Infos zum Wachrütteln und nicht zur Panikmache und "Neues aus Absurdistan"

  • Das Internet verläuft durchs Meer

    Droht bei Sabotage ein Internetausfall?

    Das Internet verbindet die ganze Welt miteinander. Einzelne Länder und Kontinente sind mit leistungsfähigen Datenkabeln verbunden, die nahezu alle durch die Weltmeere verlegt wurden.

    Auch hier droht Sabotage – und Spionage. WDR-Digitalexperte Jörg Schieb erklärt die Hintergründe.

    "Ein weiteres durchaus realistisches Szenario: Sabotage von Unterseekabeln. Auch dazu könnten Drohnen und Schiffe eingesetzt werden.

    Doch eine lahmgelegte Datenleitung führt nicht gleich zum Ausfall des Internets. Denn das Ur-Internet (Arpanet) wurde in Kriegszeiten entwickelt – mit dem klaren Ziel, unzerstörbar zu sein. Es ist strukturell im Internet eingeplant: Fallen einzelne Datentrassen aus, "suchen" sich die Daten einen anderen Weg über eine oberirdisch verlegte Leitung. So lange es genügend alternative Routen gibt, ist das kein Problem.


    Würden allerdings mehrere Datentrassen zerstört, droht irgendwann zumindest eine Überlastung der noch bestehenden Datenleitungen."

    wdr.de/nachrichten/schieb-seekabel-infrastruktur-internet-meer-sabotage-sicherheit-100.html


    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • WEF caught LYING about their plan to control our bank accounts | Redacted with Clayton Morris

    Will a cashless society make us all more vulnerable to global powers? Why are we being pushed to ditch cash in favor of a currency that governments can more easily control? What are the ways to hedge bets when governments want to control your bank account?


    Wird eine bargeldlose Gesellschaft uns alle anfälliger für globale Mächte machen? Warum werden wir dazu gedrängt, das Bargeld zugunsten einer Währung aufzugeben, die die Regierungen leichter kontrollieren können? Welche Möglichkeiten gibt es, sich abzusichern, wenn Regierungen Ihr Bankkonto kontrollieren wollen?


    https://www.youtube.com/watch?v=6VSpaP51ZeI

    Untertitel verfügbar

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Fuck - ja ich hab die Heizung an, minimal dass statt 17 Grad oder 16 Grad wenigstens 18,8 bis 19 Grad in der Wohnung sind. Hatte die ersten Tage auch im Bad den Ökoradiator kurz an. Und mehr Temperatur kann ich mir bei den Preisen eh nicht leisten. Mein Wocheneinkauf heute hat mir schon gereicht und ich hab nur Sparflamme gekauft und Angebote und Essen was ich strecken kann Kürbis, Rotkohl, ...

    d.h. Kürbiscurry, Kürbissuppe, Kürbis Kürbis Kürbis ist ja zum Glück lecker und regional und günstig.


    Meine Hände sind eiskalt, Ich hab Wollsocken an, ne Strickjacke, ne heiße Tasse Tee in der Hand und bin richtig erkältet mt allem drum und dran.

    Ich kann nix für wenn es im September schon sehr kalt ist.


    Und hier herum machen doch die Betriebe schon dicht - noch gebeutelt von den irrsinnigen Cornamassnahmen Bäcker, Metzger, hippe Geschäfte, Cafes etc. Da ist nix mehr mit Notgroschen.

    Und die anderen ja oft sind es auch Geizistgeilbetriebe immer vom billigsten die Energie anstatt vom Ort aber auch viele Privatpersonen die von eine Anbieter zum nächste gehüpft sind und sich NULL Gedanken machen wie es überhaupt zu solchen Preisen kommt.


    Knalltüten sag ich nur. Herr Müller und Herr Habeck dürfen gerne zu mir kommen nur ob ich dann meine gute Kinderstube behalten kann weiss ich nicht.

