Melatonin: Wundermittel gegen Krebs uvm.?

  • Ja, weiß ich, für mich sind die meisten Ärzte nichts anderes als habilierte Pharmavertreter. Was ich nur anmerken wollte ist, Mekatonin nicht einfach auf gut Glück in Eigenregie zu nehmen. Könnte eventuell nach hinten losgehen.

    Dafür gibt es aber keine Begründung. Außer dass Melatonin die Stresshormone Adrenalin, Noradrenalin und Cortisol hemmt. Ähnlich wie ein Betablocker und da kann es zu Konzentrationsbeschwerden kommen. Man müsste dann erstmal ein Arzt finden der Melatonin zuspricht oder der sich überzeugen lässt. Ich bin aus der Forschung und muss sagen die aktuelle Datenlage lässt Melatonin zu wünschen übrig. In den Vereinigten Staaten sieht das wieder anders aus. Wenn man etwas sucht, wird man fündig auch hier für die Laien.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • medico

    Meine Mutter nimmt 10 mg Melatonin sublingual.

    Um morgens hochzukommen und etwas für die Konzentrationsfähigkeit zu machen, würde ich Erbsenprotein mit Aminosäuren-Komplex in Pulverform dazumischen, etwas Rohkakao rein für Geschmackszwecke. So aktivieren Sie die Botenstoffe im Gehirn, wie z.B. Dopamin.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

    Einmal editiert, zuletzt von DrMedico ()

  • ich würde Melatonin auf jeden Fall bei einer Krebserkrankung einnehmen. Meine Mutter nimmt es auch, weil ihr Hp es empfohlen hat.

    Ich habe mal während meiner Ausbildung gelernt und wurde von Ärzten übermittelt, dass man niemals einem anderen Menschen ein Medikament empfehlen soll, was einem vielleicht glücklicherweise mal geholfen hat.:/

    Der Schuss kann mega nach hinten losgehen und sollte Immer mit Absprache eines Arztes geschehen.

    Alles andere ist fahrlässig;)

    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



  • Ich habe mal während meiner Ausbildung gelernt und wurde von Ärzten übermittelt, dass man niemals einem anderen Menschen ein Medikament empfehlen soll, was einem vielleicht glücklicherweise mal geholfen hat.:/

    Der Schuss kann mega nach hinten losgehen und sollte Immer mit Absprache eines Arztes geschehen.

    Alles andere ist fahrlässig;)

    LG

    Dann bitte Mal bei Melatonin und den Schuss nach hinten erläutern. Weil eigl. ist es ein harmloses Medikament.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Hier inspiriert mich der Robert Franz.


    https://youtu.be/Pe8GkYWF9g0

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Hier inspiriert mich der Robert Franz.

    Warst du nicht hier im Forum derjenige, der mal gesagt hat er sei ein Quacksalber?;)

    Irgendwie habe ich das noch in Erinnerung im Zusammenhang mit Vitamin D welcher Thread ja vollkommen aus dem Ruder lief.

    Möchte nur schlimmeres verhindern beim Melatonin die wie Lutschbonbon angeboten werden.


    Ich meine jedoch gelesen zu haben, das Melatonin Einfluss auf den Gerinnungsfaktor und Herz hat und müsste ich erneut suchen um es wieder zu finden.

    Ich kann ableiten und das erleichtert mir so einiges im medizinischen Bereich.

    Auch die Gefahr dahinter zu erkennen und darauf hinzuweisen ist mir manchmal einfach ein menschliches Bedürfnis und weise darauf hin es mit dem Arzt abzusprechen.

    Ich werde nicht deine Kompetenz angreifen und steht mir auch überhaupt nicht zu.

    Also Keep cool8) und nicht böse sein.


    schönen Sonntag allseits

    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



  • Ja das war ich, weil er Vitamin D3 Dosierungen empfiehlt im Jenseits von Gut und Böse und dabei nicht auf Körpergewicht, hormonelle Dysfunktionen eingeht etc.


    Oft aber muss ich zugeben, kommen von ihm potente Informationen. Da können sich so einige Professoren und Forscher eine Scheibe davon abschneiden. Oft stimmen die Zusammenhänge und sie sind logisch.


    Nein ich bin keineswegs böse, beleidigt oder ähnliches. Zumal wir hier zusammen bezüglich Melatonin forschen, sonst hätte ich kein Thread erstellt und eine Frage gestellt.


    Ebenso schönen Sonntag allerseits.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

  • Dann bitte Mal bei Melatonin und den Schuss nach hinten erläutern. Weil eigl. ist es ein harmloses Medikament.

