Impfen oder nicht impfen?

  • Wir hatten diesen Orthopäden. über unseren HP vermittelt bekommen. Er impfte und verwies mich dann an den Hp zum Ausleiten der Metalle!!- in seiner jetzigen Privatpraxis im Rentenalter arbeitet er anders!-

    Die Ärzte sind auch in einer Kammer und diese werden über die KK von solchen Fällen informiert...ohne Impfung des Arztes!! Es kann ein Ausschluss und das Aberkennen der Approbation drohen!

  • Theoretisch "Nein" , faktisch "Ja"!

    Ist das gleiche wie bei der Patientenverfügung, die alle 2 Jahre erneut unterschrieben werden sollte:

    !ist der Patient hochbetagt, srellt sich die Frage nach der Geschäftfähigkeit:


    Es gibt hierbei aus juristischer Sicht keinen Graubereich, praktisch natürlich schon.


    Wenn alte Leute sich nach wenigen Stunden nicht mehr an besprochene Dinge erinnern können, kann der Arzt auf fehlende Geschäftstätigkeit plädieren und seine Vorgehensweise so rechtfertigen .

    Gerade mit abgehender Medizinjuristin wegen meiner Schwiegermutter diskutiert.


    Aber das könnte bermibs vielleicht zu einem eigenen Thread machen.

    " justitiable Rechts- u. Geschäftsfähigkeit im Alter bei medizinischen Belangen"

    ...oder ähnlich !

  • Komisch auch,dass sie über SSPE seit längerem dabei garnicht mehr sprechen.

    Ich habe mir nach einem Katastrophen-Hetz-Artikel bei Spektrum.de erlaubt,mal die Zahl ansonsten hirnverletzter Jugendlicher gegen masernbedingte kognitive Schäden oder metale Behinderung durch M. aufzurechnen.

    248000 Patienten mit Schädel-Hirn-Trauma, wovon 2750 Patienten versterben.

    https://d-nb.info/1079274782/34

    Im Jahr!

    Als ich den Journalisten (den Namen kann ich per PN geben) danach fragte,warum nur Hannelore Kohl und Fachorganisationen sich darüber Gedanken machen-bei 2750 Toten im Jahr! -das BMG und vorallem die WHO aber überhaupt nicht-

    bekam ich keine Antwort.Q.e.d.Die Anzahl der Schwermetall-Hirngeschädigten hab ich garnicht gefunden aber

    „Man kann sagen, das ist eine stille Pandemie, es gibt keine neuen Diagnosen, die Kinder entwickeln aber weniger Talente, als sie sonst gehabt hätten. Nach unseren Berechnungen ist Blei nach wie vor die Nummer eins unter den Chemikalien, die das Gehirn von Feten und Kindern schädigen. Wir müssen die Bleibelastung noch weiter senken.“https://www.deutschlandfunk.de…ml?dram:article_id=421157

    Spielzeug....:wacko::thumbdown:



    Also,sicher hat die WHO irgendwo etwas über Schwermetallvergiftung bei Kindern zb durch asiatisches Kunststoffspielzeug.Meine Lupe ist nur nicht scharf genug.:D:(:thumbdown:Und wo is da bitte der Gemeinschaftsschutz.....

    Siehe: Spektrum.de:Masern europaweit auf dem Vormarsch,8.2.2019

    "Die Erde ist ein Spiegel.Gut und böse kommen immer gemeinsam daher und es ist an uns, zuentscheiden,wem wir uns zuwenden wollen."

    Voodoo

    4 Mal editiert, zuletzt von Lieschen ()

  • Inzwischen hat sich soviel anderes als kanzerogen für die Lunge herausgestellt (Eierstock-OPs,Strassenverkehr,Medikamente,hochverarbeitete billige Kohlehydrate etc und die Asthma/Krebs- Zahlen bei NRs steigen erheblich),dass ich mich oft gefragt habe, ob die Raucherjagd seit 2012 nicht auch eine Vernebelungstaktik war.

    AUCH! Mir gehts hier jetzt überhaupt nicht ums Rauchen, ja?Aber bei soviel monothematischer Trommelei frag ich mich halt inzwischen immer,was die wohl mal wieder verstecken wollen....

    "Die Erde ist ein Spiegel.Gut und böse kommen immer gemeinsam daher und es ist an uns, zuentscheiden,wem wir uns zuwenden wollen."

    Voodoo