    Dann zeig ich denen mal meine fixen Ausgaben eh schon aufs minimum reduziert, meine Einnahmen und meine Ausgaben.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Die Masken sind gefallen

    In seiner Rede erklärte der russische Präsident, warum die Eingliederung der vormals ukrainischen Gebiete für das russische Volk essenziell sei. Er bezog sich mitunter auf den Putsch der Ukraine 2014 und bezeichnete diesen als “Staatsstreich”. Damals wurde nachweislich unter der Führung des US-Außenministeriums durch Victoria Nuland mit dem Kommando: “Fuck the EU” der Befehl erteilt, mit Scharfschützen auf Demonstranten beider Seiten zu feuern und letztlich westliche Agenten in der Regierung zu installieren, wie Wochenblick anhand einer Analyse des Historikers Daniele Gansers berichtete. Von da an, so Putin, seien die Russen in der Ost-Ukraine einem Völkermord und der Vernichtung ihrer Identität ausgesetzt gewesen. Der Westen habe in der Ost-Ukraine “die Masken fallen gelassen”.


    https://www.wochenblick.at/bri…ialisieren-und-aufkaufen/

    3 Mal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Wieso wird das Referendum und die Anerkennung des Beitritts zu Russland vom Völkerrecht und der UN-Charta gedeckt, auch wenn sie das Gegenteil behaupten?


    Die UN-Charta erkennt ein Recht auf Selbstbestimmung an. Das Problem ist, dass der Hegemon nur anerkennt, was er anerkennen will.

    Die Autonomie des Kosovo, nachdem vorher ein gegen jedes Recht verstossender militärischer Angriff durch USA und Nato die Zerschlagung Jugoslawiens herbeigeführt hatte, wurde auf Basis eines Urteils des Internationalen Gerichtshofs bestätigt.


    In seiner Rede vor den Vereinten Nationen bestand Biden darauf, dass die Abstimmung, selbst wenn sie nicht gefälscht gewesen wäre, niemals anerkannt würde, da sie "eine äußerst schwerwiegende Verletzung der UN-Charta" darstelle.

    Wie unbeständig diese Behauptung je nach den außenpolitischen Interessen der USA ist, zeigt sich daran, dass Biden drei Tage zuvor fast zeitgleich darauf bestand, dass "Taiwan selbst über seine Unabhängigkeit entscheidet und das es ihre Entscheidung ist."

    Es verstößt nicht gegen die UN-Charta, wenn es gegen China arbeitet; es verstößt gegen die UN-Charta, wenn es für Russland arbeitet. Außerdem erkennen die USA andere Annexionen offiziell an, zuletzt die marokkanische Annexion der Westsahara.


    Die Heuchelei, die Russland besonders ärgert, ist sicher der Kosovo. Als der Kosovo 2008 einseitig seine Unabhängigkeit von Serbien erklärte, ohne auch nur den Anschein eines Referendums zu erwecken, erkannten die USA diese Erklärung an - entgegen wiederholter UN-Resolutionen zur Wahrung der territorialen Integrität Jugoslawiens.

    Es gibt auch Aussagen, die darauf hinweisen, dass die USA "das berüchtigte Gutachten des Internationalen Gerichtshofs unterstützt haben, nach dem die Unabhängigkeitserklärung des Kosovo 'nicht gegen das allgemeine Völkerrecht' verstößt."


    Soweit es mich angeht, habe ich gesehen, dass der Donbass freiwillig und rechtmäßig abgestimmt hat. Es gab mindestens 100 internationale Wahlbeobachter, die das ebenfalls gesehen haben.

    Wir alle haben über etliche Jahre sehen können, was im Donbass und in der Ukraine passiert ist. Das OSZE hat Jahre lang unzählige Beweise dazu gesammelt. Auch wenn es nur einen Bruchteil erfasst haben soll.

    Auch die extreme Zunahme der Angriffe auf den Donbass auf bis zu 2.000 am Tag kurz vor der ersten Anerkennung der beiden Volksrepubliken durch Russland haben sie erfasst.: https://www.osce.org/files/202…%20Daily%20Report_ENG.pdf


    Dadurch bildet sich völkerrechtlich eine besondere Situation ab. Dazu habe ich Folgendes auf MoA gelesen;

    Es ist daher wichtig, die Gebiete, die in die Russische Föderation eingegliedert wurden, genau zu bezeichnen. Das Beispiel des Kosovo ist aus verschiedenen Gründen nicht wirklich angemessen oder relevant. Insbesondere wird die VR China wegen der eigenen Befindlichkeiten mit Taiwan sicher niemals anerkennen, dass die Gebiete die Unabhängigkeit von der Ukraine einseitig erklärt haben.