    Grundsätzlich ist es wichtig, dass Patienten die Einnahme von Präparaten mit Melatonin mit ihrem Arzt absprechen sollten, wenn sie gleichzeitig verschreibungspflichtige Medikamente verordnet bekommen.

    Durch die Kombination mit anderen Medikamenten wie Antidepressiva, die Anti-Baby-Pille und Blutverdünnern kann es zu Wechselwirkungen kommen, was letztendlich für die Gesundheit schädlich sein kann.

    Es gibt auch Kontraindikationen.

    Patienten, die zum Beispiel an Autoimmunerkrankungen leiden, sprich, bei denen das Immunsystem außer Kontrolle geraten ist und körpereigene Zellen und Organe schädigt. Da Melatonin eine immunsystemstärkende Wirkung besitzt, könnte es hierbei zu einer Verstärkung der Autoimmunerkrankung kommen.


    Die Risiken einer Langzeiteinnahme von Melatonin sind kaum untersucht.

    Nebenwirkungen können bisher kaum abgeschätzt werden.

    Unter anderem können diese daraus resultieren, dass der Körper, wenn er das Melatonin von außen zugeführt bekommt, die eigene Produktion einstellen könnte.

    Daneben gibt es Anhaltspunkte dafür, dass die Einnahme für Epileptiker und Parkinsonpatienten sowie für Menschen, die Blutgerinnungshemmer einnehmen, nicht ungefährlich ist.

    Auch ist durch die vermehrte Bildung weißer Blutkörperchen die Gefahr einer Leukämie erhöht.

    Übelkeit, Kopfschmerzen oder Alpträume können auftreten.

    In Einzelfällen löste die Einnahme von Melatonin sogar schwere Depressionen aus.

    psiram.science/de/index.php/Melatonin


    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)



    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Lebenskraft


    OK, wo aber eine Wirkung ohne Nebenwirkung? Wenn wir es Mal mit der Chemotherapie, synthetische Antikörper, Tyrosinkinasehemmer, Multi/-Proteinkinaseinhibitoren oder Selective-Estrogen-Rezeptor-Modulatoren, Aromatesehemmer uvm. vergleichen? Es gibt keine Wirkung ohne Nebenwirkung, zu schön wäre es. Ich bin aber auch dafür dass man hinsichtlich Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten, darauf achten muss.


    Ich habe folgendes gefunden, hier wird auch die Schattenseiten des Melatonins (Ebenso Potential und Wirkung) aufgezeigt und das mit Referenzen. Quelle: gigasnutrition.com/de/Inhaltsstoffe/Melatonin

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Zitat

    psiram.science/de/index.php/Melatonin

    Die Referenzen stammen mehrheitlich aus der Branche: Pharmaindustrie.


    Bei denen ist auch OPC, Vitamin C, B-Vitamine etc. gefährlich und kann tödlich enden :)


    Die Herzstiftung z.B. ist der vollen Überzeugung dass B-VITAMINE zwar den Homocystein senken aber Herzinfarkte gegenwärtig fördern.


    Und jetzt Mal alle bitte, Melatonin mit Chemotherapie usw. vergleichen, im Hinblick auf Nebenwirkungen.

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Die Referenzen stammen mehrheitlich aus der Branche: Pharmaindustrie.


    Bei denen ist auch OPC, Vitamin C, B-Vitamine etc. gefährlich und kann tödlich enden :)

    Sehe ich auch so. Zumal die Artikel aus psiram fast gänzlich auch noch gute 20 Jahre alt sind.

    Unter der Rubrik "Gesundheitsrisiken" wird dann beispielsweise auf das BfR, bzw. auf eine Stellungnahme des bgvv zu Melatonin hingewiesen. (Verweis auf Literaturangabe unter Punkt 12) Diese ist ebenfalls fast 20 Jahre alt und bezieht sich auf Melatonin in kosmetischen Mitteln.


    Stoffe, die auf die Haut aufgetragen werden und durch sie hindurch wandern, landen direkt in der Blutbahn. Melatonin oral aufgenommen ist aber etwas völlig anderes, da hier der gesamte Verdauungstrakt involviert ist. Diese beiden Anwendungsformen nun miteinander zu vergleichen, passt nicht.

  • https://www.vitaminexpress.org/de/melatonin


    Blättern ziemlich weit unten:


    Auszug:

    Melatonin kann die Vorbeugung und Behandlung von Krebs unterstützen

    Melatonin kann eine Rolle bei der Vorbeugung und Behandlung von verschiedenen Krebsarten spielen. Brust-, Prostata– und Darmkrebs-Patienten hatten einen niedrigen Melatoninspiegel im Vergleich zu gesunden Patienten.

