Störung der Menstruation durch Corona Impfung?

  • Ich erhalte gerade folgende Nachricht von einer Patientin mit einem Verdacht:


    Frauen in ihren menstruierenden Jahren und nicht menstruierenden Jahren, erleben ernste Nebenwirkungen von Menschen um sie herum, die diese Spritze erhalten haben. Wir sind uns noch nicht ganz sicher, was hier passiert. Es passiert zu schnell für uns, um es wirklich wissen zu können.

    Was passiert, ist, dass die Periode und die Menstruationszyklen der Frauen signifikant betroffen sind, obwohl sie die Spritze nicht selbst erhalten haben.
    Lassen sie mich wiederholen. Frauen, die in einer Gesellschaft sind, in der die anderen den "Jab" bekommen haben, sie wissen von was ich spreche, auch wenn sie nur um sie herum sind, passiert etwas mit deren Periode: Wir haben Frauen, bei denen die Periode ausfällt, wir haben Frauen, die die schlimmsten Perioden in ihrem Leben haben, bis zu dem Punkt, dass sie soviel bluten, dass es gar nicht mehr geht. (ok)


    Frauen, die sich in der Menopause befinden, bekamen ihre Periode "zurück" und in der Frauenheilkunde bei den Ärzten, (ich bin keine Ärztin, ich bin holistic reproductive practotioner), also was in der Frauenheilkunde bekannt ist, ist, dass wenn eine Frau nach der Menopause wieder blutet, heißt das Krebs. Also etwas passiert hier. Bitte sende diese Nachricht an jede Frau, die du kennst. Das hier ist ein Aufschrei. Hier geht es nicht um Verschwörungstheorien, hier geht es darum, für die Gesundheit der Menschheit aufzustehen und ich bin bereit hier aufzustehen und für die Rechte der Frauen zu bitten, für euch aufzustehen und Tag und Nacht über dieses Thema zu sprechen, weil es geschieht etwas im Hintergrund und sie sind hinter der Gesundheit der Frauen her. Ich habe auch einen Artikel gelesen, der besagt, dass "es" die Anzahl der Spermien beim Mann signifikant reduziert. Ich bin in der Fruchtbarkeitscommunity und habe dort gelesen, dass Männer zum Spermientest gegangen sind, nachdem sie "es" erhalten haben und da passiert etwas, weil die Anzahl der Spermien signifikant nach unten gegangen ist. Intuitiv habe ich mich vorher schon damit beschäftigt, ok, das ist meine Arbeit, ich habe mich intuitiv sehr tief damit beschäftigt und was dabei herauskam ist, dass die versuchen uns zu sterilisieren.


    Ich sage das aus der tiefe meines Herzens: Ich liebe euch, ich sehe euch und wenn ihr das Ding bekommen habt, fühlt euch nicht beschämt oder traurig, aber ich kann euch das Gefühl nicht nehmen. Da passiert etwas im Hintergrund, von dem wir die Auswirkung in den nächsten 5 Jahren nicht absehen können.
    Also ich bete für euch, ich bete für euch, sagt eurem Arzt, wenn ihr Probleme mit eurer Periode habt, auch wenn ihr "es" nicht bekommen habt, wenn Leute in eurer Umgebung "es" bekommen haben und ihr habt Schwierigkeiten, müsst ihr das eurem Arzt sagen.

    Zusätzlich auch wenn Frauen, die sich in der Umgebung von Menschen aufhalten, die "es" bekommen haben, diese Schwierigkeiten haben, sehen wir, dass die Fehlgeburtenrate um 400% nach oben gegangen ist. Das ist ein Aufschrei nach Hilfe, ihr müsst das an alle Frauen schicken, die ihr kennt. Ich liebe euch, ich sehe euch und das hier wird sehr bald in den Mainstream gehen. Ich wollte euch hier einen Vorsprung geben, dass das im Hintergrund passiert.


    Unter dem Video steht:
    Ungeimpfte Frauen bekommen ihre Periode mit unerträglichen Schmerzen in einem Ausmaß, das sie noch nie zuvor erlebt haben, ebenso wie Frauen in den Wechseljahren, die ihre Periode bekommen, oft mehrmals im Monat, Frauen, die Fehlgeburten haben, stark bluten und ihre Gebärmutterwand ablösen, nur weil sie IN DER NÄHE von geimpften Menschen sind! Unzählige Geschichten treffen ein über dieses Phänomen. Es geschieht in Bereichen, wo viele geimpfte Menschen sind.

    **********************************************Mehr habe ich dazu nicht erhalten.

    Bisher sehe ich nur sehr wenige Geimpfte in der Praxis, daher meine Frage: kann das jemand bestätigen? Quellen?

    Ich weiß auch nicht von welchem Video hier die Rede ist...

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • https://uncutnews.ch/nach-covi…gkeiten-der-menstruation/


    Stand auch bereits in UncutNews und so langsam sickert da auch was in den PflegekräfteKanälen durch.


    news.de/panorama/855911338/coronavirus-impfung-aktuell-moegliche-neue-nebenwirkung-entdeckt-frauen-klagen-nach-impfung-ueber-staerkere-menstruationsschmerzen/1/


    Hier noch was auf Panorama.

    Es kursiert irgendwo im Netz eine These, dass die Geimpften eine Art Gift verbreiten- jetzt hau mich tot, ich weiß nicht wie sie es nennen? ExosomenThese?


    Deshalb wären auch ungeimpfte mit Kontakt zu Geimpften betroffen.

    2 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • So oder so.

    Das "Ding" kommt mir nicht in meinen Oberarm.