    Relevant ist der völkerrechtliche Grundsatz der Beendigung.

    Die völkerrechtliche Anerkennung erfolgt durch die Abtretung der Gebiete durch Vertrag oder durch Zeitablauf.

    Der völkerrechtliche Grundsatz der heilenden Sezession (Abspaltung/Abtrennung) wurde in den 1990er Jahren ernsthaft diskutiert, als die Zunahme ethnischer Konflikte akademische Kommentatoren zu der Ansicht veranlasste, dass es notwendig sei, denjenigen, denen das interne Selbstbestimmungsrecht in extremer Weise verweigert wird, die Möglichkeit zu geben, ein externes Selbstbestimmungsrecht auszuüben.

    Im Fall der Aaland-Inseln wurde festgestellt, dass "die Abtrennung einer Minderheit vom Staat nur als absolute Ausnahmelösung betrachtet werden kann, als letztes Mittel, wenn einem Staat entweder der Wille oder die Macht fehlt, gerechte und wirksame Garantien zu erlassen und anzuwenden" (The Question of the Aaland Islands: Report of the Commission of Jurists, (1920) League of Nations Official Journal Spec Supp 3. )

    Diese Feststellung gilt für die Oblaste, da die Ukraine nicht in der Lage und nicht willens war, der Bevölkerung Schutz und Menschenrechtsgarantien zu gewähren, zumal sie einen Völkermord verübte. Jeder, der den Begriff "Annexion" verwendet, um die Abspaltung der Oblaste zu rechtfertigen, erliegt einer Täuschung oder bemüht sich die Welt zu täuschen.

    Was mit den Referenden und mit der Eingliederung in die Russische Föderation geschehen ist, ist daher völkerrechtlich zulässig und legal.


    Und wenn wir sehen, dass wie Baud schreibt die Krim 1991 noch bei Bestehen der UdSSR bei den durch die UdSSR initiierten Volksabstimmungen nicht für die Zugehörigkeit zur Ukraine, sondern für die Zugehörigkeit zu Russland gestimmt hatte und zudem die ganze Zeit über autonom war, dann war es wohl nicht so, dass Russland die Krim annektiert hat. Dann hat Russland sie befreit.

    Im Gegenteil ist es wohl so, dass der Westen und die USA ein großes Interesse an der Krim haben und die Ukraine die Krim annektiert hatte. https://helmutkaess.de/jaques-…ieg-bei-e-hecht-galinski/


    Aber es kann uns wohl nicht mehr verwundern, wenn wir feststellen, dass Dinge ganz anders sind, als erzählt wird.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Die mutwillige Zerstörung

    Deutschland darf seine 10 Milliarden Euro teure Erdgas-Infrastruktur nicht in Betrieb nehmen und muss am Ende sogar wehrlos dabei zusehen, wie sie zerstört wird — das zeigt, wie es um die Souveränität des Landes bestellt ist.


    Deutschlands Erdgasversorgung versickert derzeit in der Ostsee. Die Russen andererseits — die als einzige aller Spieler keinerlei Interesse an der Sabotage von Nord Stream 1 und Nord Stream 2 haben — müssen schon echte Teufelskerle in ihren Truppen haben. Da legen die doch glatt Sprengsätze an alle Nord-Stream-Leitungen, während 100 Meter über ihnen ein amerikanischer Marineverband operiert. Dass im Rahmen der NATO-Übung „BALTOPS“ übrigens vor wenigen Wochen die Sechste Flotte der US-Navy den Umgang mit Unterwasserdrohnen trainierte: Zufall. Dass die US-Armee mit ihren Drohnen genau dort trainierte, wo nun die Anschläge auf Nord Stream 2 stattfanden, nämlich an der Küste von Bornholm: Das ist nicht nur ein weiterer völliger Zufall, das hat „der Russe“ sicher wieder mal geschickt eingefädelt. Zu erwähnen, dass kurz danach, im August, die US-Marine, die britische Marine und die ukrainische Marine zusammen den Einsatz dieser Unterwasserdrohnen trainierten: Das ist selbstredend Kremlpropaganda.


