Endlose Schmerzen nach Schaumverödung

  • Wünsch´ Dir das nicht! Wir wollen doch hoffen dass alles gut geht- vielleicht solltet Ihr eine Kur beantragen.

    Da bist u nicht alleine, kannst Dich intensiv um das Problem kümmern und frischen Lebensmut schöpfen, triffst vielleicht auch Menschen die ähnliche Schwierigkeiten haben.

    Nimmst Du eigentlich Vitamin D und/oder andere Nährstoffe ein?

  • Verzichtest Du aus einem bestimmten Grund auf Vitamin D? Jede Heilung kann nur mit genügend "Baumaterial" passieren. Vitamin D schubst erst mal alles an, weckt sozusagen Dein Selbstheilungssystem auf und dann kann man mit anderen Mikronährstoffen nachhelfen. Wenn diese fehlen wird jede Heilung schwierig.

  • nora  :thumbup::thumbup::thumbup:

    Ich schaue mir bei Vorträgen häufig Auszüge des Prof.Spitz- Vortrag mit den Zuhörern als Einstieg zum Thema an.

    Dies Video bereits unzählige Male empfohlen.

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • ..... sorry, da geht mir ein "Messer in der Hosentasche" auf - ich meine, es ist eine Sauerei, was sich Dein Arzt hier geleistet hat! Dies ist Körperverletzung, ich gehe mal davon aus, dass Du auch nicht gut aufgeklärt wurdest. Die Schäden sollte ein seriöser Nephrologe sich mal anschauen und ich wünsche Dir viel Glück, dass er da kompetent vorgeht. Wenn mir das passiert wäre, was Dir da zugefügt würde, würde ich mir einen sehr guten Anwalt für Medizinrecht suchen!!!


    Naturheilkundich dürften da EM - Effektive Mikroorganismen (etwas) und vor allem "Rechtsregulat" (total) !!! ;-))))) helfen. Preis erscheint zunächst hoch, ist aber für das, was es nachher leistet, sicher ok! Ich möchte Dir gerne zu einer Phönix - Kur raten (homöopathisch) - aber mit einem guten Heilpraktiker. Ich weiß einige gute, die ich gerne nennen würde...... Einer davon ist sicher der René Gräber.....!


    Gute Besserung und alles Gute für Dich! ;-)))))

  • Oh, ich wünschte der Liebe GOTT würde mich zu sich holen. Hab seit dem kein Leben mehr. Quäl mich nur noch von einem Tag zum nächsten. Mein armer Ehemann ist auch bald am Ende.

    finde die Ursache heraus wäre auch mein Vorschlag und solltest nicht zu lange warten.;)


    Unsere Realität ist wie ein homöopathisches Medikament, sie spiegelt uns in jedem Moment die ganze Dimension unseres Daseins. Das umschließt die Art und Weise, wie man der Welt begegnet, ebenso wie die Wahrnehmung seiner selbst. Wie schon erwähnt ist der Grund dafür, dass man Objekte, Lebewesen und deren Worte und Handlungen auf individuelle Weise wahrnimmt, das allem Leben zugrundeliegende Gesetz von Ursache und Wirkung: Was man irgendwann früher einmal gesät hat, erscheint später als Realität, das Hier und Jetzt ist jeden Moment die aktuelle Wirkung entsprechender Ursachen in der Vergangenheit. Die Beziehung von Ursache und Wirkung zueinander ist also immer eine Ähnlichkeitsbeziehung. Das entspricht exakt den Naturbeobachtungen des Hippokrates, und deshalb funktioniert Leben auf Dauer, weil die Wirkungen die Ursachen ausgleichen und heilen. Ultimativ betrachtet befindet sich daher alles im Gleichgewicht Immer.


    Wenn vom Leben als einem Leidenskreislauf gesprochen wird, spiegelt dies erst einmal unsere menschliche Erfahrung wieder: Jeder weiß, dass er schon einmal jemandem Leiden zugefügt hat. Jeder weiß daher außerdem, sowohl der naturwissenschaftlich orientierte als auch der religiöse Mensch, dass die Wirkungen entsprechend leidvoll sein werden, damit das Gleichgewicht wieder hergestellt ist. Da die Wirkungen aber zeitlich verzögert erscheinen und man üblicher Weise im Moment ihres Erscheinens die Ursache nicht mehr erinnert, erleidet man die Wirkungen des eigenen Handelns dann doch als deren Opfer und beginnt blind um sich schlagend darauf zu reagieren.