    Und ich habe eben gerade noch meine Mutter gebremst, die einen Impf Termin machen wollte.

    Und dann noch eine erfreuliche Nachricht.

    Einer unserer " körpernahen" Dienstleistungen spielt beim Test Quatsch nicht mit und weiss auch, dass Geimpfte keinen Deut besser sind als Ungeimpfte, wenn es darum geht Viren zu verteilen.

    Bitte mehr davon!!

  • Ich sage das aus der tiefe meines Herzens: Ich liebe euch, ich sehe euch und wenn ihr das Ding bekommen habt, fühlt euch nicht beschämt oder traurig, aber ich kann euch das Gefühl nicht nehmen. Da passiert etwas im Hintergrund, von dem wir die Auswirkung in den nächsten 5 Jahren nicht absehen können.
    Also ich bete für euch, ich bete für euch, sagt eurem Arzt, wenn ihr Probleme mit eurer Periode habt, auch wenn ihr "es" nicht bekommen habt, wenn Leute in eurer Umgebung "es" bekommen haben und ihr habt Schwierigkeiten, müsst ihr das eurem Arzt sagen.


    Zusätzlich auch wenn Frauen, die sich in der Umgebung von Menschen aufhalten, die "es" bekommen haben, diese Schwierigkeiten haben, sehen wir, dass die Fehlgeburtenrate um 400% nach oben gegangen ist. Das ist ein Aufschrei nach Hilfe, ihr müsst das an alle Frauen schicken, die ihr kennt. Ich liebe euch, ich sehe euch und das hier wird sehr bald in den Mainstream gehen. Ich wollte euch hier einen Vorsprung geben, dass das im Hintergrund passiert.

    wer das seinem Arzt sagt da kommen die Männer mit der weißen Jacke.

    Und dann gibt es ein paar Psychodrops.:sleeping:

    Von diesem Geschreibsel nehme ich Abstand und glaube kein Wort.

    Sorry.

    LG

    „Jenseits von richtig und falsch liegt ein Ort.

    Dort treffen wir uns.“

    (Rumi)





  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Könnte das im Zusammenhang mit Nanolipiden stehen?

    Nano ist ja so klein, daß man es nicht sieht, und ich könnte mir vorstellen, daß die Nanopartikel nicht in dem Körper bleiben, der sie erhalten hat.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • Es wurde doch bereits im Vorjahr von "Verschwörungstheoretikerinnen" befürchtet, dass es durch die modernen Impfungen @Gene neue Viren ("Mutanten") gäben könnte, die noch viel schlimmer sein könnten, als das, was es da angeblich zu bekämpfen gibt.


    Viren gibt ja jeder Mensch ganz natürlich wieder weiter, nicht nur SARS oder Influenza, sogar eine sehr große Menge verschiedener.


    Werden Nanopartikel genauso wie Viren auch weitergeben? Ich gehe davon aus, dass man da schon ordentlichen / langen Körper-Kontakt haben müsste.

  • Gestern habe ich neben Berichten über Zyklusstörungen eine sehr bedenkliche Meldung von 2 Frauen gelesen, die ebenfalls mit Menstruationsstörungen in Verbindung steht.


    Zitat

    Meldung 65

    Unsere Tochter (36)/Lehrerin hatte nach der Modernaimpfung einen mehrmonatigen Zyklusausfall mit schwerem Blutstau in der Gebärmutter. Eine Totaloperation stand vor der Tür. Sie ist mit Wehentreibenden Medikamenten (zur Abtreibung) davongekommen. Weitere Folgeschäden sind derzeit nicht absehbar. (Sie wird sich nie wieder gegen Covid impfen lassen, auch dann nicht, wenn ihr gültiger Impfstatus nach 1Jahr erlischt). Ihrer Freundin musste dagegen wegen derselben „Nebenwirkung“ die Gebärmutter und die Eierstöcke entfernt werden. Die Ärztin hat die Impfung mit Moderna als Ursache eindeutig bestätigt.

    Ich danke Ihnen sehr für Ihre täglich aktuelle, engagierte und mutige journalistische Arbeit. Bitte bleiben Sie dran und geben Sie nicht auf!

    Berichte von Geschädigten und Familienangehörigen über Todesfälle, Impf-Nebenwirkungen und Corona-Ausbrüche bei Geimpften - Michael Mannheimer Blog (michael-mannheimer.net)

    Aber auch die Meldung 93 ist sehr bedenklich:

    Zitat

    Meine Frau berichtete mir gestern von einem Gespräch mit einer Bekannten. Aus deren Familie macht jemand in einer großen süddeutschen Uniklinik eine Ausbildung zur Hebamme.

    Sie sagt, dass es ein Wahnsinn sei, wie viele geimpfte Schwangere in die Klinik zur Notfallversorgung kommen. Schwangerschaftsabbrüche, bzw. – Abgänge, Blutungen, Totgeburten haben enorm zugenommen und sind im Grunde genommen Tagesgeschäft. Natürlich sehen die Ärzte keinen Zusammenhang mit der Impfung bzw. wollen ihn nicht sehen oder haben im Obrigkeitsgehorsam kein Interesse an einer Aufklärung. Durch diese Geheimniskrämerei bekommen die einzelnen Schwangeren selbstverständlich nichts von all dem mit, und so gehen sie natürlich davon aus, dass sie eben riesen Pech in der Schwangerschaft hatten und eben mehr oder weniger ein Einzelfall sind. Sie selbst ist eigentlich erschüttert, wenn sie sieht wie leichtgläubig sich die Frauen trotz Schwangerschaft zu einer Impfung entschliessen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()