    weiterlesen: https://www.rubikon.news/artikel/die-mutwillige-zerstorung

  • Rosa

    Ich habe gerade im Wohnzimmer 23,5 Grad und das ohne Strom, Gas oder Zentralheizung. Ich heize gerade mit 14 Teelichtern das Wohnzimmer!8o Klappt wunderbar und die Fläche macht es! Mal sehen, wie das bei Frost wird, da werde ich dann wohl die Zentralheizung zuschalten müssen?! Habe schon ne ganze Kiste voll mit Teelichter, große und kleine.:D

  • https://energysupply.news/2022…own-dispute-naftogaz.html


    Eine der letzten verbleibenden Gaspipelines nach Europa könnte aufgrund eines Rechtsstreits GESCHLOSSEN werden, was eine beispiellose Energiekrise am Ende der Tage auslösen würde


    Eine weitere Gaspipeline nach Europa - eine der letzten, die noch in Betrieb ist, nur um das klarzustellen - steht aufgrund eines laufenden Rechtsstreits zwischen Russland und der Ukraine vor der Schließung. Berichten zufolge hat der staatliche russische Gasriese Gazprom PJSC alle Forderungen des ukrainischen Energieunternehmens Naftogaz im Zusammenhang mit einem Schiedsverfahren über den Transit von russischem Gas zurückgewiesen. Gazprom teilte dem Schiedsgericht seine Ablehnungen mit und kündigte an, dass möglicherweise Sanktionen gegen Naftogaz verhängt werden müssen, falls dieses versucht, das Schiedsverfahren weiter zu verfolgen. Sollten diese Sanktionen Realität werden, wäre es Gazprom untersagt, der Ukraine weitere Transitgebühren zu zahlen - was bedeutet, dass kein Gas mehr nach Europa geliefert wird. (Zum Thema: Russlands Nord Stream 1 [NS1] ist auf unbestimmte Zeit außer Betrieb, und Nord Stream 2 [NS2] wurde gerade gesprengt und damit unbrauchbar gemacht). Anfang dieses Monats hat Naftogaz ein neues Schiedsverfahren gegen Gazprom eingeleitet und behauptet, der russische Energiekonzern habe es versäumt, für die erbrachte Dienstleistung des Gastransports durch die Ukraine zu zahlen. Laut Naftogaz wurden "die Gelder von Gazprom weder rechtzeitig noch vollständig gezahlt". In seiner Antwort erklärte Gazprom, dass Naftogaz keine "angemessenen Gründe" habe, seine Verpflichtungen für den Transit über den Punkt Sokhranovka abzulehnen, eine Schlüsselroute, über die Russland Gas nach Europa exportiert.


    Ein weiteres Drittel der europäischen Energieversorgung aus Russland könnte über Nacht wegfallen8o

  • https://energysupply.news/2022…energy-crisis-winter.html


    Warum schaltet Belgien mitten in einer Energiekrise und in einem bevorstehenden Winter ohne Gas die Kernkraftwerke ab?


    Trotz der Tatsache, dass sich Europa in einer ernsten, selbstverschuldeten Energiekrise epischen Ausmaßes befindet, wird in Belgien, dem Ground Zero der Europäischen Union, das erste Kernkraftwerk gemäß dem "grünen" Atomausstiegsgesetz des Landes abgeschaltet. Berichten zufolge wurde der Kernreaktor Doel 3 am 23. September nach 40-jähriger Betriebszeit stillgelegt. In den 1960er Jahren erklärten die belgischen Staatsoberhäupter, dass die fossilen Brennstoffe nicht mehr ausreichten, um den wachsenden Energiebedarf des Landes zu decken. Dies war der Anlass für den Bau von Doel 3 in Doel sowie von drei weiteren Reaktoren (Doel 1, Doel 2 und Doel 4) in Tihange. "Der Reaktor Doel 1 wurde Anfang 1975 in Betrieb genommen, gefolgt von Doel 2 im selben Jahr. Doel 3 wurde 1982 in Betrieb genommen, und Doel 4 wurde Mitte 1985 fertiggestellt", berichtet Euractiv. Bedenken Sie, dass die Energiepreise in Belgien Rekordhöhen erreicht haben. Man sollte meinen, dass die belgische Regierung das Gesetz zum Ausstieg aus der Kernenergie im Interesse des Schutzes der Bevölkerung vor dem Erfrieren in diesem Winter umgehen würde - aber man würde sich irren. "Wir haben uns vier Jahre lang darauf vorbereitet", erklärte Peter Moens, der Standortleiter von Doel 3.