    Damit kreiert man leider neue Ursachen für weiteres, späteres Leid.

    Und dieses Rad dreht sich solange weiter, bis man als Wirkung von erfolgreich durchlebten Entwicklungs-oder Erkrankungsprozessen beginnt eigenverantwortlich zu denken und zu handeln.

    Dies ist der Zugang zum wahren Potenzial, das jedem von uns innewohnt und der Beginn einer ultimativ heilsamen Entwicklung.


    https://www.alfred-stellbrink.…rankheit-ist-kein-zufall/

    Tu deinem Leib des öfteren etwas Gutes, damit deine Seele Lust hat, darin zu wohnen.

    (Teresa von Avila)

  • liebe b. goni, bitte verzweifle jetzt nicht. ich bete jetzt für dich. wir alle werden für dich beten und hoffen und wünschen. wünsch dich bitte nicht zu gott, er will das allein entscheiden, allein diese entscheidung treffen. von christen wird es als sünde bezeichnet, wenn wir so was wünschen oder überlegen. wünsch dir stattdessen - bitte! - lieber eine positive affirmation, die gibt es auch. lass dir helfen.


    ein beispiel: ich will gesund und gut leben und treffe jetzt die entscheidung. egal wie! Amen.


    ich würde - ganz sicher - mir nichts antun, das ist kein (anderer) mensch wert - oder mich deshalb in den himmel wünschen. ich würde den arzt verklagen. mit einem guten anwalt wie gesagt für medizinschäden und medizinrecht arbeiten. so was dauert zwar, ist aber berechtigt. und bezahlt bekommt man das vom staat, einen beratungshilfeschein gibt es beim amtsgericht und prozesskostenhilfe auch! vor allem wenn man schon mal krank ist und wenig geld hat. wir sollten so sachen als eine prüfung sehen.


    ich hatte auch schon - mehrfach - alles verloren und alles wieder zurückgewünscht. das kannst du auch mit deiner gesundheit machen!


    ich mach das auch, gerade jetzt und immer wieder.


    wer nicht kämpft, hat schon verloren!


    was glaubst du, was ich oder andere hier schon alles erlebt haben. eher gründe zum kämpfen als zum aufgeben. ein guter hausarzt müsste für dich jetzt ganz schnell hilfe und deinen mann organisieren!


    seh es als eine prüfung an, das ist es auch. der teufel prüft uns alle. denn so ein medizinschaden kommt ja nicht von gott. das kommt von dem antichristen, dem teufel. und der will dich testen, ob du jetzt stark bist oder aufgibst! bitte gott um mut und stärke, dann schenkt er dir das auch und steht dir bei!


    was deine krankheit betrifft, könntest du auch in die charite nach berlin gehen. das sind nicht umsonst die besten! jedenfalls danach zu urteilen, was ich bisher über dieses krankenhaus las! die sind jedenfalls auf dem neuesten stand - du kannst aber auch bezüglich den passenden fachrichtungen googlen, was jetzt das beste für dich ist und deine krankenkasse hat auch die pflicht, dich da zu beraten.


    du hast auch das recht, im internet deinen arzt, der dir diesen schaden zugefügt hat, zu bewerten. dann passt er künftig besser auf!


