fraktioniertes Kokosöl gegen Zecken?

  • Hallo zusammen,


    Ich habe gegen Zecken nochmal ein anderes Kokosöl (kein Kokosfett) gekauft. Auf der Packung steht fraktioniertes Kokosöl. Nun habe ich bemerkt, dass es völlig geruchlos ist, also im Vergleich zu meinen früheren Ölen überhaupt nicht nach Kokos riecht. Ist es trotzdem gegen Zecken wirksam, auch wenn es nicht riecht? Haben flüssiges Kokosöl und cremiges Kokosfett den gleichen Effekt?


    Danke und liebe Grüße!!!

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Kokosöl“ zu „Kokosöl gegen Zecken?“ geändert.
  • Ich habe leider keine Ahnung, was fraktioniertes Kokosöl sein soll, aber ich muß gestehen, daß bei unserem Hund kein Kokosöl hilft. Ich gebe ihm täglich einen viertel Teelöffel voll Schwarzkümmelöl, zum Abschlecken.


    Außerdem ist ja nur der Geruch von Kokosöl abstoßend für Zecken.


    Kokosöl wird übrigens bei kälteren Temperaturen von alleine cremig bis fest, und bei Wärme ist es flüssig. Es sollte allerdings immer riechen, nicht ranzig, sondern eben typisch nach Kokos

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Gerne doch. übrigens hilft es auch, wenn man viel Knoblauch ißt. Die Zecken sterben dann direkt vom Blutsaugen und fallen ab.

    Daselbe sollte auch beim Kokosöl passieren, daß die Viecher förmlich ersticken, aber sie scheinen immer irgendwo eine ungeschütze, oder abgeriebene Stelle zu finden. Allerdings hilft Kokosöl wunderbar gegen Kopfläuse.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Beim Blutsaugen überträgt.sie aber auch die Erreger.

    Ich würde deinem Hund Zäpfchen von Sanum-kehlbeck empfehlen: Exmykehl.

    Um die Darmflora zu sanieren.

    Wär nicht das 1.Mal , dass Tier dieselbe Krankheit hat wie Frauchen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Das verstehe ich nicht so ganz. Meinst du mein Hund hat Allergien? Darmprobleme hat er zum Glück keine, und die Tierärztin hat uns bescheinigt, daß er für seine 10 Jahre recht fit ist.


    Ich dachte auch immer, die Zecken übertragen nur Krankheiten, wenn man sie herauszieht. Allerdings verhindert ja das Ausdünsten von Knoblauch und Schwarzkümmelöl, daß die Biester sich erst festsetzen. Ich selbst hatte noch nie im Leben eine festgesaugte Zecke, und auch noch nie Läuse.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Das ist immer ein heikler Punkt beim Zeckenbiss: wann gehen die Erreger über.


    Ich meine, führende Labore in D sind sich einig, dass der Saugakt der entsprechende Zeitpunkt ist.. vorausgesetzt, die Zecke ist befallen. Was nicht alle sind.


    Bei Kindern im GS-Alter habe ich erlebt, dass diejenigen keine Läuse bekamen, deren Darmflora keiner AB-Behandlung ausgesetzt war. Der Körpergeruch war anders . Exmykehl gebe ich auch verpilzten Pflanzen mit gutem Erfolg.


    Die Hunde meiner Friseurin bekommen 3x wchtl.Frischfleisch, roh oder gekocht , Fisch, Gemüse und Obst ( Apfel und Nüsse ) , Omega3-öl, und haben trotz ihrer langen Haare noch nie Zecken gehabt.

    Meinen Kater ( zur Hälfte Main coon) hatte ich auch 17 Jahre lang so ernährt.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Ich selbst hatte noch nie im Leben eine festgesaugte Zecke, und auch noch nie Läuse.

    geringe Mengen an Borrelien werden auch durch Insektenstiche, wie Stechmücken oder Bremsen übertragen. Das hab ich schon vor Jahren nach Insektenstichen mit dem Bioresonanzgerät gemessen, manchmal auch Erreger der Malaria. Ich wurde immer ausgelacht.

  • Meinen Hund füttere ich ebenso, allerdings mag er kein rohes Fleisch, also überbrühe ich es immer. Auch bekommt er in sein Wasser eine Prise Kieselgur.