    Belgien verliert mit der Abschaltung von Doel 3 rund 25 Prozent seiner Stromerzeugungskapazität8o


    Man will uns um die Ecke bringen, was anderes fällt mir dazu nicht mehr ein! Ich sehe schon die Leichenberge der Impflinge und Kältetoten!:/

  • Warum schaltet Belgien mitten in einer Energiekrise und in einem bevorstehenden Winter ohne Gas die Kernkraftwerke ab?

    Erstens: Weil sie es können, wie man sieht.

    Zweitens: Weil es sich die Bevölkerung gefallen lässt.

    Dieselben Leute, die glauben, dass die Erde überbevölkert ist, sagen, sie könnten unser aller Leben retten mit einem Impfstoff!

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Wir waren vor 10 Jahren in Belgien im Urlaub, und hatten uns über die riesen Kanister Petroleum in den Supermärkten gewundert. Die Frau, bei der wir im oberen Stockwerk in der Ferienwohnung wohnten, erklärte uns, daß in Belgien noch sehr viele Menschen mit einer Petroleumheizung heizen.

    Vieleicht ist das ja immernoch so, und die müssen sich wenigstens ums Frieren keine Sorgen machen.

    "Egoismus ist nicht, wenn ich so lebe wie ich es wünsche, sondern wenn ich von Anderen verlange so zu leben wie ich es wünsche" Oscar Wilde

  • The Curious Whodunit of Nordstreams 1 and 2

    https://tomluongo-me.translate…x_tr_hl=de&_x_tr_pto=wapp


    Als ich im Juni auf der Konferenz über Außenpolitik des Ron Paul Institute sprach, beschrieb ich das Spiel der Geopolitik als ein Spiel für sieben Spieler des alten chinesischen Spiels Go.


    Und in diesem Spiel haben wir einen Wendepunkt erreicht, an dem einige Fraktionen zusammenwachsen und andere zersplittern. Die Fraktion, die bei ihrer Zukunft keine Kompromisse eingehen will, ist die gefährlichste am Tisch.


    Meine Schlussfolgerung war dann, dass diejenigen, „die denken, dass sie das Recht haben, die Welt zu regieren“, das Spielbrett umdrehen werden.


    Sie werden die Spielregeln ohne Reue oder einen Fall in der Welt für diejenigen, denen sie schaden, und die Nachwirkungen ihrer Handlungen ändern. Tatsächlich ist das Chaos, das sie hervorrufen, ihnen lieber als zu verlieren.


    Eine andere Sicht der Dinge, sehr empfehlenswert.

    Freiheit der Mut, du selbst zu sein. (Osho)

  • https://blackout-news.de/aktue…orgen-fuer-teuren-diesel/

    Energiekrise: Wartungsarbeiten sorgen für teuren Diesel

    Trotz der jüngsten Anzeichen einer schwächeren Dieselnachfrage und des wirtschaftlichen Gegenwinds wird sich das Angebot an Diesel und anderen Rohölprodukten in Europa in den kommenden Wochen verknappen. Die Wartungsarbeiten in den Raffinerien sind umfangreicher als üblich. Zudem kommt es zu ungeplanten Ausfällen. Ein Beispiel ist der anhaltende Streik in Frankreich, durch den 60 % der französischen Raffineriekapazität lahm legt.

    Die erwartete Verknappung des Dieselmarktes in Europa kommt zu einem ungünstigen Zeitpunkt. Die EU bereitet sich darauf vor, die Einfuhr russischer raffinierter Erdölerzeugnisse auf dem Seeweg ab Februar 2023 zu verbieten.