    Das Hinzufügen von Melatonin blockierte krebsähnliche Tumore in artifiziellen Sphären, die von Brust- und Krebszellen entnommen wurden. Dies entstand, weil Melatonin die Östrogenrezeptoren, die den Krebs verursacht haben, blockierte.

    Die Behandlung der Zellen mit Melatonin steigerte die Produktion des krebsunterdrückenden Proteins E-Cadherin. Es verringerte zudem die Werte von OCT4 und N-Cadherin, die den Tumorzellen helfen, zu überleben und in andere Organe einzudringen.


    Gesunde Grüße

    Hannah

  • Sehe ich auch so. Zumal die Artikel aus psiram fast gänzlich auch noch gute 20 Jahre alt sind.

    Unter der Rubrik "Gesundheitsrisiken" wird dann beispielsweise auf das BfR, bzw. auf eine Stellungnahme des bgvv zu Melatonin hingewiesen. (Verweis auf Literaturangabe unter Punkt 12) Diese ist ebenfalls fast 20 Jahre alt und bezieht sich auf Melatonin in kosmetischen Mitteln.


    Stoffe, die auf die Haut aufgetragen werden und durch sie hindurch wandern, landen direkt in der Blutbahn. Melatonin oral aufgenommen ist aber etwas völlig anderes, da hier der gesamte Verdauungstrakt involviert ist. Diese beiden Anwendungsformen nun miteinander zu vergleichen, passt nicht.

    Dem ist nichts mehr hinzuzufügen. Danke dafür.



    So kommt schon Mal etwas mehr Licht ins Wahre. Optimal.



    MfG

    Dr. Medico

    HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Für jegliche von mir gegebene medizinische Fachliteratur an Dritte, die aus Pro- und Kontrastudien oder aus Überzeugung basieren. Ebenso distanziere ich mich vom Konsum, Verkauf oder Vermittlungen illegaler Substanzen. Beiträge und PN-Nachrichten unter Vorbehalt und ohne Gewähr im Hinblick auf Dritte.


    Gesunde Grüße

    Dr. Medico

    Einmal editiert, zuletzt von René Gräber ()

  • Zitat

    Ich habe mal während meiner Ausbildung gelernt und wurde von Ärzten übermittelt, dass man niemals einem anderen Menschen ein Medikament empfehlen soll, was einem vielleicht glücklicherweise mal geholfen hat.:/

    Ich habe geschrieben, das ICH das nehmen würde. Das heißt nicht, daß ich es Dir empfehle.

  • Ich hänge mich mal dran:)


    Chronobiologie

    Der Licht-Dunkelheits-Faktor korrigiert die Funktionen des Tages immer wieder auf einen 24-Stunden-Takt. Seine Information wird in unserem Körper in das Signalhormon Melatonin umgewandelt. Es erfüllt immens viele Aufgaben, auch schon während des Tages. Gegen 23 Uhr schnellt normalerweise der Melatoninpegel plötzlich auf das Acht- bis Zehnfache nach oben!

    Ein Signal für viele Organe, Aktivitäten herunterzufahren und zu regenerieren. Ältere Menschen haben jedoch den nächtlichen Melatonin-Anstieg weitgehend verloren. Zahlreiche Rhythmen – z. B. Schlaf, Blutdruck, Körpertemperatur, Hormone – bleiben unter diesen Umständen ohne Steuerung. Abhilfe schafft eine chronobiologisch intelligente Unterstützung.

    Spannende aktuelle Studien liefern wertvolle Ergebnisse.

    So beginnen Forscher zu erkennen, zu welcher Stunde sich Krebszellen teilen. Sie gehorchen anderen Zeitgebern als gesunde Zellen. Deshalb kommt es darauf an, therapeutische Zellgifte genau dann im Zielorgan einzusetzen, wenn ihr Einfluss auf das Tumorwachstum am größten ist und die übrigen Zellen weniger belastet werden. Chronopharmakologie, die Suche nach der Harmonie zwischen therapeutischen Maßnahmen und den inneren Uhren, stellt derzeit das faszinierendste Feld der medizinischen Forschung dar. Allmählich gelingt es uns, immer mehr Krankheiten als Störungen von Rhythmen zu begreifen.

    Das ist der erste Schritt, chronobiologische Grundsätze bei der Heilung zu berücksichtigen.


    https://www.chronobiology.com/…79487432860-3a159b52-a237


    https://www.chronobiology.com/de/melatonin-chronobiologie/


    https://www.openscience.or.at/…013-03-10-chronobiologie/

    schönen Wochenstart,;)

    LG

    Wenn du dir selber eine Freude machen willst, dann denk an die Vorzüge deiner Mitmenschen.:)

    (Mark Aurel)