    schau mal, ein beispiel. ich war immer krank. müde. fertig. ich bekam meinen hund und als er älter war, wollte ihn keiner. ich nahm ihn auf - mein sohn wurde mir genommen. ich kämpfte ca. 6 jahre lang und empfand dies als eine art amputation. dann lies ich los und kümmerte mich voll um lucky und um meine zwei süßen katzen, die sich hier noch immer sehr wohlfühlen und wir kuscheln absolut viel und sie nahmen mich immer an, auch krank, und viele "freunde" , natürlich auch meine familie waren total menschenverachtend zu mir und ich musste über 75 Prozent davon aus dem Adressbuch entfernen. Ich musste mich wegen Pilzen und Schwermetallen beleidigen und demütigen lassen. Ich war müde und erschöpft, wurde als faul und sonst noch und als psychisch krank bezeichnet! Aber Ich war stark, ich habe dies alles überlebt und überwunden. Ich habe noch 2-3 gute Freunde, auf die ich noch zählen kann. Ich hatte meinen Hund, er war depressiv und schwach, weil er nicht mehr den starken macker miemen konnte. aber er brauchte mich - aber er half auch mir, durch ihn musste ich raus, was ich ja eh nicht mehr schaffte und deshalb ablehnte. also lief ich mit ihm. ich brach meine tibea, durch einen fahrradunfall, war wieder mal ohnmächtig geworden und fiel in die straße rein. ein glück, dass ich icht überfahren wurde!? so half mir gott, meine tiere wären sonst im tierheim oder bei fremden menschen gelandet - ohne intakte tibea kannst du nicht laufen, da knickt das bein einfach mal so weg! dann wurde ich operiert und bekam finanzielle hilfe von meiner kasse angeboten, obwohl mein sohn nicht bei mir lebte und auch nicht unter 12 jahre alt war. ich konnte leuten geld geben und die schauten nach ihm und nach meinen zwei katzen, versorgten mein großes haus und ging mit dem hund gassi und eben spazieren, denn der war ja depressiv, weil er hier drin saß und mich anschaute und ich ihn anschrie und mich dann kurz drauf wieder entschuldigte und ihn umarmte. es war die hölle. was meinst du, wie verzweifelt ich war? nach der op musste ich mit ihm laufen, es ging extrem langsam und er war schneller als ich und dauernd schimpfte ich ihn an, er solle doch warten und ich konnte ja nicht schnell laufen. ich brauchte für eine strecke, für die ich früher knapp 5-8 minuten brauchte, über knapp eine stunde. aber ich sah darin ein prüfung. aber ich habe gebetet und freunde halfen mir und ich wurde noch beschenkt und der hund auch und bekam seit den tagen von einer freundin hier immer hähnchen und ich sparte in der zeit so das hundefutter. es hat sich so viel geordnet.


    bete dafür - ich bete mit! ;-))))))




    alles liebe für euch beide! ;-))))) LG Krebsfrau!

  • liebe Krebsfrau, ich danke dir von ganzem Herzen, für deinen lieben Brief und dass du für mich betest. GOTT segne dich dafür:!:Ja, du hast Recht es ist bestimmt eine Prüfung und ich wünschte ich hätte die Kraft dazu sie zu bestehen. Ich weiß auch, dass viele Menschen schlimmeres durchmachen. Darf ich deinen Vornamen erfahren!? Liebe Grüße

    Barbara

  • nördlicher..nimmt aber keine neuen Patienten mehr auf, wenn ich recht informiert bin.

    Du gehörst für mumichch in die Röhre nit Kontrasrmittel

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • sowas nennt man SWD= saisonale Winterdepression wegen Vitamin d3!!- Mangels!!

    Zieh dir den Rechner vom Autoimmunportal runter, lass messen und substituier möglichst schnell!!

    Mit Produkten vom Sunday natural , die machen auch eins mit 10.000i.E plus K2!

    Hatte Patient, der brauchte täglich 50.000iE. fü 6 Wochen..jetzt geht es ihm gut!

    Mit lieben Grüßen Gabriele


    "Die Mikrobe ist Nichts, das Milieu Alles!" (Béchamp)

  • Nicht nur der Betroffene sollte Vitamin D auffüllen sondern auch der Rest der Familie. Und somit können die nächsten Baustellen vielleicht verhindert werden!

    Und wenn auch nicht immer gleich alles möglich ist, aber für die Zukunft wird es sich lohnen.

    Gesundheit in eigener Verantwortung!

    viele Grüße

    Eugen

    Täglich Kokoswasser trinken hilft die Blutfettwerte senken, reinigt auch noch Blut und Nieren, und hilft dir beim Gelenke schmieren. ( Eigenzitat )