    Überall gibt es Wartungsarbeiten und natürlich die bösen Streiks!^^

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier

  • Ohnmacht

    Der Terroranschlag auf die Nordstreampipelines ist mit Sicherheit keine Aktion verwirrter Terroristen, sondern ein gezielter Anschlag Dritter mit geopolitischen Interessen. Der Kreis möglicher Attentäter ist sehr klein und übersichtlich. Ausschließen kann man Russland, denn wer kappt schon wirtschaftliche Adern, die zuverlässig über Jahrzehnte uns preisgünstige Rohstoffe zur Verfügung gestellt haben und im Gegenzug Russland dringend benötigte Devisen einbrachten. Dass Putin diese Win-Win-Situation selbst sabotiert, gehört in das Reich der Fabeln und ist schlicht westliche Propaganda. Dabei hat man natürlich auch im Auge, den eigentlichen Saboteur zu schützen.


    Natürlich weiß unsere Politelite?! wer diesen Sabotageakt durchgeführt hat. Es wäre ein Fehler zu glauben, dass diese sogenannte Elite nicht 1 + 1 zusammenzählen kann. Die Kappung der Pipelines manifestiert das Narrativ vom „guten Westen“ und dem „garstigen, bösen Osten“ . Mit diesem Akt wird eine Trennung vorgenommen, die auf lange Zeit Europa erneut entzweien wird. Die östlichen Teile, Russland und Weißrussland, werden aus Europa ausgeschlossen und der Teil der Ukraine, welcher als autonomer Staat übrig bleibt, darf sich dann Westeuropa zugehörig fühlen.


    Bestehende wirtschaftliche Bande zwischen West- und Osteuropa werden auf Dauer zerstört und die Frage „Cui Bono“ ist damit auch schon beantwortet. Den Vereinigten Staaten war es schon immer ein Dorn im Auge, dass sich Europa und vor allem Deutschland von russischen Rohstoffen abhängig gemacht hat. Einmal verhindert das den Kauf von teurem amerikanischen Frackinggas und zum anderen stärkt man mit dem Bezug russischer Rohstoffe deren Volkswirtschaft. Beides kann und darf nicht sein aus Sicht amerikanischer Hegemonieabsichten.


    Diese gewaltsam herbeigeführte Trennung der Beziehungen ist der Kahlschlag europäischer Interessen. Alea iacta est, die Würfel sind gefallen! Europäische als auch deutsche Souveränitätsvorstellungen finden damit ein jähes Ende und die Abhängigkeit zu den Vereinigten Staaten, die unisono schon zu 100 % bestand, ist nicht nur das Maß aller Dinge, hier und heute, sondern ist nun auf Dauer angelegt.


    Die Vorstellung, dass man die Pipelines wieder repariert, die durchaus gegeben ist, wird damit zur Farce, denn sie entspricht nicht den Hegemonieabsichten der Vereinigten Staaten. Somit schlüpft Europa weiter unter die Flügel des Weißkopfadlers, was gleichzeitig bedeutet, dass man nicht eigenständig wird und auch den Ukrainekrieg nach amerikanischen Vorstellungen weiter befeuert.


    Die Frage nach dem Nutzen für Deutschland und Eoropa darf gar nicht erst gestellt werden, denn wie wir erleben, wird unser Land durch diese Politik wirtschaftlich völlig an die Wand gefahren. Das hat allerdings auch Auswirkungen auf Europa, denn Deutschlands Volkswirtschaft ist mit Garant für europäische wirtschaftliche Stärke. Dieser Niedergang wird Europa auf Dauer schwächen und es weiter in amerikanische Abhängigkeit treiben.


    Die Chance auf ein souveränes Europa ist damit vertan. Insgesamt schwächt sich der „Wertewesten“ selbst mit dieser Kastration, denn vom Ende her gedacht, spielt es anderen Mächten wie China in die Arme. Die weltweite Vorherrschaft des „Wertewestens“ sprich USA, löst sich auf und es ist absehbar, dass ein Wechsel der Vorherrschaft in naher Zukunft statt findet.


