Was sind Graphen? Und was machen diese? Informationssammlung

  • Auch alternative Medien schreiben Artikel, um Artikel zu schreiben, wie ich in dieser Pandemie immer wieder bemerkt habe und der Artikel von transition-news ist in meinen Augen so einer, denn er beweist ja gar nichts. Sie erwähnen Graphenoxid, um zu schreiben, dass es dazu nichts zu schreiben gibt.


    Wenn irgendwer behauptet, es würde keine Studien zu dem Thema Graphenoxid in Impfungen geben, dann muss ich dem auch widersprechen. Zum Einen habe ich das Patent aus China mit Impfstoffen, die Graphenoxid enthalten hier bereits gepostet.

    Zum Anderen gibt es auch allgemein gehaltene Studien, aus denen klar hervorgeht, dass sie Graphenoxid seit mindestens seit 2016 als Adjuvans in Impfstoffen vorgesehen haben.

    2020 haben sie dann in einer Studie den Fortschritt für den Einsatz von Graphenoxid in Impfungen noch einmal erörtert.

    (PDF) Application of Graphene/Graphene Oxide in Biomedicine and Biotechnology (researchgate.net)

    Functionalized graphene oxide serves as a novel vaccine nano-adjuvant for robust stimulation of cellular immunity - PubMed (nih.gov)

    Recent progress of graphene oxide as a potential vaccine carrier and adjuvant - PubMed (nih.gov)


    Ein Artikel von Rense zum Thema über Labore in verschiedenen Ländern, die es in den Genspritzen gefunden haben, wie man es neutralisieren kann, usw.

    graphene-oxide-is-toxic-to-human-blood.pdf (rense.com)


    Weshalb #77, weil ich es erwähnenswert finde, wenn ich lese In Spanien laufen mehrere umfangreiche Strafverfahren gegen Impfstoffhersteller. Ermittler konnten dort inzwischen zweifelsfrei nachweisen, dass Corona-Impfstoffe Graphenoxide enthalten.

    Wenn das so ist, und in den Strafverfahren auch Graphenoxid ein Thema ist, dann wird man dazu auch etwas finden können. Seit 2020 werden Nachrichten aus dem europäischen Ausland in D ja genauso totgeschwiegen wie Bürgerproteste, Bauernaufstände und Gerichtsurteile.

    Die MSM berichten nur noch das, was wir lesen sollen.

    Wenn gegen die ethischen Regeln des Nürnberger Kodex verstossen wird, indem man vorhandene wirksame Heilmittel, Medikamente und Vorsorgemaßnahmen unterdrückt, um ungeprüfte experimentelle gentechnische Substanzen verimpfen zu können, sind wir bei Alarmstufe Rot.

    Einmal editiert, zuletzt von bermibs ()

  • Newsletter für Vitalstoffe von René Gräber

  • French lab finds graphene Oxide in blood

    https://odysee.com/@TimTruth:b/Grapheneblood:2


    "Wenn der Impfstoff so viel GO enthält, ist das befremdlich. GO ist unnötig, um eine Immunreaktion hervorzurufen.

    Was ist also sein Zweck?"


    Das frage ich mich bei all den anderen sogenannten Adjuvantien auch.


    Es ist bekannt, dass impfungen ohne Adjuvantien oft keine schützende Wirkung haben, dagegen sehr krank

    machen können, und zwar chronisch krank.


    Wen die Geschichte der Pockenimpfkrankheit interessiert, die vom englischen Arzt und Homöopathen James Compton Burnett

    Vaccinose genannt wurde, der kann darüber mehr erfahren in seiner Arbeit "Vaccinose und ihre Heilung durch Thuja".


    In Deutschland hat der Arzt und Homöopath Dr. Heinrich Goullon jr. ebenfalls eine Arbeit über die Pockenimpfkrankheit

    veröffentlicht.


    Titel: "Thuja occidentalis. Eine monographisch-therapeutische Abhandlung nebst kritischer Beleuchtung der sogenannten

    Lues gonorroica (blennorrhoischen Syphilis) * oder Sykosis Hahnemanns.


    * Mit Lues gonorroica oder blennorrhoischer Syphilis ist die Gonorrhoe, also Tripper gemeint.


    Carlito

    - Tand, Tand, Ist das Gebilde von Menschenhand -