstoffe"

    Dafür hat er dann von der Mikronährstoffmarke Viabiona den Wissenschaftspreis bekommen?

    Ich glaube eben nicht allen Studien, wenn sie in wirtschaftlichem Interesse gemacht werden.

    Aber es steht natürlich jedem frei, das zu glauben.

    Ich denke nicht, dass etwas anderes besser ist als ein echtes natürliches Salz oder echte Kräuter oder Lebensmittel, so natürlich und ungespritzt wie möglich und über Jahrtausende erprobt.


    Wenn es inzwischen Firmen gibt, die diese Zusatzstoffe weglassen, dann deshalb, weil Menschen wie ich das seit Jahrzehnten öffentlich kritisieren.