  • Sicherheitsrisiko Biden? Der bedenkliche Geisteszustand des US-Präsidenten

    Senil oder zumindest frühdement – mit Atomkoffer


    Während sich westliche Medien den Kopf über den angeblich bedenklichen Geistes- und Gesundheitszustand Wladimir Putins zerbrechen, tritt die Unzurechnungsfähigkeit und Verhaltensauffälligkeit des Staatsoberhaupt des (militärisch) mächtigsten Landes der Welt immer deutlicher zutage: Der greise US-Präsident Joe Biden hat in den letzten Wochen durch weitere zum “Fauxpas” heruntergespielte Aussetzer und Fehltritte erneut seine Unfähigkeit zur angemessenen Ausübung seines Amtes bewiesen.


    https://www.wochenblick.at/all…tand-des-us-praesidenten/

  • Eremitin, ich habe ihn gelesen. Ganz generell finde ich die Übersetzung nicht so gut und habe ihn mir deshalb anders aufgerufen, um ihn mit rechten Maustaste direkt zu übersetzen. https://proxy.metager.de/tomlu…3e419efe9c2fc764c56c36189


    Ich denke nicht, dass seine Schlussfolgerung an vielen Punkten so anders sind, als unsere.

    Es ist natürlich Teil der Great-Reset-Agenda, dass wir vordergründig mit dem Green Deal weg von fossiler Energie kommen und das unsere Politiker sowieso alle Marionetten des WEF und der dahinterstehenden Eliten sind. Zu diesen Marionetten gehört auch Biden, der in einem Demenzstadium zu sein scheint.

    Aber er gibt sich verdammt viel Mühe die USA dabei reinzuwaschen. Echter Amerikaner eben.

    Für mich ist das, als würde er die Geschichte der USA ausradieren wollen. Teile: Weltgeschehen: Terror oder Verschwörungstheorien

    Oder als würde er ignorieren, dass schon Kennedy bestimmte Reden gehalten hat, die zeigten, dass andere die Handlungen der USA bestimmen. Oder als würde er ignorieren, dass wir seit Jahrzehnten darüber diskutieren, dass wir Vasallen der USA in einem immer noch besetzten Land sind.

    Und der letzte Bericht der Rand ist auch nur ein Nachfolgebericht, der in ähnlicher Weise verfasst ist, wie sein Vorgänger. Zudem gibt es Berge an CIA-Berichten zur Ukraine. Und nicht nur dazu.


    Besonders fällt es mir bei 12. auf. Er schreibt:

    Die USA in den Köpfen aller in einen globalen Terrorstaat zu verwandeln, ist ein Versuch, so lahm er auch sein mag, den Kapitalabfluss zu stoppen, während die europäischen Finanzen neu ausgerichtet werden.


    Er scheint zu ignorieren, was die USA in den letzten Jahrzehnten in der Welt getan haben, was das hinlänglich beweist. Teils natürlich auch mit unserer Hilfe. Wir sind nicht so viel anders. Er kommt auch nicht einmal ansatzweise auf die Idee, das Länder durch die USA ständig genötigt und erpresst werden. Man braucht auch keinen Randbericht dazu, um die Berichte zu Pax Americana zu lesen, die weiterführend an anderer Stelle verlinkt sind. Ampel, wo geht die Reise hin, was geschieht mit Corona und weiteren gesundheitlichen Themen

    Und schon wird man sehen, dass die USA ihre Weltbeherrschungsdoktrin vor 20 Jahren praktisch erneuert haben und Europa aktuell mit Frackinggas und dem Ukraine Democracy Defence Lend-Lease Act für die nächsten Jahrzehnte in eine neu tiefe finanzielle Abhängigkeit zur USA, wie nach dem 2.WK versetzt werden. So sichern sich die USA Einkommen durch Zahlung von Schulden und die Abhängigkeit von Drecksgas.

    Und wenn man sieht, wie die USA seit Jahren Terroristen ausbilden, dann sind sie ein Terrorstaat.


    Nur Kommunisten sind ihrer Sache ideologisch so verpflichtet, dass sie der Welt mit nuklearer Erpressung drohen würden, um die einzige Bastion legaler Menschenrechte zu stürzen, die der staatlichen Linken auf der Welt überlegen ist.