    Das mit den verpilzten Pflanzen ist ein guter Tip. Danke dafür. Ich habe nämlich letztes Jahr versucht meine Erdbeeren mittels einer Lebermosermischung zu retten, und weiß nicht nicht, ob es gewirkt hat.


    Was ist denn eine AB- Behandlung?


    Dieses Exmykehl, wirkt das auch bei Darmpilzen?

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Ja klar , aber nicht alleine. das klappt nur bei Pflanzen - wohl wegen des einfacheren Stoffwechsels.

    Sanum Therapie ist äußerst ausgeklügelt. Sollte aber deinem Arzt in Nürnberg ein Begriff sein.


    Sorry wegen der Kurznamen. Hat sich hier im Forum so eingebürgert. Am Besten nachfragen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • René Gräber

    Hat den Titel des Themas von „Kokosöl gegen Zecken?“ zu „fraktioniertes Kokosöl gegen Zecken?“ geändert.
  • Ja, die Sache mit diesen Abkürzung ist überhaupt nicht hilfreich und führt immer wieder zu Nachfragen!

    Wenn es sich eingebürgert hat, können wir das auch wieder ausbürgern :-)

    Denkt mal bitte daran, dass hier nicht nur die eingeloggten Mitglieder lesen, sondern auch zahlreiche Menschen, die ein ähnliches Problem haben und keine Ahnung von Medizin oder gar den Alternativen Verfahren.


    Zur Sache:

    AB = Antibiotika


    Exmykehl von Sanum:

    https://www.naturheilt.com/medikamente/exmykehl.html


    Wird als "Antipilzmittel" eingesetzt, sollte aber m.E. nicht als alleiniges Mittel gegeben werden - wenn dann schon eher als Schema.


    In meinem Beitrag:

    https://www.gesund-heilfasten.…g_Hilfe_und_Therapie.html

    gehe ich etwas näher darauf ein...


    Zu den Zecken und der "Vorsorge":

    Da würde ich auf jeden Fall zum Schwarzkümmelöl raten!

    siehe: https://www.naturheilt.com/Inhalt/Zeckenbiss.htm

    Man kann denen das ins Fressen mischen (an den Tagen wo sie im Wald / Wiesen) unterwegs sind oder auch ein Stück Brot ins Schwarzkümmelöl tauchen und dem Guten das zu fressen geben... Jedes Tier hat da so seine Vorlieben...

  • Zu den Zecken und der "Vorsorge":

    Da würde ich auf jeden Fall zum Schwarzkümmelöl raten!

    Geht auch für Menschen, wobei ich mir gleich einen ganzen Kilo Bio Schwarzkümmelsamen zugelegt habe, da ist das Öl ja auch drinnen und wurde nicht erhitzt.

    Schmeckt auch sehr gut, wenn man Brot backt oder Pesto kocht.

  • Geht auch für Menschen, wobei ich mir gleich einen ganzen Kilo Bio Schwarzkümmelsamen zugelegt habe, da ist das Öl ja auch drinnen und wurde nicht erhitzt.

    Das ist eine gute Idee. Beim Öl achte ich zwar immer darauf, daß es kalt gebpreßt ist, aber in den letzten Jahren hat sich der Preis leider verdreifacht.

    "Früher war Alles besser!" Nein, aber Früher war vieles gut, und das wäre es noch heute, wenn man es so gelassen hätte."

  • Hallo zusammen,


    Ich habe gegen Zecken nochmal ein anderes Kokosöl (kein Kokosfett) gekauft. Auf der Packung steht fraktioniertes Kokosöl. Nun habe ich bemerkt, dass es völlig geruchlos ist, also im Vergleich zu meinen früheren Ölen überhaupt nicht nach Kokos riecht. Ist es trotzdem gegen Zecken wirksam, auch wenn es nicht riecht? Haben flüssiges Kokosöl und cremiges Kokosfett den gleichen Effekt?


    Danke und liebe Grüße!!!


    N E I N.


    Fraktioniertes Kokosöl wird meistens im Kosmetikbereich (Körperpflege) angewendet.


    Gruß Hannah