Venlafaxin 37,5mg retard - Erfahrungen

  • Hallo Zusammen,


    meine Frau nimmt seit Jahren Venlafaxin-neuraxpharm 37,5 mg retard. Sie nimmt dieses Präparat, weil sie bislang andere nicht vertrug. Sie hat die Dosis bereits vor 1-2 Jahren von 75 mg auf die angegebene reduziert. Sie will es nun nicht mehr nehmen, aber das gelingt nicht. Sie hat versucht, jeweils einen Tag mit der Einnahme aussetzen. Schon nach kurzer Zeit (4 Stunden) setzen Druck im Kopf und Angstzustände ein, so daß sie doch wieder eine Kapsel nehmen muß. Hier zeigt sich als deutlich die Abhängigkeit. Ich gesehen, es gibt ja schon verschiedene Forumsbeiträge zum Thema Ausschleichen von Antidepressiva. Die häufig genannte 10%-Regel funktioniert hier nun nicht, da man die retard-Kapseln nicht teilen darf. Hat jemand eine Idee, wie wir vorgehen sollten? Auf ein anderes Präparat gehen und dann langsam reduzieren?


    Viele Grüße

    Thorsten

  • Venlafaxin gehört zu den SSRI . Das Serotonin wird im synaptischen Spalt nicht wieder aufgenommen. Daher produziert der Körper aber auch nicht sofort mehr, wenn du das Mittel verringert. Immer die Ausrede für die Ärzte, es dennoch weiter zu verschreiben.

    Serotoninmangel macht Ängste.

    Oral zugeführtes Serotonin durch Trytophan oder 5HTP, kommt evtl. nicht durch die Blut- Hirn- Schranke oder wird durch andere Aminosäuren behindert, die besseren an die Rezeptoren andocken können.


    Versuch wäre gleichzeitig mit dem Weglassen mit "Kyberg vital aminoplus Neurostress" zu beginnen. Oder / und einen FA für Orthomolekularmedizin dazuzuziehen, der sich auch mit AS auskennt.


    Gruß Gabriele

  • Gabriele, darf man SSRI mit Tryptophan kombinieren?

    Mir wurde heute "Seroxat" gegen Ängste verschrieben, das soll ich morgens nehmen.

    Wollte mir für abends Tryptophan zum Schlafen dazu kaufen, wollte mir die Apotheke nicht geben, zu gefährlich diese Kombination!

    LG

    Zuckerperle

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Venlafaxin-neuraxpharm 37,5mg retard“ zu „Venlafaxin 37,5mg retard - Erfahrungen“ geändert.
  • Dieses Mittel gibt es auch als Nicht-retard-Produkt. Ich würde auf ein solches umsteigen, erst testen, ob es die gleiche Wirkung hat wie das Jetzige; dann mit der 10%-Methode ausschleichen.



    Eva

    "Primum nil nocere" - "Zuallererst nicht schaden!"
    (Hippokrates)