    Nicht Putin hat mit der Drohung begonnen, sondern sehr viele westliche Politiker und die Nato. Truss hat die erste Drohung dieser Art fast ganz am Anfang ausgesprochen. Danach kamen viele andere.

    Er ignoriert also alle Drohungen atomarer Angriffe aus dem Westen. Er ignoriert auch, dass die USA das einzige Land sind, dass Atomwaffen eingesetzt hat und machen kann, was es will. Das die USA keine Gesetze haben, die einen beliebigen Angriff verhindern. Russland hat diese Gesetze und alle wissen das.

    Putin hat nur gesagt wir haben diese Waffen auch und können und werden sie bei Erfordernis auch einsetzen. Jeder weiß, wann Russland Atomwaffen einsetzen kann. Das ist nicht neu.

    Offensichtlich hat er auch nicht verstanden, dass Russland nicht mehr kommunistisch ist.


    Ich hasse es, es Amerikas Hassern beizubringen, aber dass wir unsere Scheiße zusammenkriegen, ist die einzige wirkliche Hoffnung der Welt. Es ist eine schwache Hoffnung, ist mir klar. Aber die Welt wird nicht besser, wenn man die USA in einen gescheiterten Staat verwandelt, wie es die gleichen Leute, die ich heute befingere, mit Russland gemacht haben, nachdem die UdSSR gefallen war. Aber wenn Sie uns Amis anfeuern, „dass wir bekommen, was wir verdienen“ und sich für die Verbrechen Europas entschuldigen, bejubeln Sie Ihre eigene Zerstörung.


    Ich finde aus vielen unterschiedlichen Gründen, dass Amerika ein fürchterliches Land ist. Und das schon sehr lange. Besonders deshalb, wie das Land bei genauer Betrachtung mit seinem eigenen Land und seinem Volk umgeht. Jährlich 12 Millionen Wohnsitzlose. Keine Krankenversicherung für alle. Vergammelte Infrastruktur. Keine Arbeitnehmerrechte. Eine Medizin, die sich kaum einer leisten kann. Usw. Wem die eigenen Bürger einen Dreck wert sind, der muss sich nicht wundern, wie sie mit anderen Ländern umgehen.

    Es ist vollkommen klar, dass der Deep State in den USA zerschlagen werden müsste. Ob das passieren wird, kann man bezweifeln.

    Er mag als echter Amerikaner glauben, dass es für Europa ein Vorteil ist in die neue Abhängigkeit der USA gebracht worden zu sein und dass es nun sowieso einen tiefen Absturz von praktisch allem gibt. Denn wir werden sowieso zerstört. Das interessiert die USA nachher sowieso genauso wenig, wie die Zerstörung aller anderen Länder. Zudem- Wenn, dann bekommen wir alle, was wir verdienen.


    Dann noch:

    Sie alle wollten diesen Krieg mit Russland, aber Putin wählte die Bedingungen des Kampfes und den Zeitpunkt. Immer noch zu glauben, Europa sei ein Opfer kolonialer Ambitionen der USA, verrät eine Naivität, die an Pathologie grenzt.


    Hat Putin den Zeitpunkt gewählt? Ich denke nicht, dass Putin das überhaupt wollte. Er hat sich Jahre um Frieden bemüht.

    Es war die Ukraine mit ihren 2000 Angriffen am Tag, wie das OSZE dokumentiert hat, die Putin keine andere Chance gegeben hat.

    Zudem vertuscht der Mann auch hier alle Beteiligungen der USA zum Status Quo Deutschlands und in Europa, bis hin zu den CIA-Berichten in Bezug auf die EU. Ein echter Amerikaner will eben nicht genau sehen, wie die USA sind. Genug Deutsche wollen ja nicht sehen, wie Deutschland ist.


    Und sorry. Auch wenn ich andere Dinge wie Völkerrecht, UN etc. sehe, ist alles von den USA oder von mir aus auch dem amerikanischen Deep State, verseucht, bei dem sicher auch die 3 Citys eine Rolle spielen. Und das nicht erst seit gestern.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

  • Rechtsregulat von Dr. Niedermaier